Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

welche Isolierung im Bad Boden

Diskutiere welche Isolierung im Bad Boden im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Königsbronn
    Beruf
    Lagerist
    Beiträge
    53

    welche Isolierung im Bad Boden

    Hallo liebe Helferlein
    Wir haben bei der Wohnungsrenovierung im Bad die alten Fliesen samt Mörtel herausgebrochen so dass ich nun wieder um neu zu fliesen ca. 3cm aufbauen muss vor dem Fliesen legen.
    Da der Untergrund nur unisolierter Beton ist und das Bad Direkt über dem Keller ist würde mich Interessieren ob es eine Möglichkeit gibt den Boden zu Isolieren damit der geflieste Boden vom Wohlbefinden etwas angenehmer ist, für eine Fußbodenheizung ist es leider zu spät
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. welche Isolierung im Bad Boden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Installateur
    Beiträge
    467
    Fußbodenheizung als Trockenbauausführung evt.?

    Gesendet von meinem LIFETAB_P891X mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von am1003 Beitrag anzeigen
    Fußbodenheizung als Trockenbauausführung evt.?
    Kennst Du eine mit 3 cm Aufbau oder weniger? Und selbst wenn, da bliebe ja allenfalls 1 cm Dämmung übrig. Das wäre selbst mit einer Vakuumdämmung nicht sinnvoll ausführbar!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Installateur
    Beiträge
    467
    Das war ein Versuch einen Kompromiss zu finden. Bitte entschuldige.

    Gesendet von meinem LIFETAB_P891X mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von am1003 Beitrag anzeigen
    Das war ein Versuch einen Kompromiss zu finden. Bitte entschuldige.
    Ach was, entschuldigen. Schon allein akustisch (Trittschalldämmung) ist da irgendwo bei +/- 40 mm Schluss, thermisch schon viel eher. Aber die Kellerdecken lässt sich doch ach Unterseiten dämmen!


    mit skeptischen Grüßen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Skeptiker Beitrag anzeigen
    Ach was, entschuldigen.
    Nur zur Klarstellung: Ich meine, dass man sich nicht dafür entschuldigen muss, die verfügbaren und bauphysikalischen Materialstärken nicht alle auswendig zu kennen. Ich weiß das auch nur aus leidiger Erfahrung ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    457
    Man könnte eine 2cm Wediplatte verwenden und darauf eine elektrische Fußbodenheizung verlegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von platte Beitrag anzeigen
    Man könnte eine 2cm Wediplatte verwenden und darauf eine elektrische Fußbodenheizung verlegen.
    Und auf die gewünschte Wärmedämmung verzichten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    512
    Moin,

    büschel knapp mit 3 cm. Mit Fliese und Kleber bist ja schon bei 2 cm. Puh, evtl. eine elektrische FBH ??? Die bauen relativ dünn auf. Aber wenn darunter unbeheizter Keller ist, dann geht dir auch viel Wärme flöten. Und auch wenn du ein paar cm mehr zur Verfügung hättest, ohne FBH sind Fliesen eben kalt.

    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Fulda
    Beruf
    Raumausstatter
    Beiträge
    45
    Vielleicht mal über alternative Bodenbeläge nachdenken, die sich wärmer anfühlen, mit Trockenestrich un Design Belag hast du vielleicht 1-2 cm mehr Wärmedämmung darunter verfügbar. Oder eine kleine Stufe einbauen, macht man zwar normalerweise nicht, aber hier wäre es vielleicht eine Überlegung wert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    457
    Skeptiker
    Die W++i Bauplatte ist wärmedämmend.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von platte Beitrag anzeigen
    Die W++i Bauplatte ist wärmedämmend.
    Hüstel, bei einer Materialstärke im unteren zweistelligen Millimeterbereich ungefähr wie viel? Bauphysiker schütteln bei XPS unter 50 mm immer mitleidig ihr Haupt ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Königsbronn
    Beruf
    Lagerist
    Beiträge
    53
    Ist leider nicht unser Keller, wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus EG
    Zitat Zitat von Skeptiker Beitrag anzeigen
    Ach was, entschuldigen. Schon allein akustisch (Trittschalldämmung) ist da irgendwo bei +/- 40 mm Schluss, thermisch schon viel eher. Aber die Kellerdecken lässt sich doch ach Unterseiten dämmen!


    mit skeptischen Grüßen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Königsbronn
    Beruf
    Lagerist
    Beiträge
    53
    Wie bereits in meinem Eröffnungstext erwähnt, Fußbodenheizung ist zu spät da alle Kabel schon verlegt sind und die Wände fertig verputzt
    Zitat Zitat von platte Beitrag anzeigen
    Man könnte eine 2cm Wediplatte verwenden und darauf eine elektrische Fußbodenheizung verlegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    457
    @Skeptiker: Hast Du denn einen besseren Vorschlag?
    Eine 2cm W++iplatte hat einen U-Wert von 1,46 ist besser als nichts.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen