Ergebnis 1 bis 9 von 9

Riss im Ecke Leibung/Sturz WDVS

Diskutiere Riss im Ecke Leibung/Sturz WDVS im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,082

    Riss im Ecke Leibung/Sturz WDVS

    Hallo,

    ist so ein Riss in einem WDVS (16cm EPS, organische Armierungsmasse, Siliconhartzputz, Fenster sind aussenmauerbündig, 3cm Leibungsplatten oben und seitlich, schlagregenfeste APU-Liesten), nach 10 Monaten, hinzunehmen oder nachzuarbeiten?
    Falls Nacharbeit, wie?
    Wäre das mit Sturzeckarmierungen nicht passiert?



    http://www.abload.de/img/p1030806h8q0y.jpg

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Riss im Ecke Leibung/Sturz WDVS

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    621
    wenn ich das richtig sehe ist das die ecke, dort wird wohl die armierung, die durch die innenecke gemacht wird fehlen, kann man natürlich nur genau sehen wenn man diese stelle öffnen würde...

    kann man nachbessern, indem die leibung neu armiert und neu verputzt wird.

    oder der handwerker kommt mit acryl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,082
    Gehört so eine Armierung zu den anerkannten Regeln der Technik?
    Wenn die (Eck-)Armierung nur optional ist dann braucht man es ja nicht öffnen.
    Wenn die (Eck-)Armierung immer ausgeführt werden sollte dann würde ich es öffnen lassen, villeicht ist der Riss nur oberflächlich.

    Ist ein Zuschmieren mit Acryl fachgerecht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Überlappung von Armierungsgeswebe auch in den Ecken erforderlich. Wenn keine Überlappung in diesem Bereich besteht also ein Mangel. Wenn Mangel dann dem Handwerker anzeigen, dieser hat das Recht, die Methode der Mangelbeseitigung auszuwählen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,082
    Danke,
    der Handwerker hat damals eigentlich innen nichts überlappt, da wurden nur Anputzleisten (mit Gewebe) angeklebt und das war es dann. Aussen gab's wohl dann noch eine Diagonalarmierung.

    (Abgemacht war sogar Sturzeckarmierungen, hat er sich wohl gespart denn sonst hätte es diesen grösseren Riss ja wohl nicht geben können?)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    621
    was gibt es da zu sparen diese innenecken mache ich zb immer aus geweberesten, die immer übrig sind kosten also nix ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Franken
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    973
    Zitat Zitat von evilthommy Beitrag anzeigen
    was gibt es da zu sparen diese innenecken mache ich zb immer aus geweberesten, die immer übrig sind kosten also nix ...
    Gespart hat des Schlaule weniger am Material, sondern an seinem Arbeitsaufwand...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    279
    Hmm...Also ich würde hier kein Fass aufmachen. Das könnte auch ein normaler Trocknungschwundriss sein, der an solchen Anschlüssen bzw. Ecken im Oberputz auftreten kann. Der wäre selbst durch eine durchlaufende Stahlarmierung nicht zu verhindern .

    Schädliches Wasser kann da sowieso nicht rein. Wenn er optisch stört, dann einfach mit Farbe oder Putzschlämme verfüllen.

    Aber bitte jetzt nicht aufschneiden und nach fehlender Gewebeüberlappung suchen!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,082
    Mein (alter) Nachbar lässt nur die nötigsten/verpflichteten Arbeiten von Handwerksfirmen ausführen, Inzwischen weiss isch warum.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen