90m² Fußboden 18cm bis 28cm erhöhen

Diskutiere 90m² Fußboden 18cm bis 28cm erhöhen im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, wir haben eine 90qm Dachterrasse (ca. 9m x 10m), welche nun von einer Baufirma als Wohnraum/Büro aufgestockt wird. Der Fußboden ist...

  1. #1 macmarkus, 07.03.2017
    macmarkus

    macmarkus

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo,

    wir haben eine 90qm Dachterrasse (ca. 9m x 10m), welche nun von einer Baufirma als Wohnraum/Büro aufgestockt wird.

    Der Fußboden ist aufgebaut Stahlbetondecke, Styrodur, Estrich, Fliesen.

    um den Fußboden der Dachterrasse dem restlichen Wohnraum (Flur) anzupassen, muss dieser um 18cm bis 28cm (Schräge) angepasst werden. Der erste Gedanke dies mit einem Hohlraumboden zu machen, damit in diesem Hohlraum auch die Elektrik gelegt werden kann. Kostenpunkt über 12.000 Euro! Jetzt die Frage, ginge dies auch mit einer Holzunterkonstruktion mit OSB und dann Teppich/PVC darauf?

    Wenn ja, geht das auch so "einfach" und muss hier wegen Belüftung auf etwas geachtet werden?

    Besten Dank schon einmal
    Markus
     
  2. Anzeige

  3. #2 Andreas Gr, 07.03.2017
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Holz und OSB geht natürlich auch , Belüftung ? Es ist doch alles dann Innen , also sollte das imho keine Probleme geben , sofern die STB-Decke nicht patschnass ist.
     
  4. #3 macmarkus, 08.03.2017
    macmarkus

    macmarkus

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Wolfenbüttel
    ja ist alles Innen.

    jetzt hatte ich noch eine andere Idee... es gibt doch diese Terrassen Stelzlager bsp. 150mm bis 270mm höhenverstellbar. 1000kg belastbar. wenn man die alle 50cm setzt und darauf dann einfach OSB Platten, dann darauf Teppich legt. Hat damit jemand Erfahrung mit diesen Stützen?

    Gruß
    Markus
     
  5. #4 Andybaut, 08.03.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.064
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    warum baust du den Boden nicht mit EPS auf?
     
  6. #5 macmarkus, 08.03.2017
    macmarkus

    macmarkus

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Wolfenbüttel
    weil wir auf der Terrasse einen Höhenunterschied haben von ca. 10cm und dies auch über die Ecke (siehe Bild) ebenfalls noch geht mit dem Höhenunterschied. wüsste jetzt nicht, wie wir da EPS in Waage, bzw. so geschnitten bekommen das alles gerade ist.

    Grundriss.jpg
     
  7. #6 Andreas Gr, 08.03.2017
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Gefalledämmung wäre das Stichwort , die wird so angefertigt , wie sie bestellt wird !
    Frag mal beim Bedachungsfachhandel nach .
     
  8. #7 macmarkus, 08.03.2017
    macmarkus

    macmarkus

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Wolfenbüttel
    super das wäre ja optimal! ... werde ich auf jeden Fall nachhaken. Danke.

    Nur ein Gedanke noch - ginge alternativ der Ausgleich auch mit Perlite-Granulat um die Fläche in Waage zu bekommen, darauf dann die ESP Platten oder sind da 10cm auf 10 Meter Unterschied zu viel für Granulat?

    Gruß
    Markus
     
  9. wwkauz

    wwkauz

    Dabei seit:
    13.05.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Höhn
    Wie wäre es mit Wärmedämmleichtbeton, darauf EPS und darauf Estrich?
     
  10. #9 macmarkus, 08.03.2017
    macmarkus

    macmarkus

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Mal schlau gemacht :)

    Fermacell Ausgleichsschüttung (bis 100mm) ...würde ja passen, 10l pro qm und cm, ca 300,-
    EPS Mehrzweckdämmplatten ca. 22,- / qm, ca. 2000,-
    OSB 2050x625x22mm - ca. 7,50 / qm, ca. 700,-

    Liegen wir bei ca. 3.000,- Euro. Haben wir da etwas vergessen? noch irgendwelche Folien oder dergleichen?

    Gruß
    Markus
     
  11. #10 Andybaut, 08.03.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.064
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    OSB?

    Der Unterbau ist für die Estrichvariante gedacht.
    OSB kann man zwar auf EPS drauflegen, aber die liegen dann halt einfach nur drauf.
     
  12. #11 macmarkus, 08.03.2017
    macmarkus

    macmarkus

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Wolfenbüttel
    würde bei dem Versuch dann der EPS-Unterbau anfangen zu "schwingen" oder sich bewegen auch wenn alles mit Nut- und Feder zusammengesteckt ist?
     
  13. #12 Andybaut, 08.03.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.064
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    keine Ahnung was das macht.
    Der Unterbau ist für einen Estrich gedacht und nicht für OSB Platten.

    Vermutlich wird das schwingen und sich wabbelig anfühlen.
     
  14. #13 Gast943916, 08.03.2017
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    google mal nach Heißasphalt...
     
  15. #14 macmarkus, 08.03.2017
    macmarkus

    macmarkus

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Wolfenbüttel
    ???

    ... wenn man anstelle eine Lage OSB (22er) eine 15mm verlegt und darauf noch eine Lage 15er über Kreuz, so dass die Fugen nicht "einknicken" können?
     
  16. #15 Andybaut, 08.03.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.064
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    bevor du mit der dritten oder vierten Platte kommst :-)
    Estrich wiegt bei 5cm ungefähr 100kg/m². 5cm OSB kommen auf 30kg.
    Der Estrich bildet eine Platte aus die sich auch wie eine massive Platte anfühlt.
    Die OSB Platten werden das so nicht erreichen.
     
  17. #16 macmarkus, 08.03.2017
    macmarkus

    macmarkus

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Wolfenbüttel
    ja ich kann aber keinen Estrich auf die Fliesen füllen, was wiederum mit einer Ausgleichsschüttung ohne Probleme möglich wäre.

    Warum ist das mit zwei Lagen OSB so abwegig, wenn diese über Kreuz gelegt werden?

    Der gedachte Aufbau wäre nochmal wie gesagt 0-10cm Ausgleichsschüttung, dann ca. 15cm EPS Platten und darauf zwei Lagen á 15mm OSB Platten.
     
  18. #17 Andybaut, 08.03.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.064
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das ist halt DIY oder Bastelwastel.
    Können tut man alles. Nur das Ergebnis ist halt sehr ungewiss.
    Wohnen möchte ich darauf nicht.
     
  19. #18 macmarkus, 08.03.2017
    macmarkus

    macmarkus

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Wolfenbüttel
    ok das versteh ich. Wenn man dann da Estrich auf die EPS Platten draufbringt, wieviel cm sollte man da am besten nehmen?
     
  20. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Andybaut, 08.03.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.064
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    das muss vom Estrichbauer definiert werden.
    Heizestrich ja, nein. Anhydrit oder Zement. Der Untergrund mit EPS ist relativ hoch, daher
    ist das genau abzustimmen. Es werden aber so um die 5cm sein.
     
  22. #20 macmarkus, 10.03.2017
    macmarkus

    macmarkus

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Wolfenbüttel
    ok dann vielen Dank für die Infos!
     
Thema: 90m² Fußboden 18cm bis 28cm erhöhen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fußboden erhöhen 15cm

Die Seite wird geladen...

90m² Fußboden 18cm bis 28cm erhöhen - Ähnliche Themen

  1. Fussboden durchgängem Riss und Balken im Keller

    Fussboden durchgängem Riss und Balken im Keller: Hallo zusammen, nachdem wir den Estrich im Haus endlich draußen haben, ist uns folgendes aufgefallen... Der Fussboden im Wohnzimmer (der größter...
  2. Dachbodenausbau: Boden erhöhen

    Dachbodenausbau: Boden erhöhen: Hallo, ich habe eine DHH aus 2015 und damals den Dachbodenausbau vorbereiten lassen. Jetzt möchte ich langsam anfangen und zwar im ersten...
  3. Boden erhöhen

    Boden erhöhen: Hallo, ich habe die Nachbargarage gekauft und möchte die 2 Garagen zusammenlegen und die trennende Wand teilweise entfernen. Das Problem ist, das...
  4. Wasserdruck erhöhen

    Wasserdruck erhöhen: Hi Leute, In unserem Altbau herrscht aktuell nicht gerade der höchste Wasserdruck. Wir sind letztes Jahr ins 1. Og eingezogen, unsere Oma jetzt in...
  5. Erhöhung einer Brandwand / Daches eines Reihenendhauses

    Erhöhung einer Brandwand / Daches eines Reihenendhauses: Hallo Leute ich breche ein Reihenendhaus ab und baue ein neues. Hierbei möchte ich gerne das Dach erhöhen d.h. die Traufe und der Firsr werden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden