1200 Stunden - Rohbau Bungalow :yikes

Diskutiere 1200 Stunden - Rohbau Bungalow :yikes im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebe Experten, ... gestern hab ich mich mit einem potentiellen Bauunternehmer zum 2ten mal zusammengesetzt und ich wollt schon schreiend...

  1. #1 accobra83, 10.01.2017
    accobra83

    accobra83

    Dabei seit:
    03.01.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    elektronik
    Ort:
    Villach
    Hallo liebe Experten,

    ... gestern hab ich mich mit einem potentiellen Bauunternehmer zum 2ten mal zusammengesetzt und ich wollt schon schreiend den Raum verlassen als er mir sein Angebot vorgelegt hat ... :yikes

    Kurz zum geplanten Haus:
    Bungalow mit 220m² + anschließender Garage, Technik und Stauraum mit 50m²
    Bodenplatte (geplant ohne Streifenfundament da der Bodengrund "gut" Tragend sein sollte...).
    einfacher Grundriss L-Form
    Flachdach
    normale Raumhöhe 2,6m Wohnraum; 2,4m Garage (3m Garagenoberkannte an Grundstücksgrenze); Wohnessbereich ist um 1,4m erhöht.
    Ich möchte gerne mit dem 44cm verlüften Plan-Ziegel mit Dryfix (Wienerberger) "Legobauen" (lassen) - ich würde gern etwas mitarbeiten...

    Ich bin (wie vermutlich der Text bereits vermuten lässt) nicht vom Fach, hab jedoch bei 3 Häusern als "Helfer" beim Rohbau mitgearbeitet. Alle 3 Häuser mit Keller (Vollbeton), alle so ca 120m² bebaute Fläche und wir haben mit 25cm Ziegel "klassisch" gemauert. Wir waren meist zu dritt, selten zu viert (1 Polier, 2-3 Helfer) und haben pro Geschoss knapp über 1Woche benötigt.

    Jetzt hab ich gestern eben für mein Haus ein Angebot über 1200std bekommen (Abzüglich eingebrauchter Eigenleistung des Bauherren)...
    Angebotene Leistungen sind von Bodenplatten-Dämmung bis zum fertig betonierten Dach.
    Vereinbart wurde, dass das Bauunternehmen 2 Personen stellt und ich 2 Helfer. Auch wenn ich jetzt nicht vom Fach bin sind das bei 40h pro Woche 15 Wochen (Fast 4 Monate) bei 2 Personen
    ... bzw. wenn er mit 4 (vollwertigen Maurern laut Stundensatz) kommt 7,5 Wochen :think

    Was sagen die Profis zu diesem Angebot? Auch wenn beim 44er Ziegel viel zu tragen ist - so sollte der Mehraufwand doch annähernd dadurch, dass wir mit Plan-Ziegel und Schaum mauern ?

    Danke,
    Christoph
     
  2. #2 Gast56083, 11.01.2017
    Gast56083

    Gast56083 Gast

    ganz ehrlich....
    ich bin ja hier eigentlich immer auf Seiten der Bauherrn, aber so wie Du die Sache angehst bist Du prädestiniert für "die Bauretter".
    Wenn ich schon lese:
    Was machst Du, wenn er es nicht ist? Lösung: vorher prüfen lassen und das Ergebnis in die Planung einfließen lassen. Ein Baugrundgutachten kostet Peantus im Verhältnis zum Haus und den Risiken.

    Mache eine Planung, mache eine Ausschreibung, hole Angebote ein, verhandle diese ggf. mit Einbezug von Eigenleistung.
    Da Du die ersten 3 Punkte nicht selber kannst, lasse das machen. Nennt sich Architekt und lässt sich auch nach Leistungsphasen beauftragen.

    Eigenleistung ist gut und schön und es gibt sicher Punkte wo man die sinnvoll einbringen kann, Planung und Ausschreibung der Gewerke gehört sicher nicht dazu.
    Gerade an ersterem hängt aber ALLES!
    Wenn ich mir die geplante Wohnfläche und die Fläche der Nebenräume anschaue, dann ist da sicher viiiiel Luft um etwas zu reduzieren und die dadurch gesparten Baukosten in Planung und Vorbereitung zu stecken.
     
  3. #3 Andybaut, 11.01.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Lass dir ein LV aufstellen mit den ganzen benötigten Arbeiten.
    Das kostet zwar ein paar Euro, aber dann kannst du wenigstens vergleichen.
    Das Geld und die Vermeidung von Ärger holst du dir zig mal wieder rein.

    Wenn ich dich richtig verstehe, willst du dir "nur" Arbeitsleistung kaufen.
    Ich würde mir lieber Xm² fertige Wand kaufen, da ist es egal wie schnell oder langsam der Maurer ist.
    Und deine eigene Arebitsleitung, lässt du dir dann pro h Mitarbeit von der Endsumme abziehen.
     
  4. #4 accobra83, 11.01.2017
    accobra83

    accobra83

    Dabei seit:
    03.01.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    elektronik
    Ort:
    Villach
    @ Andybaut: danke für den Tipp - werde ich beherzigen! Und dir mal eine Kiste Bier für deine hilfreichen Kommentare schicken :D

    @ Zellstoff:
    ... was machst du wenn es nicht ist? Darauf reagieren... wenn der Boden abgetragen wird hab ich einen Geologen dabei, weil ich wegen der geplanten Grundwasserwärmepumpe ... ich denk sollt somit klar sein?

    ... aber so wie Du die Sache angehst bist Du prädestiniert für "die Bauretter"-> weil ich mit gesunder Skepsis an die Sache ran geh und Sachen/Leistungen hinterfrage? - die ach so toll "koordinierten" Baustellen sieht man ebenso oft genug bei "Pfusch am Bau" im Übrigen Überwacht mein Architekt/Bautechniker die Arbeiten

    ... hole Angebote ein -> siehe Überschrift :mauer

    Die Eigenleistung, welche ich als Bauherr einbringen will ist hier auch auf tragen, schneiden von Ziegeln, Bier holen ;) ... beschränkt. Mein Haus ist vom Architekten/Bautechniker geplant, wird von einem Bauunternehmen (den ich gerade hier hinterfrage und auch schon in einem anderen Beitrag mal hinterfragt habe) durchgeführt. Und vom Bautechniker/Architekten überwacht. -> Sorry aber ich finde den Fehler nicht.

    Und zur Größe des geplanten Gebäudes: wie bitte kommst du drauf dir hier ein Urteil bilden zu dürfen? Kennen wir uns? Kennst du meine Ansprüche? Hast du eine Ahnung ob und wie viele Kinder ich habe, ob ich vielleicht gemeinsam mit meinen Eltern das Haus beziehen will um mich im Alter um sie kümmern zu können? :irre sorry aber du bist ein Troll!

    Ich hab mich jetzt sogar 3min über dich geärgert ... :respekt

    Und trotzdem würd mich eine (nicht IT-Spezialisten) Meinung interessieren ob für das Aufstellen (reine Arbeitsleistung) eines Rohbaus (keine Erdarbeiten...) 4 Vorarbeiter (laut Stundensatz) für fast 7,5 Wochen ausgelastet sind?

    Schönen Abend!
     
Thema:

1200 Stunden - Rohbau Bungalow :yikes

Die Seite wird geladen...

1200 Stunden - Rohbau Bungalow :yikes - Ähnliche Themen

  1. Steckdosen in zwei Räumen fallen aus und gehen nach paar Stunden wieder - welche Ursache?

    Steckdosen in zwei Räumen fallen aus und gehen nach paar Stunden wieder - welche Ursache?: Hallo, bei mir sind in einem Zimmer zwei Steckdosen ausgefallen, im Nachbarzimmer vier Steckdosen. In beiden Räumen funktionierten die anderen...
  2. Abgerechnete Stunden für Elektroplanung plausibel?

    Abgerechnete Stunden für Elektroplanung plausibel?: Hallo zusammen, unsere Baufirma hat uns während der Planung unseres EFH einen Elektriker empfohlen. Da der Elektriker seit mehreren Jahren KNX...
  3. wie viele stunden benötigt man für den hausbau von 50m2

    wie viele stunden benötigt man für den hausbau von 50m2: Ich benötige bitte dringend eine Auskunft wie viele stunden man benötigt für den Hausbau,(wenn man es selbst baut bis auf Dachstuhl )von ca...
  4. Keller: 1200 €/m² ?

    Keller: 1200 €/m² ?: Hallo, ich möchte ein Niedrigst- oder Passivhaus mit einem Architekten bauen. Erschrocken bin ich über den Kellerpreis/m², mit dem man rechnen...
  5. Frosttiefe auf 1200 m.ü.M

    Frosttiefe auf 1200 m.ü.M: Hallo zusammen ich sollte die Frosttiefe auf 1200 m.ü.M wissen. Habe das Internet nach Literatur abgeklappert, jedoch nichts schüssiges...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden