2 cm Natursteinfliesen in Garage? Befahrbar?

Diskutiere 2 cm Natursteinfliesen in Garage? Befahrbar? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei mir wurde gestern Granitpflaster in der Einfahrt verlegt. Leider so, dass die Oberkante nach dem Abrütteln rund 2 cm höher liegt als...

  1. Kischi

    Kischi

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    bei mir wurde gestern Granitpflaster in der Einfahrt verlegt. Leider so, dass die Oberkante nach dem Abrütteln rund 2 cm höher liegt als die Oberkante der Bodenplatte der Garage. Ursprünglich wollte ich den Garagenboden nur abschleifen und mit Epoxidharz in der Farbe des Granits streichen. Jetzt bin ich allerdings gezwungen, die Garage zu fliesen, um einen Absatz zu vermeiden.

    Problematisch ist die Tatsache, dass bei mir das Garagentor hinter der Laibung verbaut ist. Die Bodenplatte der Garage steht also bei geschlossenem Garagentor sichtbar heraus, ca. um 20 cm. D.h., wenn ich jetzt irgendeine 08/15-Fliese für die Garage nehme, wird das blöd aussehen, weil die Fliesen vor dem Garagentor herausstehen und optisch nicht zu dem Granitpflaster passen.

    Daher meine Überlegung, die Garage nun mit 2 cm starken Granitplatten in einem relativ kleinen Format, z.B. 30 x 30 oder 40x x 40 zu fliesen. Alternativ stärkere Platten nehmen, z.B. 3 oder 4 cm und dann an Übergang mit einer Fliesenrampe arbeiten.

    Wird das halten, wenn man die Platten mit einem Pkw befährt? Ein Auto dürfte zwar eher selten in der Garage stehen, aber es wird schon mal ab und zu vorkommen.

    Bei der rückseitigen Garagentür besteht hinsichtlich Fliesen kein Problem, da diese nach Außen aufgeht.

    Danke.
     
  2. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    470
    Granit kann man auch in der Garage verarbeiten. Unbedingt darauf achten dass die Platten vollflächig verklebt sind. Evtl. den Beton vorher spachteln damit keine Unebenheiten vorhanden sind. Schnellkleber ist für solche Fälle immer gut geeignet, weil normaler Kleber erst einige Wochen durchhärten muss bevor der solchen Belastungen ausgesetzt wird.
     
  3. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    "kann man...." Das ist die richtige Formulierung, allerdings gibt es keinen Naturstein m. W. der mit 2 oder 3 cm Stärke gebunden verlegt als 'befahrbar' gilt oder eine entsprechende Zulassung hätte, ungebunden 6/8 cm ist das Minimum.
    Unabhängig vom verwendeten Kleber/Mörtel @SvenvH poste mal ein Fabrikat insofern du da einen Hersteller kennst, beim TE gehe ich vorab von den 2 oder 3 cm Platten aus Granit aus - diese sind nicht befahrbar.
     
    simon84 gefällt das.
  4. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    470
    Bei Granit sehe ich auch bei 2cm starken Platten kein Problem was die Befahrbarkeit angeht. Sandstein würde ich allerdings nicht empfehlen. Es kommt halt auf die Korrekte Verlegung an. Der Untergrund sollte exakt eben sein damit die Platten vollflächig verklebt werden können, ohne zwischendurch hochgenommen zu werden um noch Kleber zum ausgleichen drunter zu schmieren. Schäden entstehen durch Hohlräume. Das ist aber bei jeder Fliese so.
     
  5. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Es geht hier nicht um persönliche Einschätzungen, sondern dass es m. W. keine Naturstein Platten in der 2 oder 3 cm Stärke gibt, welche dort in irgendeiner Art und Weise verwendet werden können.
    Eher nach dem Motto 'own risk' grundsätzlich wird das befahren eher das geringere Problem darstellen, insofern der Naturstein homogen ist, aber bei jeder Garage Stellplatz etc wird argumentiert ja Chloride Salze etc wie verhält sich dies denn am Naturstein? Sicher nicht anders @SvenvH wenn du dies dem TE schon so empfiehlst, dann doch bitte mit entsprechenden Hinweisen.
     
    simon84 gefällt das.
  6. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    470
    Wie verhält sich das denn auf dem Granit Pflaster? Ist doch das gleiche Material.
     
  7. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ja und wie verlegt.... Ungebunden und mind 8 cm stark ( 6 cm ist so ein Sonderprodukt) und nun hätte ich immer noch gerne eine 2 oder 3 cm starke Platte von dir zur gebundenen Verlegung, du bist ja Fliesenleger Meister eventuell hast du da ein Fabrikat - befahrbar in der Stärke gibt es Naturstein mit Epoxy HPC UHPC das sehe ich aber eher als 'Sandwich' Mehrschichtprodukt und entspricht nicht der Vorstellung des TE, vom Preis abgesehen...
     
  8. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    470
    Bei der gebundenen Verlegung geht es weniger um die Plattenstärke, sondern um den Unterbau, die Verarbeitung, die Dichte und Festigkeit des zu verlegenden Materials. Granit hat eine sehr hohe Dichte, genauso wie Basalt oder Marmor. Marmor z.B. könnte ebenso in der Garage verlegt werden. Hat eine hohe Dichte, ist aber vergleichsweise weich und daher nicht für den rabiateren Umgang geeignet. Kalkstein, Sandstein oder Travertin hat eine weitaus geringere Dichte und wäre daher nicht zum befahren geeignet. Naturstein ist nicht gleich Naturstein.
     
  9. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    470
  10. #10 Fabian Weber, 28.09.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    2.589
    Ich verstehe gar nicht, warum nicht erstmal der Mangel behoben wird, indem man das Pflaster nochmal aufnimmt und die Höhe korrigiert...

    Das wäre doch das Einfachste.
     
Thema:

2 cm Natursteinfliesen in Garage? Befahrbar?

Die Seite wird geladen...

2 cm Natursteinfliesen in Garage? Befahrbar? - Ähnliche Themen

  1. Garage / Haus Abstand vergrößert sich

    Garage / Haus Abstand vergrößert sich: Hallo, wir haben nun unser Haus ca. 4 Jahre. An das Haus wurde eine Garage angebaut. Diese ist eine gemauerte Garage mit im hinteren Teil...
  2. Hohlklingende Natursteinfliesen

    Hohlklingende Natursteinfliesen: Wer kann mir helfen. Es wurden natursteinfliesen im Innenbereichen verlegt. Bei Begehung g klingen diese teilweise hohl Beim überprüfen wurden...
  3. natursteinfliesen auf rigipsplatte

    natursteinfliesen auf rigipsplatte: hallo an alle. ich bin neu in diesem Forum. und habe nun gleich die erste frage. und zwar bin ich vor kurzem Eigentümer eines Hauses gewurden....
  4. Verlegung Natursteinfliesen okay?

    Verlegung Natursteinfliesen okay?: Hallo Forengemeinde, ich brauch mal wieder eine Einschätzung unserer Experten. Ich habe eine Wand im Wohnzimmer mit Natursteinen verkleiden...
  5. Natursteinfliesen auf Styrodur?

    Natursteinfliesen auf Styrodur?: Hallo, wir wollen unser Haus nach EnEV sanieren, weshalb auch eine Bodendämmung fällig ist. Wir möchten aber Natursteinfliesen verlegen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden