100 W Glühbirnen - Kann man die noch kaufen?

Diskutiere 100 W Glühbirnen - Kann man die noch kaufen? im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, unsere Gesetzgebung hat uns nun ja leider den Erwerb der 100W und 60W Glühbirne verboten. Ich finde dieses Verbot hirnrissig und sehe...

  1. Tatze

    Tatze

    Dabei seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
    Ort:
    Rödinghausen
    Benutzertitelzusatz:
    Selbstständig
    Hallo,

    unsere Gesetzgebung hat uns nun ja leider den Erwerb der 100W und 60W Glühbirne verboten. Ich finde dieses Verbot hirnrissig und sehe durchaus noch nützliche Anwendungspotentiale für die klassische Glühbirne. Ein sinnvolles Beispiel für deren Einsatz ist Beispielsweise der Vorratsschrank oder auch der Keller. Im Mittel ist hier die Beleuchtung am Tag nur wenige Minuten eingeschaltet. Die Aufwärmphasen von so genannten Energiesparlampen nervt mich persönlich an diesen Orten gewaltig. Vorallem sind diese nicht für häufiges ein- und ausschalten gemacht.

    Hier steht die Energiesparlampe zu ~8 EUR der 50 cent Glühbirne gegenüber, welche an dieser Stelle wesentlich besser eingesetzt wäre. Kann man irgendwo noch die klassische Glühlampe erwerben? Der Heatball ist ja nun ebenfalls verboten. :(
     
  2. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
  3. #3 nachttrac, 24.04.2012
    nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Bucht

    ...da kann man aber selbst drauf kommen
     
  4. #4 derjacky, 24.04.2012
    derjacky

    derjacky

    Dabei seit:
    11.09.2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Eifel
    Für den Preis bei Manufactum werden die aber auch von einem zertifizierten Nachfahre Edisons handgerollt....:mega_lol:
     
  5. Tatze

    Tatze

    Dabei seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
    Ort:
    Rödinghausen
    Benutzertitelzusatz:
    Selbstständig
    Hallo,

    äh ja, Manufactum ist mir zur teuer. Die Dinger gabs im Doppelpack für nen Euro im Edeka. Schöne neue Welt. Und ja, auf die Bucht kann man selbst kommen. Ich mag die Bucht allerdings nicht sonderlich. Ich hatte auch gehofft, vielleicht ein bisschen die Diskussion anzuregen. :)

    Wie beleuchtet ihr denn solche Räume wie von mir oben genannt? Im Keller haben ich ich in den hinteren Bereichen Leuchtstofflampen eingebaut. Aber speziell an der Kellertreppe will ich eine Lampe die nach dem Einschalten sofort da ist. Es nervt doch, wenn man immer nach dem einschalten des Lichts warten muss, bis die Leuchtstofflampe an geht. Auch im Technikraum geht mir diese Einschaltverzögerung auf den Keks. Oder habt ihr da 40 EUR LED Leuchtmittel verbaut?!
     
  6. #6 SvStefan, 24.04.2012
    SvStefan

    SvStefan

    Dabei seit:
    11.10.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Entwickler
    Ort:
    Wien
    Wie wärs mit Halogenlampen mit normaler Birnenfassung? Besserer Wirkungsgrad und schönes Licht! "Legal" in jedem Geschäft erhältlich...
    z.B. Osram Halogen Eco Classic A 70W (entspricht 92W Glühbirne) oder auch 105W (entspricht 135W).

    LG Stefan
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Genau.
    Oder man geht ins Fachgeschäft, dort werden (ebenso legal) 100W-Allgebrauchsglühlampen (in 60W genauso) nach wie vor verkauft. Man muß eben nur die "stoßfeste" Ausführung verlangen!
    Deren Wirkungsgrad ist zwar etwa geringer als von gewöhnlichen Haushalts-AGL und sie sind etwas teurer - aber dafür halten die extrem lange (und sind mattiert).

    Persönlich beuge ich mich (obwohl schon immer überzeugter Anwender von "richtigen" Leuchtstofflampen) diesem fehlgeleiteten Gutmenschen-Diktat nicht und habe einfach rechtzeitig Glühlampen für die nächsten Jahrzehnte eingelagert.
    Im Großhandel waren die zuletzt sogar noch billiger als sowieso schon...

    Für viele Anwendungsfälle im Privatbereich sind nach wie vor LEDn wie ESL entweder technisch ungeeignet oder grob unwirtschaftlich, oft beides.
    Oder kennt z.B. Jemand ein brauchbares Austauschleuchtmittel für die zahlreich vorhandenen Ovalleuchten ("Schiffsarmaturen")?
     
  8. #8 Manfred Abt, 24.04.2012
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Glühlampen 100 W habe ich zuletzt hier bei einem Baustoffhändler im Regal gesehen, beim Baumarkt allerdings nicht mehr.
     
  9. #9 Zuendler, 24.04.2012
    Zuendler

    Zuendler

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebler
    Ort:
    Ingolstadt
    Habe erst letzte Woche welche gekauft.
    Was mir auffiel: Die waren nicht als normale Glūhbirnen "gelabelt", sondern als Leuchtmittel für Arbeitslampen oder so ähnlich.
    Also für diese Lampen mit Gitterkorb zum einhängen und ewig langem Kabel dran.
    Die Dinger waren dann auch nicht im Regal bei den Glühbirnen, sondern bei diesen Korblampen daneben gelegen.
    Gekauft hatte ich die Birnen beim Hornbach.
     
  10. Tatze

    Tatze

    Dabei seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
    Ort:
    Rödinghausen
    Benutzertitelzusatz:
    Selbstständig
    Hier in den Supermärkten gibts nichts mehr. Ich habe ehrlich gesagt auch kein "Markenbewusstsein" bei Glühlampen. Für mich tats bisher die 50 cent Glühlampe genau so lange wie die gleiche Lampe von Osram für 5 EUR. Beide kommen ohnehin meist aus der selben Fabrik. Die Energieffizienz einer normalen Glühlampe reicht ja in so Räumen wo man mal 5 Minuten das Licht an hat auch ohne Probleme.

    Vor der "Diktatur für Leuchtmittel" habe ich Energiesparende Lampen Eigenverantwortlich sinnvoll eingesetzt: Für Stimmungslicht, Beleuchtung mit langer Brenndauer oder für lange eingeschaltete Außenbeleuchtung. Das große Deckenlicht, welches ich aber nur mal zum Saubermachen anknipse, war bei mir nie mit Energiesparlampen ausgestattet. Das brennt im Jahr vielleicht ingesamt nen Tag.

    Ich habe leider versäumt mir einen Vorrat anzulegen, bevor das Verbot kam. Hier war ja noch Extrembaustelle. Jetzt, wo die Lampen installiert werden sollen, merke ich nur, dass da was fehlt. Aus Ökologischen Gesichtspunkten sind die Kompaktenergiesparlampen auch eine der größten Lügen, die öffentlich verbreitet werden. Dazu kommt noch, dass die Angaben auf den Verpackungen auch oft Lüge sind: Die Lumen Angaben werden nicht erreicht, so entspricht dann die 11W Energiesparlampe die eigentlich einer 57W Glühbirne entsprechen soll in der Realität vielleicht einer 40W Glühbirne. Von den LED Leuchtmitteln will ich gar nicht reden. Da braucht man z.B. beim GU10 Sockel 3 mal so viele, um die gleiche Lichtausbeute wie mit einer bis dato handelsüblichen 50 W GU 10 Birne zu erreichen. Ich habe mehrere LED Strahler durch. Der teuerste hat 65 EUR gekostet und war eher ein Witz... Für ein Hauptlicht (eben auch mal zum Saubermachen am Abend, wenn es nicht anders geht), absolut unbrauchbar.

    Ich glaub die letzten Birnen die man noch kaufen kann, sind Restbestände. Ich werd jetzt alles kaufen was mir über den Weg läuft, wie ein Hamster. :D
     
  11. #11 hobbyhausbauer, 24.04.2012
    hobbyhausbauer

    hobbyhausbauer

    Dabei seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner ex. Dipl. Ing (FH) Maschinenbau
    Ort:
    Ebermergen
    Da die Schweiz nicht in der EU ist könnte dort noch welche geben...
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
  13. #13 Biotron, 24.04.2012
    Biotron

    Biotron

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    nix am bau
    Ort:
    Berlin
  14. Tatze

    Tatze

    Dabei seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
    Ort:
    Rödinghausen
    Benutzertitelzusatz:
    Selbstständig
    Ich finds irgendwie echt klasse, wie die selbsternannten Klimaschützer so schön die eingesetzte Energie für Herstellung und Entsorgung übersehen. Rechnet man den ganzen kram mit ein und berücksichtig noch, dass in den Lampen Quecksilber enthalten ist, dann scheint das ganze irgendwie einfach nur idiotisch. Die kompaktsparlampen sind am ende dann kaum noch effizinter als ne normale glühbirne. Liegt vermutlich irgendwo im bereich der oben angesprochenen halogenlampe in kolbenform.

    Meine hoffnung liegt auch bei led. Momentan reicht aber die lichtausbeute einfach nicht und der kram ist viel zu teuer... Die verlinkte bei reichelt hat aber zum beispiel nur 270 grad abstrahlwinkel. Es gibt aber schon kolbenformen (sieht aus wie nen weißer maiskolben). Wobei 600 lumen derzeit die spitze ist (etwa ne 60 watt glühbirne). 100w glühbirnen (die ja jetzt verboten sind) können also eigentlich gar nicht sinnvoll ersetzt werden, weil die technik noch nicht soweit ist.
     
  15. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    nicht in allen.

    Grüsse
    Jonny
     
  16. Tatze

    Tatze

    Dabei seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung
    Ort:
    Rödinghausen
    Benutzertitelzusatz:
    Selbstständig
    Ich kenne keine Kompaktsparlampe ohne Quecksilber Anteil. Wenn ich das richtig verstehe, ist eine geringe Menge Quecksilber für die Funktion nötig? Es gibt Lampen, mit einem geringeren Quecksilber Anteil als bei den "Billig"-Lampen. Leider sieht man den Dingern das von außen nicht an. Zeigt trotzdem die Sinnlosigkeit des Zwangs. Die Menschen, die früher keine Energiesparlampen gekauft hätten, kaufen nun vermutlich die billigen (was oft ja nicht anders geht, weil die Dinger ansich ja schon viel teurer sind). Die billigen enthalten aber mehr Quecksilber. Sicherlich gibts Ausnahmen. Sowohl dabei, welche Menschen, welche Lampen kaufen und auch beim Quecksilber Anteil. Eine Beschränkung des Quecksilber Anteil gibts aber nicht.

    Aber doch toll, dass die Politik mit ihren Gesetzen endlich mal der technischen Entwicklung vorraus ist - das gibts sonst nie. :D
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist nicht korrekt. Seit Beginn dieses Jahres 3,5mg, vorher 5mg, ab Ende dieses Jahres nur noch 2,5mg.
    EG Richtlinie 2002/95/EG, auch unter RoHS bekannt, gültig seit Juli 2006, bzw. EG Richtlinie 2011/65/EU, anzuwenden spätestens ab 03.01.2013.

    Link zur neuen Richtlinie:

    http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2011:174:0088:0110:DE:PDF

    Gruß
    Ralf
     
  18. #18 Rudolf Rakete, 25.04.2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Wofür benötigst Du noch mehr Abstrahlwinkel, eine normale Glühlampe hat aufgrund der Fassung auch nicht mehr. Die Zukunft liegt auch mit Sicherheit nicht in Retrofit-Lampen sondern in direkt für LEDs konzipierten Lampen. Um die Normung eines LED Sockel streiten sich derweil schon die Hersteller.
     
  19. #19 mastehr, 25.04.2012
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Der Vorteil der Retrofit-Lampen ist die Verfügbarkeit von standardisierten Fassungen, die schon viele Jahre am Markt sind. Auch das Vorhandensein vieler Leuchte wird den Retrofitleuchten noch eine groß Zukunft bescheren.
    Und wenn sie nicht gestorben sind, streiten sie noch in zwanzig Jahren.
     
Thema:

100 W Glühbirnen - Kann man die noch kaufen?

Die Seite wird geladen...

100 W Glühbirnen - Kann man die noch kaufen? - Ähnliche Themen

  1. 100 Watt Glühbirne/Energiesparbirne

    100 Watt Glühbirne/Energiesparbirne: Hi zusammen, ich hätte gerne eine 100 Watt Glühbirne, bzw. die Entsprechung als Energiesparbirne. Sie soll genau so hell leuchten, wie eine 100...
  2. Sicherung fliegt raus, wenn Glühbirne alle ist

    Sicherung fliegt raus, wenn Glühbirne alle ist: Ist vielleicht eine dumme Frage: Ich habe einen 12-flammigen Kronleuchter, der mit 25- und 40-Watt-Birnen bestückt ist. Wenn ich den...
  3. Die 100 Watt Glühbirne

    Die 100 Watt Glühbirne: ist tot! Es ist schon erstaunlich wie da europaweit aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird... Aber da kriegt man sicher wieder die kleinen Leute...
  4. Wieviele Forenmitglieder braucht man zum Wechseln einer Glühbirne?

    Wieviele Forenmitglieder braucht man zum Wechseln einer Glühbirne?: Einen, der die Glühbirne auswechselt und im off-topic postet, dass sie ausgewechselt wurde 14 die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden