Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    10

    Fliesen auf Spanplatte am Kamin?

    Hallo zusammen.

    Ich lebe in einem Altbau und möchte meine Küche etwas modernisieren.

    Ich möchte eine Küchenzeile einbauen, wobei dei Fläche der Wand aber durch einen etwa 16 cm abgesetzten Kamin unterbrochen ist. Diesen Absatz möchte ich mit einer zu befliesenden Spanplatte kaschieren. Diese würde also den "nicht-Kamin-Teil" der Wand vor einem 16 cm tiefen Holraum abschließen, wobei es sich nur um einen horizontalen Streifen zwischen 80 cm und 160 cm Höhe handelt. Der Kamin und die Spanplatte sollen durchgehend befliest werden. Ich hoffe so wird mein Vorhaben klar dargestellt.

    Meines Wissens nach darf man an einem Kamin nichts befestigen. Demgemäß hatte ich vor die SApanplatte nur bis auf einen cm an den Kamin heranzusetzen. Die Fuge zwischen Kamin und Platte wollte ich dann, um Bewegungen untereinander zu vermindern mit einem Nylonnetz im Kleber überbrücken. Gleichzeitig soll die Fuge nicht mit Fugenmörtel geschlossen werden, sondern mit Silikon.

    Jetzt stellt sich eben die Frage ob ich mich dann noch innerhalb der Bauordnung bewege, oder ob ich damit rechnen muß, dass ich das ganze wieder entfernen muß, weil ich eine Bauvorschrift nicht beachtet habe.

    Ich danke für Antworten. Ich finds einfach super, dass es Leute gibt, die sich die Mühe machen ein solches Forum zu führen. Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fliesen auf Spanplatte am Kamin?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Holz oder ganz allgemein brennbares Material .... eine denkbar schlechte Idee.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Dornburg
    Beruf
    Revisor
    Beiträge
    373
    Hallo klaugee.
    Befolge Achims Rat und nimm Gipskarton.
    Wenn die Tiefe des Raumes und die Anschlüsse am Kamin (und auch sonst alle Rahmenbedingungen) es erlauben, würde ich den Kaminabschnitt auch mit Gipskarton verkleiden, vollflächig mit Ansetzbinder auf den Kamin aufgebracht. dann kannst Du eine durchgängige GK-Fläche herstellen. Die "Hohlraumverkleidung" wird dann entsprechend etwas tiefer.
    Gruß, Dooz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    10
    Hallo

    Danke für die schnelle Antwort.

    GK ist natürlich besser, da nicht brennbar. Aber darf ich das einfach auf einen Kamin aufbringen? Ist es nicht verboten etwas,m und irgendetwas am Kamin zu befestigen. Habt Ihr da vielleicht einen Link zu den entsprechenden Bauvorschriften? Oder dahin, wo ich dann selber suchen kann?

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Saarbrücken
    Beruf
    Informatikkaufmann
    Beiträge
    114
    Mein Innenausbauer hatte damals einen Schornsteinfeger gefragt, da ich meinen F90 Schacht meines Kaminofens gerne verkleiden wollte:
    Gipskarton auf Kamin kleben geht. Es sollten aber keine Hohlräume entstehen darunter. Sofern ja sollten diese mit Lüftungslöcher oben und unten versehen werden und möglichst auch z.B. mit einem Spiegel optisch einsehbar sein.

    Ich würde dir raten den Schorni zu befragen. Gefällt dem etwas nicht, gibts evtl. nachträglich Ärger. Vorschriften beim Schorni sind je nach Bezirk aus meiner Erfahrung auch Auslegungssache...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    10
    Also ich hab jetzt meinen Schornsteinfegher gefragt. Und der sagt, dass man alles am Kamin befestigen kann; nur, dass der Kamin nicht verletzt wird. Dabei ist auch schon eine Bohrloch für Dübel zuviel.
    Danke für die Antworten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Dann bleiben ja über:
    Kleber
    Siemens Lufthaken
    Spucke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wie wäre es mit einer profimäßigen vorsatzschale aus gipskarton, das ständerwerk wird nur an der wand, am boden bzw. an der decke befestigt. hat nur den charme, dass platz verloren geht, aber man gerade kanten bekommt. der kamin muss natürlich vollflächig verputzt sein!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen