2- oder 3-fach Verglasung im Altbau

Diskutiere 2- oder 3-fach Verglasung im Altbau im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich bin seit Januar glücklicher Besitzer eines Eigenheims. Es handelt sich bei diesem Haus um eine Doppelhaushälfte aus dem Jahre 1890...

  1. #1 Testkunde84, 23.03.2014
    Testkunde84

    Testkunde84

    Dabei seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Beverungen
    Hallo, ich bin seit Januar glücklicher Besitzer eines Eigenheims. Es handelt sich bei diesem Haus um eine Doppelhaushälfte aus dem Jahre 1890 (Vorderhaus) aus 46cm Ziegelstein und einem rückwärtigen Anbau aus 1910 in Fachwerk/Ziegel Bauweise in etwa 20cm Wandstärke.
    Da die letzte Modernisierung dieses Hauses 1984 stattfand muss hier einiges gemacht werden.
    Für mich stand im Vordergrund die Energieeinsparung.
    Ich habe mittlerweile die obere Geschossdecke 24cm mit glaswolle aufgedämmt. Vorher gab es nur eine etwa 10cm Lehm/Balkendecke.
    Im Haus wurden 1973 2-Fach verglaste Kunststoff Fenster verbaut die aus Kostengründen erstmal bleiben. Jedoch befinden sich im rückwärtigen Anbau noch 1-Fach verglaste Holzfenster.
    Diese möchte ich nun mal austauschen. Es handelt sich um 3 Fenster in 90x120.
    Nun haben 2 Baumarktketten diese Masse im Angebot.
    1. Frage: Finger weg von Baumarktketten oder kann ich die da bedenkenlos kaufen?
    2. Frage: Ein Baumarkt bietet die 2-Fach verglasten Fenster in als 3 Kammersystem an und der andere als 6 Kammersystem wo ist da der unterschied?
    3. Frage: Sollte ich lieber 2-oder 3-Fach Verglasung nehmen? Unter berücksichtigung das es sich hierbei um eine ungedämmte etwa 20cm starke Fachwerk/ziegelwand handelt mit Ausrichtung nach Westen und einem etwa 3 Meter entfernten Nachbarhaus welches Licht nimmt.

    Ich habe jetzt einiges gegooglet jedoch hat, wie zu erwarten, jeder was anderes geschrieben.
    Der Preis für ein 2-Fach liegt bei 90 Euro und bei 3-Fach bei 115euro.
    Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen und ich war nicht ganz soooo ausschweifend mit meinem Text.
    Beste Grüße aus dem schönen OWL
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Etwas überspitzt gesagt:
    Das kommt ganz darauf an, wo Du in Zukunft den Schimmel haben möchtest...

    Wie werden die betreffenden Räume im Anbau genutzt?
    Wie beheizt? Wie belüftet?
     
  3. #3 Testkunde84, 24.03.2014
    Testkunde84

    Testkunde84

    Dabei seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Beverungen
    Die Räumen sind Küche und Esszimmer. Derzeit werden die Räume garnicht geheizt bzw. Über den im Wohnzimmer stehenden Ofen mit gewärmt. Derzeit sind noch Nachtspeicherheizungen verbaut jedoch in Zukunft ober eine Gas Zentralheizung.

    Gesendet von meinem A3-A10 mit Tapatalk
     
  4. #4 brandeins, 24.03.2014
    brandeins

    brandeins

    Dabei seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    Recklinghausen
    Solange du nichts an den Wänden machst, wird es nicht viel bringen, was an den Fenstern zu machen. Lies dich mal zum Thema Taupunkt ein, weil der wird dir Probleme machen. Zum Thema Fachwerk gibt's übrigens auch ne gute Community im Netz. Auf jeden Fall ist es wichtig, das Gesamtsystem im Auge zu haben, hol dir also einen fähigen (Energie-) Berater ins Boot...


    MfG, Sven

    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  5. #5 Testkunde84, 24.03.2014
    Testkunde84

    Testkunde84

    Dabei seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Beverungen
    Also da ich sowieso die Innenwände neu verputzen lasse (da jetzt rigibs) wäre hier jetzt die Möglichkeit noch eine innendämmung anzubringen! Was haltet ihr davon?

    Gesendet von meinem A3-A10 mit Tapatalk
     
  6. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Von planlosem rumgewerkel? Nichts.

    Halt! Kommando zurück.

    Viel! Dann habe ich zum doppelten Stundenpreis als Sachverständiger was zu tun.
     
  7. #7 Testkunde84, 24.03.2014
    Testkunde84

    Testkunde84

    Dabei seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Beverungen
    OK, gibt es denn auch einen konkreten Vorschlag? Aussendämmung oder wie soll ich das jetzt verstehen?

    Gesendet von meinem A3-A10 mit Tapatalk
     
  8. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Planen lassen. Energieberater oder Architekt ins Boot holen. Gesamtkonzept erstellen. Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen anstellen. Alternativen verlgeichen. ... ...
     
  9. #9 Testkunde84, 24.03.2014
    Testkunde84

    Testkunde84

    Dabei seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Beverungen
    LOL ich wollte eigentlich nur die Fenster neu machen :) Mein Großcousin ist Architekt und kennt das Haus da ich es von ihm habe ;) er hat mal was von einer innendämmung erwähnt. Von irgendeiner bekannten Firma aber ich komme gerade nicht auf den Namen.

    Gesendet von meinem A3-A10 mit Tapatalk
     
  10. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Dann stelle ich mir die Frage, warum Du dann versuchst im Forum zu planen ...
     
  11. #11 Testkunde84, 24.03.2014
    Testkunde84

    Testkunde84

    Dabei seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Beverungen
    Da ich mir gerne noch andere Meinungen einhole ! Für mich macht das hier aber gerade auch mehr den Eindruck als wollte man mir nicht wirklich helfen. Vielleicht verstehe ich es aber auch nur falsch! Übrigens die Firma die ich meine ist Ytong

    Gesendet von meinem A3-A10 mit Tapatalk
     
  12. #12 dare100em, 24.03.2014
    dare100em

    dare100em

    Dabei seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Chemnitz
    in unserem Altbau BJ 1929 mit 44er Ziegelmauern wurden in den 90er Jahren 2-fach verglaste neue Fenster eingesetzt und eingeputzt. Probleme gibt es in unserem Fall keine, dass ist aber natürlich individuell unterschiedlich.

    Fakt ist aber, das ein zu guter Dämmwert eines Fensters (als hochmodernes 3-fach Fenster) gegenüber der vorhandenen Wand im Altbau

    A) Nichts bringt, da ja die Dämmung der Wand nicht besser wird
    B) Den Taupunkt im Idealfall in die Wand - am besten hinter Schränke etc. - verlagert wird

    Daher tendenziell keine "zu guten" Fenster bzw. allgemein Fenster mit höherem Wärmedurchgangskoeffizient als die vorhandene Wand im Altbau.
     
  13. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Eine Innendämmung ist bauklimatisch die kritischste Maßnahme, die man bei der energetischen Verbesserung der Gebäudehülle vornehmen kann. Da kann Dir hier keiner helfen. Das geht nur vor Ort unter Einbeziehung ALLER Randbedingungen. Erschwerend kommt bei Dir hinzu, dass Dein Gebäude in Teilen Fachwerk ist.
     
  14. #14 Testkunde84, 24.03.2014
    Testkunde84

    Testkunde84

    Dabei seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Beverungen
    Das ist mal eine sehr gute Antwort :-) Was haltet ihr von einer Dämmung mit Holz Faserplatten? Oder soll ich dazu neun neuen Beitrag eröffnen?

    Gesendet von meinem A3-A10 mit Tapatalk
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nochmal:
    Wir halten GAR NICHTS von irgendwelchen hingeworfenen Einzelmaßnahmen!
    Stattdessen muß ein umfassendes KONZEPT her, welches u.a. die konkreten örtlichen Bedingungen berücksichtigt
    (vom genauen Aufbau des Bestands bis hin zu Deinem Finanzrahmen).

    Ist das wirklich so schwer zu verstehen???
     
  16. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ich habs doch verstanden. Musst hier doch nicht rumschreien. Was hältst Du davon ihm ein EPS-WDVS mit Kunstharzputz zu empfehlen?
     
  17. #17 brandeins, 24.03.2014
    brandeins

    brandeins

    Dabei seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    Recklinghausen
    Nochmal: Google mal nach Taupunkt und verstehe was das heißt. Dann suche in der Fachwerk Community nach "Bauschäden" und verstehe, warum die entstanden sind. Danach wirst du hoffentlich selber zum Schluss kommen, warum du besonders im Bereich "Dämmung" nicht um eine professionelle Planung herumkommst....


    MfG, Sven

    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  18. #18 Inkognito, 24.03.2014
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Könnten Sie die vorgenommenen Arbeitsschritte genauer erläutern?
     
  19. #19 Testkunde84, 24.03.2014
    Testkunde84

    Testkunde84

    Dabei seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Beverungen
    Eigentlich ganz einfach ich habe mit kanthölzern eine querverlattung gebaut und die Zwischenräume mit 3 mal 80mm glaswolle ausgefüllt anschließend 22mm OSB platten oben drauf um den Dachboden begehbar zu machen. Möchtest du etwas bestimmtes wissen?

    Gesendet von meinem A3-A10 mit Tapatalk
     
  20. #20 Inkognito, 24.03.2014
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Joa, sowas in der Art dachte ich mir. Gratulation, Sie haben sich eine Schimmelzucht gebaut.

    Sie kommen augenscheinlich nicht ohne professionelle Hilfe aus. Ihre Energieeinsparwünsche in allen Ehren, aber jemand muss die Motivation in geordnete Bahnen lenken. Man kann auch Dinge durchaus selber machen, nur sollte das unter fachkundiger Anleitung geschehen, blinder Aktionismus hilft hier nicht. Ja, das kostet sicher Geld für den Planer, nur die Bauschäden, die Sie verursachen sind um ein vielfaches teurer.
     
Thema: 2- oder 3-fach Verglasung im Altbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 2 oder 3 fach verglasung altbau

    ,
  2. 3 fach verglasung im altbau

    ,
  3. Altbau 2 oder 3 fach verglasung

    ,
  4. 3fach verglasung in einem älteren haus,
  5. 2 fach oder 3fach verglasung bei renovierung,
  6. fenster 2 fach oder 3 fach verglasung altbau,
  7. drei fach verglasung bei älterem haus,
  8. altbau 2 fach oder 3 fach verglasung,
  9. 3-fach oder 2-fach Verglassung,
  10. 3 fach verglasung in altbau,
  11. neue fenster 2 oder 3 fachverglasung im altbau was soll ich kaufen,
  12. altbau neue fenster 2fach oder 3fach,
  13. fachwerk 3 fach verglasung mit dämmung
Die Seite wird geladen...

2- oder 3-fach Verglasung im Altbau - Ähnliche Themen

  1. 2-Fach oder 3-Fach Verglasung beim Haus aus 90er

    2-Fach oder 3-Fach Verglasung beim Haus aus 90er: Hallo, wir haben vor einigen Jahren eine Doppelhaushälfte aus dem Jahre 1996 gekauft. Die Holzfenster auf der Südseite des Hauses (ua. 3...
  2. Frage zu 3-fach Verglasung

    Frage zu 3-fach Verglasung: Hallo werte Gemeinde! Wir (meine Frau und ich) wollen in diesem Jahr ein neues Haus bauen. Wir sind sehr auf modern eingestellt und somit...
  3. 2 - fach oder 3- fach Verglasung bei Sanierung

    2 - fach oder 3- fach Verglasung bei Sanierung: So jetzt han ich da mal eine Frage: Ein Bekannter hat ein Haus gekauft, Baujahr in den 90ern mit 36er Ziegeln. Er will nun die Fenster...
  4. Hilfe gegen Kondenswasser am Dachflächenfenster: 3-fach-Verglasung VS. Rolläden?

    Hilfe gegen Kondenswasser am Dachflächenfenster: 3-fach-Verglasung VS. Rolläden?: Hallo Experten, wir haben folgendes Problem. Unser Reihenmittelhaus, Bj. 1994, besitzt einen ausgebauten Dachboden. In diesem Raum befinden...
  5. Feuchtigkeit, Schimmelflaum, Dreck und Insekten zwischen 3-fach Verglasung ?

    Feuchtigkeit, Schimmelflaum, Dreck und Insekten zwischen 3-fach Verglasung ?: Bevor ich den Teufel an die Wand male und mich verrückt google, möchte ich gerne Informationen über unsere Thermo-3-fach Verglasung einholen. In...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden