Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Anzomi
    Gast

    Gewölbe Decke im Keller entfernen

    Hallo Leute,

    Ich habe ein Bauvorhaben vor mir, wo ich eventuell ein bisschen Rat brauche.*

    Ich habe mir ein Altbau gekauft von 1903.
    Ich habe vor, im Erdgeschoss eine Garage zu bauen.
    Jetzt zu meine Problem. Die rechte Seite des Hauses ist Teilunterkellert, d.h. es gibt unter dem Erdgeschoss noch einen kleiner Kellerraum mit Gewölbedecke ca. 2m x 4m.
    Die linke Seite des Hauses ist Vollunterkellert mit Gewölbedecke.
    Siehe auch meine Skizze.

    Ich will bei der Einfahrt eine Schräge Einfahrt bauen, da ich sonst eine höhe von ca. 80-90cm ausgleichen müsste.
    Ich habe im Bild 1 mal eine skizze gezeichnet wie es jetzt die beschaffenheit ist und im Bild 2 wie ich mir das Ganze vorstelle.

    Jetzt zu meine Fragen:

    1.Der kleine Keller bereich ist bereits fast bis unter die Decke mit Abbruchsteine/Putz verfüllt und der Zugang soll zugemauert werden. Kann ich die Gewölbedecke bis zur Hälfte (ca.2m von der Fassade aus) entfernen oder sogar ganz entfernen?

    2. In der Mitte des Raumes wäre ja dann noch die Kellerwand.(Siehe Bild3)*
    Bild 3 ist vom EG fotografiert, links der nicht Unterkellerte Bereich, mitte die Kellermauer und rechts dann das Gewölbe.
    Wenn ich das Gewölbe ganz oder teilweise entfernen kann, kann ich die Kellerwand dann auch Schräg abtragen so dass ich eine Schräge Auffahrt kriege?*


    Ich hoffe Ihr habt ein paar gute Tipps für mich.

    Beste Grüße
    Tobias
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gewölbe Decke im Keller entfernen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    nicht dein Ernst, dafür in einem Forum um Rat nach zu fragen?

    den einzigen guten Ratschlag den du bekommst ist der, dass du dir jemand (Archi, Statikus) ins Boot hols, der das genau plant
    sonst könnte dir das Gewölbe auf den Fuß fallen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    sonst könnte dir das Gewölbe auf den Fuß fallen....
    nicht nur auf den fuss .... und nicht nur das gewölbe .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    du benötigst erst einmal eine(n) architekten(in), einen statiker und eine baugenehmigung. weiter benötigst du einen qualifizierten bauunternehmer.

    bis dahin mache ich hier erst einmal zu - wegen leichtsinigem diy!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen