Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,162

    Ab wann sind Risse im Innenputz Mängel?

    Hallo,

    bei uns treten 3 Jahre nach Fertigstellung etliche Risse im Innenputz auf.
    Haus besteht aus Unipor coriso W 08 und Innenwände aus normalem Hochlochziegel.
    Mit den Rissen sieht es nun ziemlich hässlich aus.
    Nach meinem Verständnis sind dies nachzubesserne Mängel
    Sehe ich das richtig?

    Danke für jeden Tip
    Corinna
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ab wann sind Risse im Innenputz Mängel?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    stell mal ein foto ein!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    634
    Wir haben zu den Rissen im Innenputz des Hauses (gebaut aus Unipor-Ziegeln, 30 cm breit) ein gerichtlich bestelltes Sachverständigengutachten bezahlt.
    In diesem Gutachten heisst es Zitat: "Wie unten noch einmal erklärt, sind beim modernen Mauerwerk mit Hochloch-Planziegeln und Dünnbettmörteln Risse an der Tagesordnung. Sie sind aufgrund der geringen Nachgiebigkeit von Stein und Mörtelfuge fester und
    hinzunehmender Bestandteil dieser Bauweise. ..... Solche geringen Risse/ Brüche liegen auch bei ordentlichen und vollständig ausgebildeten Mörtelfugen im Haus hundertfach vor. Dies ist kein Mangel."
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,162
    Ich hoffe dass ich morgen etwas Zeit finde, die Fotos hochzuladen.
    bin jetzt auf eine DIN gestossen, die besagt, dass Risse ab 0,2 mm zu bemängeln wären.
    demnach waren die Risse in diesem Urteil wohl haarfein.
    Bei Glattputzen hab ich sogar was von 0,1mm gelesen.
    Stimmt das so?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    634
    @Corinna72 - es gibt noch kein Urteil, im Moment wird noch "begutachtet". Die besagten Risse waren nicht nur haarfein, auch deutlich breiter, der gerichtlich bestellte Sachverständige hat aber allgemein alle Risse bei einem solchen Mauerwerk als Bestandteil der Bauweise und somit "kein Mangel" bestätigt. Der Richter wird sich dann sicherlich nach seinen Aussagen richten, da der Richter kein Fachmann bezüglich der Mauerwerke ist.

    Wie heisst die besagte DIN, die Risse ab 0,2 mm als Mangel beurteilt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,162
    Anbei die Bilder:













    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,162
    Hier nochmal ohne Thumbs:













    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,080
    Und warum hast du vor Gericht prozessiert wenn dir 'jeder' SV das auch über Privat-Gutachten gesagt hätte?
    Wie viel wird dich das kosten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    634
    @uban - nicht JEDER SV hat das gesagt. Die Risse sind nur ein "Nebenschauplatz", der Prozess basiert auf der Aussage eines gerichtlich bestellten Sachverständigen aus dem "Vorprozess" in dem es hieß, dass das Mauerwerk schwerwiegende Mängel aufweist und die Statik des Mauerwerkes nicht berechenbar ist. Im aktuellen Prozess hat das Gericht einen Sachverständigen gesucht und gefunden, der halt Pauschal schreibt, die Risse sind keine Mängel (egal, welche Art der Risse usw.) und die Statik ist berechenbar (obwohl er keine Berechnung durchgeführt hat), Anerkannte Regeln der Technik sind zwar nicht eingehalten, haben aber keinen Einfluß auf die Statik (wozu gibt es sie dann eingentlich, wenn ihre Einhaltung für den Bauherren sowieso keinerlei Auswirkungen hat ? ;-). Da zwei diametral unterschiedliche Aussagen von gerichtlich bestellten Sachverständigen dem Gericht vorliegen, so ist vermutlich in den nächsten Jahren mit einem "Obergutachten" zu rechnen, vielleicht gibt es dort dann auch Aussagen bezüglich der "Risse".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    634
    @uban - bisher hat mir jeder SV gesagt, dass das Mauerwerk nicht in Ordnung ist und die Risse auf die Verarbeitungsmängel (Verklebung der Steine, Überbindemaße, falsche statische Berechnungen in der Planung) zurückzuführen sind - bis auf den einen "Ausnahme-Statiker" im aktuellen Prozess, der keinerlei Auswirkungen der Nichteinhaltung der ARdT, DIN, Verarbeitungsrichtlinien usw. sieht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    rodopp - hör doch einfach auf, jedes, aber auch wirklich jedes Thema mit Deinem Miesepeter zuzuspamen!!!! Du bist eine einzige Nervensäge mit Aussagen ohne jeden Nährwert!

    @ corinna:
    Die Risse haben ganz verschiedene Ursachen. Einige sind sicher Abrisse aus Deckendurchbiegung, andere sind Flankenabrisse, die so nicht beurteilt werden können (Ursache = ?), dann gibts Risse, die nach Setzriss oder Riss in nicht tragender auf freier Decke aussehen und solche, die einfach erstmal nur ???? sind.

    So ist keine Aussage möglich!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    634
    @Ralf Dühlmeyer - zu Befehl, ich höre damit auf. Vielen Dank für die Mitteilung, dass die Aussagen des gerichtlich bestellten (also vereidigten usw.) Sachverständigen keinen Wert haben. Ich werde sie entsprechend weiter leiten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,162
    Danke für die Antwort!
    jetzt formuliere ich die Frage aber mal anders:

    sind die vorhandenen Risse optische Mängel?

    habe ich ein Anrecht auf deren Beseitigung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen