2. Speicher anschließen

Diskutiere 2. Speicher anschließen im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Ich habe für einige hier eine garantiert verrückte Idee. Ich bin zwar Installateur, aber dabei ratlos. Ich möchte unser Aquarium statt mit Strom,...

  1. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    247
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Ich habe für einige hier eine garantiert verrückte Idee. Ich bin zwar Installateur, aber dabei ratlos.
    Ich möchte unser Aquarium statt mit Strom, gerne mit über unsere Heizung mit beheizen. Nötigerweise evt. auch im Sommer, wenn die Heizung gerade nicht läuft. Also fällt der Heizungskreislauf aus. Möglich wäre also der WW-kreislauf. Also würde das Aquarium technisch gesehen, als zweiter druckloser Speicher fungieren. Die Therme selber kann das leider nicht regeln. Hat jemand ein Idee ?
     
  2. #2 simon84, 19.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.761
    Zustimmungen:
    3.055
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Puhhhh. Wenn die Therme nur einen Speicher kann, dann müsstest du ihr zeitweise vorgaukeln, dass das Aquarium zweite Speicher ist, also auf einen zweiten Temperatursensor umschalten damit die Therme denkt sie muss heizen und per Magnetventil die Schleife über das Aquarium laufen lassen.

    Halte ich für schwierig, weil das Heizziel ja ganz anders ist, du kannst ja nichts ins Aquarium mit 60 Grad Vorlauf reinballern, da geht dir alles ein in der Nähe der Rohre.

    Hast du WW Zirkulation? Vielleicht eher da eine Schleife als "Wärmetauscher" durchs Becken legen und per Beckentemperatur gesteuert mit Ventil je nach Temperatur entweder durchs Becken oder vorbei laufen lassen.

    Und je nach dem was das für ein Aquarium ist, besser Kunststoffrohre verwenden....

    Also ich halte jetzt es eher noch für eine Schnapsidee bis du mich überzeugst :)

    Wie viele Liter sind es denn?
     
  3. #3 Fred Astair, 19.01.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.069
    Zustimmungen:
    2.641
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Du hast nicht geschrieben, was für ein Installateur Du bist. Mit der Trinkwasserinstallation kannst Du jedenfalls beruflich nicht zu tun haben. Sonst wüsstest Du, dass jede Nutzung erwärmenten Trinkwassers zu Heiz- oder anderen artfremden Zwecken nach Trinkwasserverordnung strikt untersagt ist.
    Es wäre gut, wenn Du Dich bei Dir fachfremden Themen besser aufs Moderieren als aufs Ratschlagen beschränken könntest.
     
    simon84 gefällt das.
  4. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    247
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Gas, Wasser-Installateur.Du hast mich falsch verstanden Fred. Ich will das Aquarium nicht mit TWW betreiben.Also keine Verbindung zum TW. Zum Beckenkreislauf kommt ein Wärmetauscher, wie ja im WW-Speicher auch.
     
    simon84 gefällt das.
  5. #5 simon84, 19.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.761
    Zustimmungen:
    3.055
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja @Fred Astair meint das wohl in Bezug auf meinen „Vorschlag“ mit der WW Zirkulation :)
     
  6. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    580
    Hast du schonmal einen Stromzähler vor die Aquariumheizung geschaltet, um einfach mal zu schauen, wieviel Strom tatsächlich verbraucht wird?
     
    Fred Astair und simon84 gefällt das.
  7. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    247
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    WW Zirkulation gibt es nicht, da es max 3m bis zur Entnahmestelle sind. Das Becken hat 720l. Dazu kommt evt. noch zum versorgen 1x120l und 1x460l.
    Hmm, das hatte ich nicht bedacht.
    Nein Stromzähler habe ich noch nichtvorgeschaltet. Bei 720l Volumen fehlt mir die Erfahrung.
    Hmm Pufferspeicher ?
     
  8. #8 Fred Astair, 19.01.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.069
    Zustimmungen:
    2.641
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ach herrje, das passiert, wenn man antwortet, ohne auf den Absender zu achten.;)
    Aber auch die Nutzung von PWH (TWW) zu indirekten Heizzwecken über Wärmetauscher ist verboten, weil das warme Trinkwasser abgekühlt und die Trinkwassermenge unzulassig vergrößert wird.
     
  9. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    247
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Hast du eine andere Idee ? Ohne die Heizung im Haus im Sommer laufen zu lassen ? Später ist noch Umbau auf Wärmepumpe als Heizung angedacht. Aber dazu werden noch die Wände nach und nach mit Wandheizung belegt.
     
  10. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    580
    Wie wärs denn mit einer Poolwärmepumpe? Das wäre warscheinlich die effizienteste Möglichkeit ein Becken dieser Größe zu beheizen. Kostet zwar einmalig etwas mehr in der Anschaffung, aber über die Zentralheizung wären ja auch einige umbauten notwendig.
     
  11. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    247
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Sorry 1000 € o.ä. sind mir da doch etwas happig. Es fallen definitiv nur Materialkosten .
     
  12. #12 Fred Astair, 19.01.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.069
    Zustimmungen:
    2.641
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Meine Idee wäre, SvenH's Ratschlag zu folgen und erstmal zu messen, wie hoch der Stromverbrauch ist und erst dann zu entscheiden, ob sich der Aufwand lohnt.
     
    simon84 und SvenvH gefällt das.
  13. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    580
    Wenn 1000€ zuviel invest sind, von was für einer Ersparnis gehst du aus bzw. was erwartest du durch dein Vorhaben?
     
  14. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    247
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Erst mal messen wird schwierig, da das Becken noch leer ist. Nach dem Füllen und Einräumen kann ich im Becken nichts mehr ändern.
     
  15. #15 simon84, 19.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.761
    Zustimmungen:
    3.055
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wie ist denn die Ziel Temperatur vom Wasser ?
     
  16. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    247
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Rechnerisch macht ein E-heizstab pro Jahr 200 € aus. Gas ist da deutlich preiswerter. Zieltemperatur etwa 27°C.
     
  17. #17 Fred Astair, 19.01.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.069
    Zustimmungen:
    2.641
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Dann kram Deine Berufsschul-Lehrbücher raus und stelle eine Heizlastberechnung (bei mir hieß das noch Wärmebedarfsrechnung nach 4701) an und berechne aus Aquarienoberfläche, Wassertemperatur und Raumluftemperatur die Heizlast. Da sich im Haus die RLT nur in engen Grenzen ändern kannst Du über die Leistung den Stromverbrauch leicht aufs Jahr hochrechnen.

    Wenn ich Deinen Worten aber entnehme, dass Du Anfänger in der Aquaristik bist, dann würde ich nicht gleich versuchen HighTec zu erfinden, sondern die Bücklinge erstmal konventionell zu halten.
     
  18. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    247
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Sorry,nur Anfänger mit der Beckengröße.
     
  19. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    580
    Also ich denke du stellst dir das etwas zu einfach vor. Die Wassertemperatur muss man ja auch kontrollieren können. Das bringt ja nichts wenn du da irgendwelche Schleifen durchlegst und permanent aufheizt.
     
  20. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    247
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Nein,das ist klar, das ich nicht nur durchschleifen kann. Das muß Temperatur gesteuert sein. Deshalb ja, sozusagen" 2.offener Speich." Kannst Du mir auf die Sprünge helfen, Fred mit der Berechnung ? In meiner Berufsschulzeit kamen bei Fragen zur Heizungsberechnung nur die Antworten, das das die Heizungsbauer machen. Also wurde es leider nicht vermittelt.
     
Thema:

2. Speicher anschließen

Die Seite wird geladen...

2. Speicher anschließen - Ähnliche Themen

  1. Pelletheizung Preis Kessel und Dimensionierung Speicher

    Pelletheizung Preis Kessel und Dimensionierung Speicher: Hallo, ich bin mir unsicher, ob meine Frage in diesem Forum oder besser bei Preisschätzungen aufgehoben ist. Wir planen derzeit die Umrüstung auf...
  2. Niedrigere Vorlauftemperatur und TWW-Speicher

    Niedrigere Vorlauftemperatur und TWW-Speicher: Hallo zusammen! Ich habe mal eine Frage, die mir im Kopf herumschwirrt. Wir wollen bei unserer Sanierung ja von normalen HK auf eine FBH umbauen....
  3. Fußboden auf Dachboden/Speicher - Spanplatte die richtige Wahl?

    Fußboden auf Dachboden/Speicher - Spanplatte die richtige Wahl?: Hallo zusammen, eine Frage zum Innenausbau mit folgender Gegebenheit. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe ein Mehrfamilienhaus (BJ 1912) mit...
  4. DG-Zimmer als Speicher angegeben [gelöst]

    DG-Zimmer als Speicher angegeben [gelöst]: Hallo zusammen, die Verkäufer eines Hauses von 1976 haben angegeben, ein Zimmer im DG (ca. 10qm Grundfläche) ursprünglich als Speicher (= keine...
  5. Wärmepumpe mit Solartermie und großem Speicher

    Wärmepumpe mit Solartermie und großem Speicher: Wir wollen unser Haus sanieren und die Förderung über das 10.000 Häuser Programm in Anspruch nehmen. Antrag wurde zum Glück bereits gestellt. Ich...