12x14m Grundfläche Haus - Was kostet sowas?

Diskutiere 12x14m Grundfläche Haus - Was kostet sowas? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo! Ich habe jetzt schon in mehreren Beiträgen in etwa gelesen, dass 10x10m Grundfläche nicht immer gleich viel kostet. Das hängt von...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FlorianM

    FlorianM

    Dabei seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Hildesheim
    Hallo!

    Ich habe jetzt schon in mehreren Beiträgen in etwa gelesen, dass 10x10m Grundfläche nicht immer gleich viel kostet. Das hängt von Innenwänden, Stein, Bodenbeschaffenheit etc. ab.

    Ich versuchs trotzdem nochmal ;) :yikes :bef1014:


    Wir würden gerne ein Haus bauen, haben auch schon ein Grundstück ins Auge gefasst.
    Derzeit schwebt uns ein Haus mit der Größe von 14mx12m mit Keller, Erdgeschoß und einem Obergeschoß vor. Die Anzahl der Innenwände hält sich in Grenzen, da es große Räume werden sollen. Ich weiß, das mag für den ein oder anderen gerade zu riesig erscheinen, aber das ist auch gewünscht.

    Ich möchte so viel wie möglich in Eigenleistung erbringen. D.h. Fenstereinbau, Elektro, Boden, Fliesen, etc. selbst mit Hilfe von befreudeten Handwerkern oder Verwandten aus diesem Bereich umsetzen.

    Konkret möchte ich hauptsächlich den Rohbau mit Keller und gedecktem Dach ohne Dämmung und die Sanitär/Heizungsinstallation vom Fachmann erledigen lassen,
    die anderen Arbeiten möchte ich selbst erledigen.

    Was kostet sowas ungefähr, mal angenommen die Grube für den Keller ist vorhanden, und es "passt" mit der Bodenbeschaffenheit.

    Mir geht es darum zu schauen, ob wir mit der ganzen Aktion noch ein paar Jahre warten und noch sparen müssen, oder schon loslegen können.
    Kommt man da mit 100,000€ (ohne Sanitär/Heizung) hin? Oder eher 100k€- 120k€?:bef1006: (So in etwas meine ich das.)

    Ich würde gerne eine gute Dämmung auf eine günstige Mauer bringen wollen, da ich sehr gute Beziehungen zu einem Maler habe, und dementsprechend bei einem WDVS mehr sparen kann, als bei z.B. einem T9 mit Mineralwolle. Ich vermute mal das es dann ein KS wird, oder Porenbeton... Was würdet ihr mir empfehlen?

    DANKE!:bef1003:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    für übern Daumen 1000m³ umbauten Raum 100Euro/m³? Vergiss es... Rechne mal eher mit dem Doppelten, unter 200k dürft es massiv schwierig werden, eher gegen 300.000 Euro inkl. Heizung und Sanitär.

    Ganz grob übern Daumen gepeilt!!!
     
  4. Gast036816

    Gast036816 Gast

    mit den angaben ist kein preis zu machen.
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Naja, aber man kann sagen, das das nicht für 100.000 Euro zu schaffen ist...
     
  6. Mark1

    Mark1

    Dabei seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing
    Ort:
    Schwelm
    Die Lottozahlen für Mittwoch!
    Möchte jemand mitschreiben.
     
  7. Memento

    Memento

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube da will euch jemand einfach ein bisschen reizen. Eine Hütte mit 170m² Grundfläche ist nicht für 100.000€ bezugsfertig herzustellen, dass sollte denke ich jedem klar sein. Vorallem wenn er vorgibt viele Bekannte zu kennen die sich mit diversen Gewerken auskennen, auch die wissen was so ein Bau minimum kostet.

    Sollte es ernst gemeint sein, wirst du nichtmal den Rohbau mit Keller, den du vom Fachmann herstellen lassen willst für 100.000 bekommen.
     
  8. Der Da

    Der Da

    Dabei seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Also unser Keller hätte knapp 50 000 € gekostet. für die restlichen 50 000 kann man doch ne schön große Gartenhütte drauf stellen :)
     
  9. FlorianM

    FlorianM

    Dabei seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Hildesheim
    ha-

    ha---

    haaa.

    Danke für die hilfreichen Kommentare, meine Frau hat gut gelacht.

    Die Sache ist durchaus ernst gemeint, die 100.000€ sind ein Beispiel gewesen für ein Preissegment. Ich habe keine Ahnung von Preisen für Leistungen im Bauwesen.
    Meine Bekannten kennen unsere konkreten Vorstellungen auch noch nicht, weil sich da ja noch viel ändern kann. Ich habe noch nicht mal mit einem Architekten gesprochen.
    Mir ging es nur darum einen Wert zu erhalten, den ich anpeilen kann. Hätte ich 40.000€ als Beispiel geschrieben wäre hier wahrscheinlich der Wahnsinn losgetreten worden.

    Ich hätte mich gefreut, wenn mir einer der "Experten" statt mehrfacher Witze einfach klar gesagt hätte, welche Informationen er braucht. Um das zu konkretisieren, aber vielleicht mit Bedacht der aktuellen Planungssituation (noch kein Architekt, wir haben bisher nur Grundrissentwürfe, benötigte Räume etc.).
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Dein erster Schritt sollte sein, dir mal einen Architekten zu suchen.

    Laiengrundrisse sind zu 99 % für die Tonne und stören im weiteren einfach nur den Archi beim Ideen haben

    Dein Vorgehen ist falschrum, meine Zahlen sollten ganz grob aber stimmen...

    In den Preisklassen könntest du ungefähr landen (aber mit mindestens 30% Luft nach Oben!)

    Genauer kann man es nicht peilen!

    Du verlangst hier eine Kostenschätzung! Geh zum Architekten, sprich das mit ihm durch, lass dir eine Kostenschätzung machen.

    Wird dir hier keiner der Anwesenden für lau machen, ist Planungsleistung, muß man für bezahlen.

    Klar kannst du deine Grundrisse auch diversen Anbietern hinlegen und kalkulieren lassen, kommt aber wenig sinnvolles bei rum...

    Kannst es mir glauben, kannst es sein lassen.

    Recht hab ich da sowieso, wenn du es anders siehst besorg dir schon mal genug AWG-Hormone...
     
  11. kappradl

    kappradl Gast

    Dann sieh dir Beispielhäuser in deiner Gegend an und ziehe 10 % für Eigenleistung ab. Dann hast du eine Hausnummer. Ansonsten kann hier keiner abschätzen, was dich befreundete Handwerker kosten werden. Umsonst zu arbeiten, können die sich meist auch nicht leisten.
     
  12. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ha-ha-haaaaa!

    gegenfrage - was kostet ein rotes auto? merkst du was?

    beauftrage einen architekten, dir einen vorentwurf mit kostenschätzung zu machen und beauftrage ihn weiter, dir frühzeitig die kosten zu gliedern in erweiterten rohbau und den ausbauanteilen. dann weisst du wo die reise hingeht.
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 27. Februar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn Deine Ortsangabe stimmt, dann ist allein das "Bodenbeschaffenheit passt" schon umme Ecke.
    Mergel, zum Teil instabil (Kipphut), in vielen Gegenden ist Erdbebenklasse II Pflicht wegen der Baugrundbewegungen, dann noch ggf. Grundwasser von Innerste und/oder Leine, da hat es sich dann mit "Bodenbeschaffenheit passt"

    Wenn dann noch die Baugrube wirklich schon da sein sollte, ist defr Boden so aufgeweicht, dass erstmal ein Bodenaustausch in Höhe von X Dezimetern zwingend erforderlich ist!

    170K€ sind sicher die allerunterste Grenze, 250 k€ auch gut drin, "bei Bedarf" auch noch mehr - jeweils nur für den Rohbau!
     
  14. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Bei der Größe kommst du bei 250-300m² Wohnfläche raus...

    Wir planen derzeit in einer ähnlichen Größe und mit allem drum u dran kostet das deutlich >500k... jetzt kannst du evtl hier u da bissl sparen durch Eigenleistung und sontige Abstriche aber du wirst mit ziemlicher Sicherheit trotzdem bei 400k+ fürs haus landen, gerne auch deutlich mehr... und dann ist da noch keine Außenanlage u Garage dabei...

    also wenn du bisher so in der größenordnung von 200-300k "geplant" hast, dann kannst du das getrost vergessen und das Haus ne Nummer kleiner einplanen...
     
  15. bobby81

    bobby81

    Dabei seit:
    25. März 2011
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankbetriebswirt
    Ort:
    Deggendorf
    Also ich kann nur von mir sprechen!
    Rohbau für Haus und Garage mit 10x10m ohne Keller mit Dach und Eindeckung und Spenglerarbeiten 96.000EUR. Kein Putz und sonstiges dabei!

    Ich bin eigentlich oft sehr optimistisch eingestellt aber ich gleube nicht das das bei euch funktioniert!
     
  16. FlorianM

    FlorianM

    Dabei seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Hildesheim
    Danke für die Antworten. Das hilft mir jetzt weiter.

    Ich habe nächste Woche einen Termin beim Architekten.
    Oliver: Danke das passt!

    rolf: Was kostet ein rotes Auto mit 120ps, das ich selbst auf ca. 160 tunen kann? Ausstattung nur mit Klimaanlage und Schiebedach. Radio, Navi rüste ich selbst nach.
     
  17. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Auch mit dieser erweiterten Angabe wird die Preisspanne zwischen günstigem und teuerstem Angebot >>100% sein... deshalb sind solche preisschätzungen anhand ein paar wenigen Angaben mit reichlich Vorsicht zu genießen..

    Du kannst für ein haus 10x10 250k ohne Eigenleistung ausgeben und du kannst 500k trotz Eigenleistung ausgeben... Je nachdem was du für Ansprüche hast... Wenn für dich ein Bussystem Pflicht ist, Nur massive Holzdielen verlegt werden sollen, der Wintergarten und Kaminofen fest eingeplant sind und ne WP mit Tiefenbohrung + PV Anlage eingesetzt werden, ein Designerbadezimmer eingebaut werden muss etc dann sind das eben ganz andere Preise wie ein Haus mit minimalausstattung...
     
  18. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ab 1 euro aufwärts, nach oben grenzenlos!
     
  19. FlorianM

    FlorianM

    Dabei seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Hildesheim
    Deswegen war ja die Frage nur nach dem Rohbau mit einem möglichst günstigen Stein und nicht, was das fertige Haus kosten soll.
    [EDIT] Und eben das Dach
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bobby81

    bobby81

    Dabei seit:
    25. März 2011
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankbetriebswirt
    Ort:
    Deggendorf
    Ich habe mit dem Planziegel 09 gebaut. Wandstärke 36cm.
    War bei mir am günstigsten und vom Dämmwert noch akzeptabel.
    Wie gesagt Haus 10x10 und Garage 6,24x8,86 Rohbau mit Dach und Dachrinnen knapp 100.000EUR
     
  22. FlorianM

    FlorianM

    Dabei seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Hildesheim
    Danke Bobby!
     
Thema:

12x14m Grundfläche Haus - Was kostet sowas?

Die Seite wird geladen...

12x14m Grundfläche Haus - Was kostet sowas? - Ähnliche Themen

  1. Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe

    Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe: Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: Wir wohnen (Als Eigentümer) in einer 2 Familienwohnung (beide Wohnungen gehören uns). Die 1. Wohnung...
  2. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  3. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  4. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...
  5. Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???

    Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???: Hallo zusammen, ich möchte gerne in einen 3/4 Jahr anfangen zu bauen. EFH, Bungalow, 160qm, 2 Satteldächer, 3 Giebel. Im Wohnzimmer mit Essbereich...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.