2-FH ca. 190 m² Empfehlung Pelletheizung Effizienzhaus Stufe machbar?welche

Diskutiere 2-FH ca. 190 m² Empfehlung Pelletheizung Effizienzhaus Stufe machbar?welche im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Wir planen akutuell die Sanierung eines Hauses mit 2 Wohneinheiten zu sanieren. Dach neu + Dämmung, Fassadendämmung, neue 3-Scheiben Fenster, ggf....

  1. #1 luciluci, 21.01.2020
    luciluci

    luciluci

    Dabei seit:
    25.05.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Wir planen akutuell die Sanierung eines Hauses mit 2 Wohneinheiten zu sanieren. Dach neu + Dämmung, Fassadendämmung, neue 3-Scheiben Fenster, ggf. Dämmung der Kellerdecke. Mangels Fußbodenheizung würde ich auch wegen der Umwelt und aufgrund des guten Berechnungswertes von 0,2 auf eine Pelletheizung setzen. Kellerräume und kurze Straßenanbindung sind vorhanden. Auch wenn es sich finanziel (Objekt wird vermietet) ggf. nicht rechnet, ST aufs Dach. WP haben wir selbst privat- ist gut aber im Neubau.

    Das Haus hat Satteldach und 2 Gauben. Kann man einschätzen, welchen Effizienshaus Stufe man mit den Maßnahmen erreichen kann? Ich gehe erst mal von Effizienzhaus 100 aus, hier ist nur eine Einschätzung gefragt, ggf Eure Erfahrungswerte. Ich wollte nach Empfehlung für einen Pelletheizung-Hersteller fragen, aber das ist ja nicht erlaubt.
     
  2. #2 luciluci, 08.02.2020
    luciluci

    luciluci

    Dabei seit:
    25.05.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Mit 2 Energieberater durchs Haus - KFW 70 ist mit Pellet erreichbar. Kosten bei 200.000 Euro KFW Zuschuss 35 % bei 2 Wohneinheiten = 70.000,- + 50 % Baubegleitung
     
  3. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    1.292
    Bei einer Pelletheizung musst du bedenken dass diese einiges an Pflege braucht, was man nicht jedem Mieter anvertrauen oder zutrauen sollte. Ich hab lange gebraucht um die passenden Mieter zu finden. Ein älteres Ehepaar. War eher ein Glückstreffer. Alle anderen waren sich zu bequem dafür. Wenn die nicht mehr sind werde ich das wohl eher verkaufen. Und übrigens bekommt man für den Preis einer Pelletheizung schon fast ein Wärmepumpe. Nimmt weit aus weniger Platz in Anspruch, ist Pflegeleichter und das Haus selbst wollt ihr ja auch energetisch auf den aktuellen Stand bringen.
     
  4. #4 Andreas Teich, 09.02.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    413
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Wir haben eine Pelletheizung-
    in meinem Mietshaus würde ich keine einbauen, da die bei jedem Mal ‚Asche entleeren vergessen’ sich abschaltet.
    Wartung ist teurer, Schornstein muß geeignet sein, Pelletlagerraum muß vorhanden sein
    oder errichtet werden,Weg der Pelletschnecke muß möglichst kurz sein- ansonsten teurer.

    Wenn der Platz vorhanden ist Ringgrabenkollektor, ansonsten Erd-Bohrung,
    Wärmepumpe und Photovoltaikanlage installieren.

    Passivhausanforderungen lassen sich relativ gut erreichen- wir haben das bei Fenstern,
    ökologischer Außendämmung und oberster Geschoßdecke problemlos hinbekommen.

    Wandheizung würde ich vorziehen, ansonsten Fußbodenheizung, damit die Anlage mit möglichst
    geringen Vorlauftemperaturen betrieben werden kann. Wandheizung mit Cu-Rohr oder Metallverbundrohr
    für leichteres Finden der Rohre bei Wandbefestigungen.

    Ob eine Lüftungsanlagen Sinn macht und gut umzusetzen ist müßte besser vor Ort entschieden werden.

    Andreas Teich
     
  5. #5 luciluci, 23.02.2020
    luciluci

    luciluci

    Dabei seit:
    25.05.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Danke Herr Teich,

    das mit der Heizung geht leider nicht auch nicht WP. Pelletanlagen sind in den Jahren deutlich besser geworden und Störungen werden über Handy gemeldet. Ich werde wohl einen Hersteller aus Österreich wählen. Lt. Energieberater kan KFW 70 oder 85 erreicht werden. Das wäre ok für uns.
     
Thema:

2-FH ca. 190 m² Empfehlung Pelletheizung Effizienzhaus Stufe machbar?welche

Die Seite wird geladen...

2-FH ca. 190 m² Empfehlung Pelletheizung Effizienzhaus Stufe machbar?welche - Ähnliche Themen

  1. Empfehlung ausgleichsmasse für Klick vynilboden

    Empfehlung ausgleichsmasse für Klick vynilboden: Guten Abend, Ich möchte vynilboden verlegen. 60 qm. Meine "Hilfskraft" empfiehlt RAW oder Ardex ausgleichsmasse. Ist natürlich ein Freund, . Ich...
  2. Malervliestapete Empfehlung / Erfahrungen ?

    Malervliestapete Empfehlung / Erfahrungen ?: Hallo zusammen, im Zuge einer Sanierungsaktion hatte ich überlegt Q3 spachteln zu lassen und dann Malervlies tapezieren und weiß streichen zu...
  3. Suche Empfehlung für Wandfarbe für Sprühsysteme

    Suche Empfehlung für Wandfarbe für Sprühsysteme: Guten Tag, meine Frage richtet sich speziell an diejenigen, welche bereits Erfahrungen mit Wandfarben in Verbindung mit Airbrush/Airless Systemen...
  4. Holzdecke entfernt => Empfehlungen für "Dämmungsoptimierung" gesucht.

    Holzdecke entfernt => Empfehlungen für "Dämmungsoptimierung" gesucht.: Hallo zusammen, wir sind im August letzten Jahres in unser neues "altes" Haus eingezogen und sind immer noch am umbauen, renovieren etc. Nun...
  5. Welcher Pelletheizung Hersteller ist zu empfehlen??

    Welcher Pelletheizung Hersteller ist zu empfehlen??: Hallo Liebe Experten Für einen Neubau eines Mehrfamilienhauses haben wir mit diversen HB gesprochen und jeder empfiehlt einen anderen Pellet...