Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    39

    Preisunterschied Porenbeton / Kalksandstein

    Hallo zusammen,

    kurze Frage. Als Standard meines GU´s wird Porenbeton (17,5 cm) mit 16 cm Fassadenplatten (EPS20 WLG 035) angeboten. Proenbeton kommt für mich (u.a. wg. der schlecht Schalldämmung) nicht in Frage. Ich würde gerne Kalksandstein nehmen. Hierzu habe ich folgende Fragen:

    - Welche Außenwandstärke sollte mit KS aufweisen (17,5 oder 24 cm.)?
    - In welchem Preis-Verhältnis steht KS zu Porenbeton

    Geplant ist ein 2-Geschosser mit ca. 200 m² Wandfläche (Fenster sind schon rausgerechnet).

    Im Voraus vielen Dank für ein kurzes Feedback.
    Grüße und einen schönen Tag wünscht euch
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Preisunterschied Porenbeton / Kalksandstein

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von Koenigsufer Beitrag anzeigen
    - Welche Außenwandstärke sollte mit KS aufweisen (17,5 oder 24 cm.)?
    Wenn aus statischen Gesichtspunkten 17,5er Porenbeton reicht (was ich mir schwer vorstellen kann), dann reicht es bei KS ja dreimal. Es gibt aber auch 20cm KS.

    - In welchem Preis-Verhältnis steht KS zu Porenbeton
    http://bfy.tw/kqI
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Emlichheim (Nds.)
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    324
    Bei einem normalen EFH ist eine 17,5er Porenbeton-Außenwand statisch kein Problem. Den gibt es ja auch in verschiedenen Rohdichteklassen. Bei meinen EFH (klassisch mit Satteldach) war an den meisten Stellen ein PPw 2 ausreichend. Einige Wände sollten dann in PPw 4 gemauert werden. Aus praktischen Gründen wurde dann überall PPw 4 verbaut. Die Innenwände wurden allerdings von Anfang an als KS Wände gerechnet und ausgeführt.

    So nun aber zum eigentlichen Thema:
    - statisch wird ein 17,5er KS sicherlich ausreichen. Aus schallschutztechnischen Gründen könnte man auch einen 24er KS nehmen. Allerdings muss man beim Schallschutz alle Bauteile und nicht nur die Außenwand beurteilen. Schwachstellen (schallschutztechnisch) sind ja meistens die Fenster. Wenn KS anstelle Porenbeton ist eventuell etwas mehr Dämmung fällig, da KS schlechter dämmt als Porenbeton.
    - Preislich ist der Unterschied nicht sehr groß. Schwankt etwas, aber bei mir (Rohbau Anfang dieses Jahres) war der Porenbeton PPw 4 1,- bis 2,- € günstiger wie gleich starker KS.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen