3 Tagesbilanz vom Forumshaus (!)

Diskutiere 3 Tagesbilanz vom Forumshaus (!) im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Sie verwenden "Rollokästen Ziegel u.geschlossen". Sind das Rolladenkästen wie z.B. der RokaLite RG von Beck&Heun, bei welchem die sonst übliche...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #21 Eisenmann, 20.07.2002
    Eisenmann

    Eisenmann Gast

    Sie verwenden "Rollokästen Ziegel u.geschlossen".

    Sind das Rolladenkästen wie z.B. der RokaLite RG von Beck&Heun, bei welchem die sonst übliche Revisionsöffnung geschlossen ist und der Rolladen von Aussen montiert wird? Oder was meinen Sie mit "u.geschlossen"?

    Falls ja, von welchem Ziegelwerk/Hersteller ist der? Ich weiss nähmlich, dass es einen ähnlichen Rollandenkasten wie den RokaLite RG auch preiswerter gibt, ich kenne aber den Hersteller nicht.
     
  2. Anzeige

  3. MB

    MB Gast

    Preise

    Wie sind denn in der gegend überhaupt die Materialpreise? Zum Beispiel m³ Beton oder to Stahl (gebogen bzw. Stabstahl, Mattenstahl).....
     
  4. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    Was ich anders gemacht hätte

    1. Fundamenterder unten mittig in den Bügelkorb der Frostschürze gelegt und Bügelkorb entsprechend niedriger gebogen,so daß 10 cm Betondeckung zum Erdreich entstanden wäre.

    2. Die erste Mauersperrbahn auf der Bodenplatte hätte ich als G200-S4 b=50 cm gewählt. Dann Könntet Ihr die Bodenabdichtung auch an den überstand vernünftig anschweissen. So könnt Ihr nur an die 500er anstossen.

    Un???
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    *mmmh* mal der Reihe nach:
    -
    Zu den 10.000.- DM das war der Preisunterschied ZWISCHEN geschalten ODER gegen Erdreich betonierten Fundamente ... 16,5 cbm Beton um die gehts das heisst gegen Erdreich kostet ein cbm ca. 165.- DM geschalt bei einer Stärke von 40cm brauch ich für den cbm min. 375.- DM macht bei 16,5cbm bereits 3465.- DM dazu kommt der AUSHUB für das Schalen lt. VOB hab ich das Recht Ab schalung auf 50cm Arbeitsraum zu bestehen ... dieses Material müsste in dem Fall entsorgt werden DA unbrauchbar ... Sobald ich die betonierten Fundamente fertiggestellt hab MUSS ich den Arbeitsraum sowohl Innen wie Außen mit Lieferkies (ist ja nicht brauchbares dort vorhanden!) wieder Hinterfüllen ... das heisst das wir UNS dann doch in der Nähe der 10.000.- (siehe Anfangskalkulation) befinden werden bei der ich NICHT mal die MWST eingerechnet habe (!)
    -
    Thema Fundamenterder ... ist ja ALLES recht und schön wo IHR den hinhaben wollt ... ABER das einfädeln in den Mattenbügel ist bereits die erste Qual ... Lt. Vorschrift ist dieser mit der Bewehrung zu verbinden ? ... der Fundamenterder muss stehend eingebaut werden das heisst ich rödeln den mit der 4mm Seite stehend auf die Bewehrung ... m.E. nach wäre er besser aufgehoben an der Seite der Mattenbügel wo ich den angebracht bzw. gezeichnet habe ... DORT kann ich den mit der vollen Breite 5cm sauber an die Frostschürzenmattenbügel anflechter und er hat obendrein vollen Kontakt mit der Bewehrung ... die Betondeckung bei diesen Einbau wäre 40mm Brücken ca. 20mm für die Q378 macht zusammen min. 50 eher 60mm an der ungünstigsten STELLE (!) ... und der Einbau geht RUCK Zuck ... denk mal bitte drüber nach (!)
    -
    Klar die Folie endet ca. 5cm VOR dem Mattenbügel ... war ein Fehler in der Skizze (!)
    -
    Schweißbahnen unter Mauerwerk ... naja wer kann´s der kann´s ... BEI uns finden Sie selten einen Dachdecker der Schweißbahnen aufschweißen kann und WILL ... das heisst hier gibts zig Abdichtungsfirmen die solche Leistungen anbieten ... die allermeisten gibts NUR ein paar Jahre ... weil sie dann von ihren eingenen Mängel überholt werden ... fast jede zweite Schwarze Tiefgaragenabdichtung ist hier schadhaft das heisst das hier ALLE auf weiss setzen ... das heisst in dem Fall das hier immer WU-Konstruktionbodenplatte erstellt werden und der Estrichleger seine selbstklebende Folie auf diesen Wu-Konstruktionen verlegt die seitlich am Mauerwerk aufkantet seine Dämmung einbringt sein Estrichpapier drauflegt und dann den Estrich einbringt ... UND da gab´s Noch Nie Probleme ... JA andere Länder andere Sitten ... funktionieren muss das ganze wie gesagt hier schweißt keiner irgendwelche Bitumenabdichtungen auf die Bodenplatten ... klar die geforderte DD ? könnte ich schon besorgen ABER die müsste auch unter dem Mauerwerk aufgeschweißt bzw. zusammengeschweißt werden ... MUSS das sein bei einer Wu-Konstruktion samt 2 lagiger 4mm Folie den sein ? bzw. wer würde das hier machen ? ... der Bauuunternehmer ? und was bringt es wenn dann die Estrichleger dann doch Ihre Abdichtungsfolie einbringen und Aufkanten ?

    MFG
     
  6. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Die Preise und die Daten der Rollokästen geb ich morgen durch *müdebin*

    MFG
     
  7. #26 Thomas Praefcke, 21.07.2002
    Thomas Praefcke

    Thomas Praefcke

    Dabei seit:
    08.05.2002
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kiel
    Die Dokumentation des Hausbaus in diesem Forum finde ich toll! Ich freue mich auch, dass man dadurch den Bau eines soliden Hauses miterleben kann.

    Bei der Abdichtung der Bodenplatte halte ich aber Jupp's Vorschlag für sinnvoll. Dadurch würde bei fehlerfreier Ausführung eine vollflächige Abdichtung ohne Schwachstellen entstehen. Ich meine auch MB hatte vollflächige Abdichtungen immer empfohlen. Ich verstehe in diesem Punkt die DIN 18195-4, 6.2 auch nicht richtig. Auf der einen Seite muss die Abdichtung der Bodenplatte an die Abdichtung unter den Wänden nur "herangeführt" (ODER verklebt) werden und auf der anderen Seite werden an die restlichen Überdeckungen hohe Ansprüche bezüglich Überlappung und Verklebung gestellt. In diesem Zusammenhang sei noch einmal darauf hingewiesen, dass WU-Beton nicht diffusionsdicht ist, ggf. sogar in geringen Mengen Wasser durchtreten könnte und es ja auch ungesunde Gase (Radon) gibt.

    Wie weit steht die Bitumenbahn denn auf der Innenseite minimal über?

    Bei Josefs Bodenplatte hätte ich nicht so große Befürchtungen bezüglich späterer Rissbildung. Aber bei der Kieler Baustelle wurde bei dem Bau mit Keller teilweise nur 14 cm starker Stahlfaserbeton verwendet und da die Bitumenbahn zu schmal waren, gibt es dort an den Wänden stellenweise schon jetzt Mörtelbrücken.
     
  8. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    An Josef

    Hallo Josef. Bleib mal flexibel.:-) Ein Könner wie Du , braucht keinen Dachdecker um eine Bitumenschweissbahn auf die Bodenplatte aufzuschweissen.Dafür brauchst Du nur nen Brenner und einen Eimer Voranstrich.Zur Not reichts auch noch, je nach Auflast aus den Wänden ,wenn Du die Bahn ausrollst und an den Stössen verschweisst. Wie Thomas schon sagt ,geht es nach DIN 18195 Teil 4 um die vollflächige ausbildung der Abdichtung auch unter den Wänden.Die WU-Konstruktion hat damit nichts zu tun weil es hier um Difussion aus dem Erdreich geht. Bei einer Lebensdauer von 100 Jahren die bei Deiner Qualität gegeben ist sollte man dies beachten. Deine Bedenken zum einbau des Fundamenterders gebe ich Dir recht. Dieses Erdungsband 30*3.5 mm ist für die Maurer murks³. Es gibt aber eine Alternative. Man kann auch Rundstahl d=10 mm verzinkt einbauen. Das wird dann wie die Bewehrung am Boden des Bügelkorbes angebunden und Du brauchst Dich nicht mit diesem unhandlichem Flachstahl rumzuärgern.
    Schönen Sonntag
     
  9. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Hallo Josef,

    ich gebe mal eine Kostenschätzung für den Rohbau ab: 54.200 Euro brutto. Bin gespannt!
     
  10. #29 bauworsch, 21.07.2002
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Baukosten

    Das war haarscharf Bruno, klasse geschätzt. 8)
     
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Hat er das gewusst der Bruno ? ... inkl. MWST sehr sehr nach dran Bruno ... ich glaub ich muss die Kiste Bier in die Richtung schicken ... näher kann man gar nicht rankommen ;D

    MFG
     
  12. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Dann waren meine 6 Jahre im Rohbauunternehmen auch für was nütze :)

    Was anderes: da gabs doch neulich einen Thread in bau.de, dass über Nacht keine Lasten am Kran hängen dürfen?!
    -
    [​IMG]
     
  13. MB

    MB Gast

    Immerhin kein bewohntes Gebäude........... Schritt für Schritt nähern wir uns den erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen......
     
  14. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Kalt erwischt Bruno ;D ... ABER bedenk mal bitte eins ... in einen fernen Land draussen wo gestern noch Kartoffeln angebaut wurden muss man schon ALLES sichern damit´s Montag früh keine Überraschungen gibt ...
    UNSERE Ausstattung dort ist spärlich wir haben NUR das nötigste dabei ... wohin mit den ZEUG übers Wochenende wär hier die Frage ... ABER was musste auch der Robert die Kamera zu hoch halten *tztztztz*

    MFG

    P.s. Scharfer Blick an die Regie ... schneid mal das Bild oben an 8-)
     
  15. #34 bauworsch, 21.07.2002
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Hier wird nix geschnitten

    außer täglich Bilder ;-) ;-)
    Und wie man sieht, hat die Kreissäge ja bereits Beine, nicht dass sie dann auch noch Füße kriegt.
    Und das mit den Kartoffeln nimmste jetzt zurück, Du Banane :-D :-D
     
  16. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Fast hätt ich die Frage von gestern vergessen ... JA wir verwenden Ziegelrollokästen UNTEN geschlossen mit der Revisionsöffnung aussen ... alles andere sollte m.E. nach NICHT mehr verbaut werden ... die Preise der Rollokästen halten sich aber in Grenzen ... der Preis dieser LEDL Rollokästen liegt bei ca. 63.-€ pro lfdm + MWST

    MFG
     
  17. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Ja ja das mit den Kartoffeln nehm ich natürlich zurück ... den da wächst ja eh nichts auf den Schieferboden :D ... ABER schon toll gell gestern predige ich noch "runter mit dem zeug vom Kran" und dann mach ich´s selber }>

    MFG
     
  18. Werner

    Werner Gast

    und wo ist die Bodenplattendämmung?

    (muss jetzt auch mal meinen Bauherrensenf dazu geben ;-) )
    Zunächst nochmals auch von mir ein dickes Lob für dieses Projekt! Habe das bis jetzt mitverfolgt und da ist mir folgendes aufgefallen: In der Sizze finde ich keine Bodenplattendämmung (die ja dann wohl unter den Estrich kommt). Warum keine Dämmung unter der Bodenplatte? Ist doch imho die bessere Lösung, oder?
    Und warum hat die Frostschürze zwar auf der Außenseite (in der Skizze links) eine Perimeterdämmung, aber auf der Innenseite (in der Skizze rechts) nicht, da hat sie doch genauso Kontakt mit dem "kalten" Erdreich...?
    Da hätte man sich zumindest den unteren Bereich der Perimeterdämmung auch sparen können, der ist doch dann eh für die Katz, oder?
     
  19. MB

    MB Gast

    Werner: hab ich auch schon gefragt

    Mein Schaumglas kam nicht zur Anwendung >(
    Aber Josef hat es schon beantwortet. Der Ziegel an sich hat ja schon gute Dämmeigenschaften.
     
  20. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    @werner :
    Unterm Haus ist nicht sooooo kalt.
    Daher dämmt man nicht die Fundamente an den Innenseiten, wenn man sowieso oben dämmt und Steine mit schlechter Wärmeleitfähigkeit einsetzt. (Keine Wärmebrücke)
    Das wäre Perlen vor die Säue.
    -
    Ist schon vorbildlich, wie es ausgeführt wurde....
     
  22. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    Das geilste zur Zeit ist für mich,

    wie Josef die Styrodorplatten flucht und höhengenau in den Fundamentgraben eingebaut und dann noch Beton dagegengeschüttet hat ohne daß sich die PLatten verformt haben. Wahrscheinlich Betriebsgeheimnis ;-)
     
Thema: 3 Tagesbilanz vom Forumshaus (!)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baumurks thalhammer offline

    ,
  2. baumurks thalhammer

Die Seite wird geladen...

3 Tagesbilanz vom Forumshaus (!) - Ähnliche Themen

  1. 3/4 der Energieerzeugung für Warmwasser. Frischwasserstation verantwortlich?Pelletsanlage

    3/4 der Energieerzeugung für Warmwasser. Frischwasserstation verantwortlich?Pelletsanlage: Unsere Heizungsanlage (MFH, knapp 3 Jahre alt) besteht aus einem Pelletskessel, einem Pufferspeicher mit Solarkollektoren und einer...
  2. Rückstausicherung Viega Optifix 3

    Rückstausicherung Viega Optifix 3: Hallo Zusammen. Wir sind gerade dabei ein Haus zu renovieren und haben ein paar Heizungsfirmen da gehabt, welche uns den Hinweis gegeben haben...
  3. Brunnenpumpe Grundfos SP 3-15

    Brunnenpumpe Grundfos SP 3-15: Hallo, vielleicht könnte mir bitte wer helfen. Ich glaub ich steh am Schlauch. Vorhaben Installation Brunnen: Komponenten: grundfos/sp-3-400v...
  4. 2-Fach oder 3-Fach Verglasung beim Haus aus 90er

    2-Fach oder 3-Fach Verglasung beim Haus aus 90er: Hallo, wir haben vor einigen Jahren eine Doppelhaushälfte aus dem Jahre 1996 gekauft. Die Holzfenster auf der Südseite des Hauses (ua. 3...
  5. 2/3 Regel nur 1 Vollgeschoss bitte um Hilfe

    2/3 Regel nur 1 Vollgeschoss bitte um Hilfe: Hallo an Alle. Ich bin neu hier und hoffe nach langem Verzweifeln aif Antworten... ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen würdet. Gut...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden