67er DHH mit Betonwänden - was bedeutet das?

Diskutiere 67er DHH mit Betonwänden - was bedeutet das? im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich bräuchte mal eure fachkundigen Ratschläge. Auf unserer Haussuche sind wir nun wieder auf etwas, für uns ganz interessantes,...

  1. #1 Driveshaft, 16.03.2017
    Driveshaft

    Driveshaft

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatik
    Ort:
    Göppingen
    Hallo,

    ich bräuchte mal eure fachkundigen Ratschläge. Auf unserer Haussuche sind wir nun wieder auf etwas, für uns ganz interessantes, gestoßen. Allerdings kenne ich mich mit diesen Baujahren überhaupt nicht aus, vielleicht kann mir ja jemand ein paar Worte dazu sagen. Es handelt sich um eine 145qm DHH von 1967, schöne Lage mit Garten auf ca. 400qm. Ölheizung von 1989 erweitert um Solarthermie 2007 mit Holzofen. Die letzten 20 Jahre wurden schrittweise Sanierungen vorgenommen wie:
    -Kunststofffenster komplett bis in Keller
    -Dach gedämmt und ausgebaut (nur von innen)
    -Bad erneuert - aber ohne Austausch der Wasserleitungen
    -Elektrik
    -Neue Türen, Fließen etc. sieht innen also angenehm modern aus
    -Terasse/Garten sehr schön gemacht mit Südlage

    Die Lage und der Garten sind 1A und würden uns sehr gefallen, da sind nur ein paar Sachen die mir bei dem Alter von 50 Jahren Sorgen bereiten. Da wären in erster Linie die alten Wasserleitungen, ich denke da wird es in absehbarer Zeit los gehen mit dem Austausch. Macht es Sinn nur zu tauschen wenn Defekte auftreten und dann nur die defekte Leitung erneuern? Dann das alte Dach, das dürfte wohl auch "bald" dran sein. Außerdem kann ich mit diesen Betonaußenwänden, wie man auf dem Bild gut erkennen kann, überhaupt nichts anfangen? Was ist das bzw. welche Nachteile bringt das? Die Außenwände wurden leider nicht gedämmt, ich gehe davon aus das Beton einen katastrophalen Dämmwert hat?! Sind die Betonpatten nur die Außenverkleidung und darunter Gemäuer oder wie funktioniert das? Es sind auch noch alte Heizkörper installiert, bringen neue Heizkörper außer von der Optik Vorteile?

    Laut Energiesausweise:

    Energieverbrauch dieses Gebäudes: D 123kWh (m² a)
    Primärenergieverbrauch dieses Gebäudes: D 101 (m² a)

    Danke fürs lesen.

    Gruß

    Eingang1s.jpg
     
  2. #2 Leser112, 16.03.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Korrekt. Mal den Energieausweis auseinandernehmen und den HT´-Wert suchen.
    Diese Angaben sind relativ wertlos. Hier mal lesen:
    http://http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?100736-EnEV-h%E4ufig-missverstanden
     
  3. #3 Driveshaft, 16.03.2017
    Driveshaft

    Driveshaft

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatik
    Ort:
    Göppingen
    Die Angaben sind aus einem Energieverbrauchsausweis also kein Bedarfsausweis, daher kein HT-Wert. Sollte der Verbrauchsausweis nicht den tatsächlichen Durchschnittsverbrauch der letzten drei Jahre wiederspiegeln?
     
  4. #4 Onkel Dagobert, 16.03.2017
    Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert

    Dabei seit:
    23.10.2014
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Emlichheim (Nds.)
    Das ist korrekt, nur was nützt dir das?
    Der Verbrauch ist sehr stark vom Nutzer abhängig.
    Eine Nutzung mit 2 Personen die vollzeit Arbeiten, am Wochenende unterwegs sind und eine Raumtemperatur von 19°C angenehm finden wird wesentlich andere Verbrauchsdaten liefern als eine 5-köpfige Familie die alle 2x mal am Tag duschen, die Fenster 24h auf Kippstellung lassen und das ganze bei einer Raumtemperatur von 24°C.
     
  5. #5 Driveshaft, 16.03.2017
    Driveshaft

    Driveshaft

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatik
    Ort:
    Göppingen
    Kann ich von außen feststellen ob es zwischen den Haushälften eine Trennfuge gibt? Muss das im Grundriss ersichtlich sein?
     
  6. #6 bauspezi 45, 16.03.2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    259
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    Betonwände aus Bj 67 ? kann ich nicht glauben, gab es so nicht.
    Keller aus Betonsteinen wäre wahrscheinlich, Wände evtl aus Kalksandstein ????
     
  7. #7 Leser112, 16.03.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Mit Verbrauchsausweisen kann schlecht gedämmte Gebäude aufhübschen. Daher sind die eigentlich relativ wertlos, aber sehr preiswert ;-)
     
  8. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    111
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Oh ja. So ein Paradebeispiel hatte ich schon. Verbrauchsausweis ging beim Altbau richtig Passivhaus. Dann noch undichte Fenster. Mieterwohnung max. 19Grad.

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
Thema:

67er DHH mit Betonwänden - was bedeutet das?

Die Seite wird geladen...

67er DHH mit Betonwänden - was bedeutet das? - Ähnliche Themen

  1. Was bedeutet TOC Gehalt Z1 auf meinem Grundstück? Abstand halten vom Grundstück? Gefährlich?

    Was bedeutet TOC Gehalt Z1 auf meinem Grundstück? Abstand halten vom Grundstück? Gefährlich?: Hallo zusammen, ich benötige dringend mal euren Expertenrat. Ich bin neu im Thema Auswertung des Bodengutachtens. Ich habe ein Grundstück in...
  2. Schallschutz Betonwand 24er und auf jeder Seite 3er Steckdosen?

    Schallschutz Betonwand 24er und auf jeder Seite 3er Steckdosen?: Hallo, wollte mal die Experten fragen, ob ich bei einer 24er Ortbetonwand auf beiden Steiten eine 3er Steckdose ( sitzen gegenüber ) installieren...
  3. Zustimmung Nachbar bei Aufstockung DHH

    Zustimmung Nachbar bei Aufstockung DHH: .
  4. Fliesensockel und Kabel zwischen Betonwand und Estrich

    Fliesensockel und Kabel zwischen Betonwand und Estrich: Hallo zusammen, Dies ist mein erster Beitrag hier, daher erstmal Hallo ;) Ich hoffe ich habe hier die richtige Kategorie getroffen?! Ich habe...
  5. zerfallende Betonwände in nassem Keller beim Altbau (ca. 1915)

    zerfallende Betonwände in nassem Keller beim Altbau (ca. 1915): Hallo zusammen, ich interessiere mich für den Kauf eines Altbaus vom Anfang des 20ten Jahrhunderts, der sich in einem sehr schlechten Zustand...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden