Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    101

    Fliesen Grundierung

    Hallo liebes Forum,

    es geht um das verlegen der Fliesen in unserem EFH. Fläche ca. 200m2. Fliesen sind in der Größe 60 x 60 cm und kalibriert.

    Die Fliese ausgewählt haben wir uns auch ein paar Angebote eingeholt was das Verlegen angeht.

    Einer der Fliesenleger hat uns angeboten, anstatt der normalen Grundierung ein Epoxit Harz Grundierung mit Sandkörner zu verwenden, da dies bei solche große Fliesen das optimale wäre was die Haftung angeht. Allerdings ist diese gleich doppelt so teuer wie eine normale Grundierung.

    Wäre kennt diese Grundierung und was haltet Ihr davon.
    Danke
    Nancy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fliesen Grundierung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Fliesen- Platten u. Mosaik- legermeister
    Beiträge
    21
    Hallo Nancy,

    wir alle sind hier keine Hellseher. Und so ist das Beurteilen solcher dinge „durchs Internet“ recht schwierig. Zumal wir keinerlei Informationen über den Aufbau des Untergrunds und deren Beschaffenheit haben.

    Welche Gründe der Fliesenleger hat um eine Epoxid Harz Grundierung einzusetzen wissen wir nicht.

    Es ist aber recht ungewöhnlich eine solche Grundierung auf einen Estrich einzusetzen, mit dem Argument die Haftung zu erhöhen. In der Regel werden solche Grundierungen nur im Nassbereichen (Schwimmbädern) oder im Säure Bau (Molkereien) eingesetzt wo eine chemische Belastung und/oder Feuchtigkeit auftritt. Oder, wenn der Untergrund eine so hohe Dichte hat, dass andere Grundierungen nicht eindringen oder haften können.

    Zitat v. Nancy: „ Fliesen sind in der Größe 60 x 60 cm und kalibriert“.

    Das „Wort“ Fliese wird oft von Bauherren benutzt, sobald das „Ding“ vier Ecken hat. Es handelt sich aber nicht um eine „Naturstein-Fliese“ im Sinne von Marmor oder Granit?

    Um näheres eventuell zu erörtern, brauchen wir Informationen über die Gegebenheiten.

    Aber, auch das sage ich ausdrücklich, es ersetzt nicht das in Augenschein nehmen und die Beratung vor Ort.

    MfG

    Fliesenzauber
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen