22mm Erdleitung - wie befestigen?

Diskutiere 22mm Erdleitung - wie befestigen? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen. ich muss ein Erdkabel (5x16mm, außen 22mm) zwischen zwei Häusern verlegen. EIn Teil komt in ein KG / HT Rohr, ein Teil muss aber...

  1. #1 Imotheb, 01.12.2017
    Imotheb

    Imotheb

    Dabei seit:
    12.05.2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Aachen
    Hallo zusammen.

    ich muss ein Erdkabel (5x16mm, außen 22mm) zwischen zwei Häusern verlegen. EIn Teil komt in ein KG / HT Rohr, ein Teil muss aber am / im Gebäude verlegt werden. Ich habe bislang als beste Idee Druckschellen gefunden (16-24mm). Die können geklebt oder auf M6 Gewinde befestigt werden.
    Kleben fällt flach. Aber wie mit M6 Gewinde befestigen?
    Gefunden habe ich dazu bislang einmal Einschlagnägel mit M6 Gewinde, was ich für zu instabil im mauerwerk (und erst recht der Decke ) halte, sowie Stockschrauben. Stockschrauben sind aber denke ich zu lang? Kann man den Überstehenden Teil einfach Abflexen? Oder gibt es bessere Befestigungsmöglichkeiten?

    Vielen Dank :)

    Ach ja: Anschluss an die Verteilerkästen macht ein Elektriker :) Aber Kabel legen kann ich dneke ich auch.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fred Astair, 01.12.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    204
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Das scheint mir nicht so zu sein, wenn ich Deine Frage lese.
    Nicht jedes Kabel oder jede Leitung darf in der Erde verlegt werden. Dort wo das schützende Erdreich verlassen wird, ist der mechanische und UV-Schutz zu beachten und eine für den jeweiligen Verwendungszweck und Untergrund geeignete Befestigung zu wählen.
    Da eine ordentliche Aufputzinstallation auf Abstandsschellen heute die wenigsten Elektriker beherrschen, rate ich Dir zur Installation in einem geeigneten Schutzrohr. Wenn Du jetzt aber fragst, welches Rohr Du nehmen darfst und wie Du das an der Hauswand festbekommst, bist Du hier endgültig an der falschen Adresse.
     
    simon84 gefällt das.
  4. #3 petra345, 01.12.2017
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    In der Erde darf nur ein NYY-Kabel verlegt werden. Das ist i. d. Regel schwarz.

    Das Schutzrohr würde ich so groß wie noch vertretbar wählen. Also ein 100er Kanalrohr. Aber in dem Rohr bildet sich Schwitzwasser. Das wird dem Gefälle folgen und in einem der Gebäude seinen Ausweg finden.

    Wenn man noch in der Lage ist, Schellen zu setzen, schraubt man die mit Holzschrauben und Dübel an die Wand.

    Üblicher ist es inzwischen, ein Isolierrohr mit weniger Schellen an der Wand zu befestigen. Das Rohr ist billiger als so viele Dübel setzen. Deswegen.
     
  5. #4 Lexmaul, 01.12.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    122
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    In die Erde dürfen noch mehr Arten an Kabeln - wenn im Schutzrohr. Ansonsten auch Betonkabel ohne...

    Und woher weißt Du, dass da ne Holzwand ist...

    Würde den fragen, der das Kabel anschließt.
     
  6. #5 Imotheb, 01.12.2017
    Imotheb

    Imotheb

    Dabei seit:
    12.05.2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Aachen
    Also, es ist ein NYY Erdkabel, soweit bin ich safe. Ich hab ein 100er HT gelegt, in dem das Erdkabel, eine Gasleitung, Netzwerk- und telefonleitung sollen. Gasleitung macht komplett der Heizungsbetrieb, Anschluss vom Stromkabel wie gesagt der Elektriker. Ich wollte nur dessen Arbeitszeit reduzieren und selber schon nen Teil verlegen.
    Da das Erdkabel ja sehr steif ist hatte ich ursprünglich gesagt, ich verzichte auf Isolierrohr im Gebäude und nutze nur Schellen, aber ich rechen das mal preislich durch.
    Das Leerrorh im Garten geht über zwei 45 Grad winkel ins Haus, und dabei leichter Winkel nach oben. Eine Reduzierung auf 50mm Rohr geht noch ein Stück weiter, dort will ich Löcher rein bohren nach unten, so dass das Wasser dort ins Erdreich versickern kann und eben nicht ins Haus läuft. Soweit der Plan aktuell.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Fred Astair, 01.12.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    204
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ahnte ich es doch. Der Bauer kennt seine Schweine am Gang.

    Gasleitung und Stromkabel zusammen in ein gemeinsames Schutzrohr ist ein Unding. Wenn der Heizer das trotzdem macht, hat et wohl seine Gaslizenz an der Würfelbude gewonnen.
    Ob Du an der Netzwerk-und der Telefonleitung Freude hast steht wieder auf einem anderen Blatt. Aber da gibts wenigstens keine Sicherheitsbedenken, solange die Übertragungswege nicht sicherheitsrelevant sind.
     
  9. #7 petra345, 01.12.2017
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Eine Gasleitung hat auch allein nichts im Rohr verloren. Es gab schon Fälle, wo Gas ausgetreten ist und entlang der Rohrleitung in ein Haus eingedrungen ist.
    Mit "Schutzrohr" ist das schon vorsätzlich!! ins Haus geleitet.
     
Thema: 22mm Erdleitung - wie befestigen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. best cameras

Die Seite wird geladen...

22mm Erdleitung - wie befestigen? - Ähnliche Themen

  1. Balkongeländer auf lose verlegten Betonsteinplatten befestigen?

    Balkongeländer auf lose verlegten Betonsteinplatten befestigen?: Hallo, es geht um eine Balkonfläche von 6 x 2,6m, auf einer langen Seite ist eine Hauswand. Oberbelag sind auf Stelzlager gelegte...
  2. vordach aus Glas ohne Befestigung an Hauswand - Hilfe!

    vordach aus Glas ohne Befestigung an Hauswand - Hilfe!: hallo Gemeinde, kurz zu unseren Vorhaben. Wir planen ein Vordach aus Glas auf unserer Terrasse. Das Maß beträgt 3m in der Breite und 1,2m in der...
  3. Frage zu UA Profil Befestigung

    Frage zu UA Profil Befestigung: Servus, Ich ziehe zZt eine Trockenbauwand mit Türöffnung ein. Bodenbelag sind Fliesen, Betondecke ist mit 5cm Styropor + Leichtpuzt. Ich habe TA...
  4. Porenbetonwand nachträglich, wie Mauerverbinder befestigen?

    Porenbetonwand nachträglich, wie Mauerverbinder befestigen?: Ich habe einen bis 1,40 m Höhe gefliesten Raum, dort soll ein Bad entstehen. Ich möchte den Raum vorher verkleinern und eine Wand (Porenbeton...
  5. Befestigung von Granitstelen als Zaunpfahl

    Befestigung von Granitstelen als Zaunpfahl: Hallo, ich habe vor 5 Jahren meine Einfahrt neu gepflastert, dabei habe ich gleich 2 Betonfundamente für die Zaunpfeiler an der Einfahrt gesetzt...