47800 Euro für einen Keller - kann das sein ?

Diskutiere 47800 Euro für einen Keller - kann das sein ? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, wir sind drauf und dran ein Haus in Hamburg zu bauen. Haus und Grundstück kommen direkt vom Bauträger. Das Haus hat 115 qm (ca.8x8m...

  1. PhilHH

    PhilHH

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    wir sind drauf und dran ein Haus in Hamburg zu bauen. Haus und Grundstück kommen direkt vom Bauträger.

    Das Haus hat 115 qm (ca.8x8m Grundfläche) und soll in Eff.70 gebaut werden. Es liegt ungefähr bei 190 000 Euro (mit BNK).

    Da wir unbedingt einen Keller wollen, haben wir ein Zusatzangebot für den Keller erhalten. Dieser liegt bei 47800 Euro inkl. aller zusätzlichen BNK und Erdarbeiten (Abtransport Erde etc.). Meines wissens auch inkl. weißer Wanne und Drainage. Eine Fußbodenheizung soll auch inkl. sein.
    Wie sich die 47800 Euro genau zusammensetzen ist nicht aufgeführt.

    Mir kommt der Preis sehr hoch vor, da ich mehrfach 10% vom Hausgrundpreis gelesen habe.

    Daher meine Frage, kann der Preis gerechtfertigt sein?

    Vielen Dank und Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja, kann (muß aber nicht).
    Nur - was hilft Dir das?
    Das allgemeine BT-Prinzip lautet: "Vogel friß oder stirb!
     
  4. PhilHH

    PhilHH

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Hamburg
    Ich hab nur keine andere Möglichkeit...

    Die Frage ging dahin, ob so ein Preis u.U. vertretbar ist oder def. in Richtung Abzocke geht.
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    10% ist zu gering gerechnet, für 19.000 Euro bekommst du keinen Keller...

    Da ist die Summe, die der BT genannt hat schon her an dem korrekten Preis. Könnt man vielleicht noch optimieren, aber wenn da alles komplett drin ist find ich den nicht wesendlich überzogen...

    Vor 5 oder 6 Jahren lagen meine gemauerten Keller, viel in Eigenleistung gemacht, bei der Hausgröße bei ca 25.000 Euro zzgl. Heizung, elektro und Putz.

    Nur mal so als Hausnummer...
     
  6. #5 Gast943916, 2. Februar 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    wer soll die Frage beantworten, wenn du selbst nicht weisst was im Preis enthalten ist?

    ansonsten wie Julius schon schreibt, wenn du den Keller willst hast du keine andere Wahl...

    Gipser
     
  7. demichve

    demichve

    Dabei seit:
    24. April 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Wir haben für unser EFH (ca. 145 qm) Angebote eingeholt. Bei beiden lagen die Aufpreise für den Keller bei ca. 33.000 Euro (inkl. aller BNK). Weiße Wanne ist da inklusive.
     
  8. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Als Wohnraum ist der Preis OK.
    Incl Türen, Putz, Dämmung, Elektro, Heizung usw.
     
  9. WolfB

    WolfB

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Teltow
    ...Bleibt ja trotzdem die billigste Etage Deines Hauses, oder ?:e_smiley_brille02:

    190000/3 sind 63000 pro Ebene (Etage1, 2 und Dach), da ist der Keller doch preiswert, oder ?

    gruß wolf
     
  10. Ropi

    Ropi

    Dabei seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Aachen
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Frag mal den Bautraeger, warum er bei einer weissen Wanne eine Drainage einbaut. Das ist bestimmt Sparpotential (wenn es denn wirklich eine weisse Wanne ist).

    Gruss,
    Ropi
     
  11. PhilHH

    PhilHH

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Hamburg
    Vielen Dank für die reichlichen Antworten.

    Was die genauen Leistungen des Kellers angeht werde ich natürlich noch genauer nachfragen. Wollte nur erstmal eine Argumentationsgrundlage.

    Pauschal wurde gesagt, dass dies das rundum sorglos-Paket ist als Wohnkeller.

    Grüße
     
  12. Bautz

    Bautz

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Hessen
    Wenn im Keller auch Nassbereiche oder sogar ein WC vorgesehen sind, dann das Thema Rückstausicherung/ Hebeanlage nicht vergessen. Je nach Anforderung kann da auch noch einmal der ein oder andere Tausender zusammenkommen.
     
  13. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    mal gegenrechnen:

    Keller:

    8 x 8 x 3 = 192 m3

    47800 / 192 = rd. 249€/m3

    da ich HH nicht kenne, kann ich nur die tendenz oben bewerten und die könnte in ordnung sein. ich vermute der keller soll doch schon sinnvoll mitgenutzt und beheizt werden. dämmerfordernisse, gründungen etc. sind unbekannt. also nur als grobe richtschnur der cbm-preis.

    10% von irgendwas passt schon mal gar nicht.

    zum ca.-vergleich http://www.archifee.de/ (links leiste baukosten, nicht ganz aktuell, sogar noch dm-angaben), aber zwecks orientierung für euch.

    Obergeschosse:

    gegenrechnung nicht möglich, da bauträger und hier somit auch der grundstücksanteil drinsteckt. die preise sollen in hh ja nicht von schlechten eltern sein.

    schwarz
     
  14. PhilHH

    PhilHH

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Hamburg
    Grundstück ist in dem Preis leider noch nicht enthalten. In Hamburg leider auch im 6-stelligen Bereich...

    Danke für die Infos! Gruß
     
  15. wall

    wall

    Dabei seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbung
    Ort:
    Hamburg
    Wo denn in HH? Teilweise hast du dort sehr lehmigen Boden, macht den Keller dann nicht günstiger.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. PhilHH

    PhilHH

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Hamburg
    Hummelsbüttel
     
  18. #16 hausbauer2008, 4. Februar 2011
    hausbauer2008

    hausbauer2008

    Dabei seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburger Umland (SH)
Thema:

47800 Euro für einen Keller - kann das sein ?

Die Seite wird geladen...

47800 Euro für einen Keller - kann das sein ? - Ähnliche Themen

  1. Ich verstehe meinen Keller nicht.

    Ich verstehe meinen Keller nicht.: Hallo zusammen, wir haben uns vor einigen Monaten ein Haus gekauft wobei man auf den ersten zweiten und dritten Besuch diesen Fehler nicht...
  2. Stockflecken Im Keller

    Stockflecken Im Keller: Hallo, wir wohnen in einer Doppelhaushälfte, Bj. 1976, voll unterkellert und haben unser Schlafzimmer seit einigen Jahren im größten der...
  3. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...
  4. FBH im Keller nach Wasserschaden

    FBH im Keller nach Wasserschaden: Wir hatten in der ELW im Keller (talseitig ebenerdig / ganz freiliegend) unseres Hauses Bj. 1979 einen Wasserschaden (Rückstau und Austritt aus...
  5. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...