3 KW in 90 m reicht das?

Diskutiere 3 KW in 90 m reicht das? im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Freunde des Forums, das Geo-Amt hat bei mir in 90 m Tiefe 3 KW vorrausgesagt. Tiefer sollen wir nicht Bohren wegen einer Schicht. Wo...

  1. luciluci

    luciluci

    Dabei seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Freunde des Forums,

    das Geo-Amt hat bei mir in 90 m Tiefe 3 KW vorrausgesagt. Tiefer sollen wir nicht Bohren wegen einer Schicht. Wo möglich soll ein Geologe die Bohrung mit überwachen. Es darf eine zweite Bohrung im Abstand von 6 m erfolgen.
    Sind 3 KW noch ausreichend bzw, wie rechnet sich die zweite Bohrung mit 3 KW ? (3+3=?) Sind zwei Bohrungen normal oder sollte man sich von der Idee der SWP ganz verabschieden?

    Es wird eín KFW 55 Haus mit 150 Nutzfläche + Keller. Danke :p
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 1. September 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Es muss doch eine Heizlastberechnung und eine Entzugsleistungsprognose geben.

    Und es muss doch einen Planer für die Erdwärmeanlage geben, der das viel besser weiss als unsere Glaskugeln.

    Und wieso IN 90 m???
     
  4. #3 Achim Kaiser, 1. September 2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Tendenziell sind 2 Bohrungen normal und die 3 kW Entzugsleistung wird nicht reichen bei 150 m² Nutzfläche.

    Es werden wohl 2 Bohrungen notwendig werden ... Gesamtlänge *geschätzt* ab 140 bis 150 m .. bei der Voraussage des Amtes.

    Genaueres ergibt eine Heizlastberechnung ... erst dann stehen die Parameter für die Heizungsanlage fest um unterschiedliche Varianten von Heizsystemen genauer zu untersuchen

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  5. luciluci

    luciluci

    Dabei seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Danke für den Hinweis, hätte ja schon sein können, daß 3 KW grundsätzlich nicht ausreichen. Das mit der Heizlastberechnung ist mir schon klar...
    Danke!:28:
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei einem Passivhaus reichen die schon. :biggthumpup:

    Deswegen die Frage(n) nach der Heizlast und der Leistung der WP.

    Bei zu erwartenden 33W/Bohrmeter frage ich mich, ob man mit einem Flächenkollektor nicht besser bedient wäre. Also, Grundstücksgröße prüfen.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

3 KW in 90 m reicht das?

Die Seite wird geladen...

3 KW in 90 m reicht das? - Ähnliche Themen

  1. HP08L-M-BC vs. S08L-M-CC

    HP08L-M-BC vs. S08L-M-CC: Soweit ich das bisher verstanden habe, ist der große Unterschied zwischen Split und Kompakt Bauweisen der , dass der Kompresser/Verdichter...
  2. freistehendes Haus auf 236 m² möglich

    freistehendes Haus auf 236 m² möglich: Hallo, wir haben ein Grundstück in einer wirklich tollen Umgebung gesehen. Der einzige bisher ersichtliche Nachteil ist die Grundstücksgröße:...
  3. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...
  4. Vermessungsbüro hat sich um sage und schreibe 4.5 m vermessen

    Vermessungsbüro hat sich um sage und schreibe 4.5 m vermessen: Hallöchen... wir haben vor 3 Jahren ein Haus gebaut. Vor Baubeginn wurde die Grundstücksvermessung vom Bauleiter veranlasst und von einem...
  5. Bauvorlagenverordnung - BauVorlVO - §9. Reicht eine Kostenermittlung nach DIN 276

    Bauvorlagenverordnung - BauVorlVO - §9. Reicht eine Kostenermittlung nach DIN 276: Moin Moin, ich möchte eine Kostenschätzung nach DIN 276 für mein Baugenehmigungsverfahren erstellen. Jetzt habe ich unter BauVorlVO - §9...