Abdichtung Bodenplatte (aber ohne Keller)

Diskutiere Abdichtung Bodenplatte (aber ohne Keller) im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Gips ist hygroskopisch. Ist es also über einen längeren Zeitraum feucht, was bei Neubauten, die heutzutage viel zu früh bezogen werden (früher...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #41 Gartenhausbauer, 02.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2021
    Gartenhausbauer

    Gartenhausbauer

    Dabei seit:
    10.04.2017
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Heilpraktiker
    Ort:
    Lörrach
    Gips ist hygroskopisch.
    Ist es also über einen längeren Zeitraum feucht, was bei Neubauten, die heutzutage viel zu früh bezogen werden (früher ließ man Häuser austrocknen, bevor sie bezogen wurden) oft der Fall ist, da die Restfeuchte noch lange ausdünstet, ist Schimmel auf Gipskartonplatten ein häufig anzutreffender "Mangel".
    Dazu dann noch der aktuelle ständige Regen und das Hochwasser.

    Rigips saugt Feuchtigkeit nahezu auf. Daher sollte man ihn auch nicht im Keller verwenden.
    Er gibt die Feuchtigkeit zwar auch wieder ab, aber nur, wenn es die umgebende Luftfeuchtigkeit erlaubt.

    Außer aus Kostengründen sehe ich auch bis auf wenige Ausnahmen keinen Sinn darin, ihn zu verbauen, denn er hat ja fast nur Nachteile.
    In Häusern mit höherem Standard (kein viel Schein, wenig Sein Scheinstandard) findet man ihn daher auch so gut wie nicht.

    Wie dick ist eigentlich die Bodenplatte und befindet sich darüber eine Abdichtung?
    Ich frage deshalb, weil man heutzutage des Öfteren mickrige 18 cm oder noch dünnere Bodenplatten sieht und die Wasserdampfdiffusion bei WU Beton erst ab einer Dicke von größer 20 cm unterbunden wird.
    Auch oft gesehen, Betonieren bei strömendem Regen. Dass da der für WU Beton erforderliche Wasser-Zementwert nicht eingehalten wird, ist ja völlig klar und schon wird aus dem im Betonwerk bestellten WU Beton ein wasserdurchlässiger Beton.
    Die Baufirma ist da fein raus, denn sie kann ja schriftlich nachweisen, dass WU Beton im Betonwerk bestellt und geliefert wurde. Wenn du da nicht zufällig mitbekommst, dass bei Starkregen betoniert wird und es beweisen kannst, biste der Gelackmeierte.
     
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Bitte nicht sowas schreiben - da glaubt sonst noch jemand!

    Cool - was für Fachvorträge über Sorptionsverhalten bei Gipskarton, Baustandards mit und ohne Gips und Diffusionsverhalten von WU-Beton man so von Heilpraktikern lesen kann...
     
    Fred Astair gefällt das.
  3. #43 Gartenhausbauer, 03.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2021
    Gartenhausbauer

    Gartenhausbauer

    Dabei seit:
    10.04.2017
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Heilpraktiker
    Ort:
    Lörrach
    Was meinst du, warum Gips nur im Innenbereich und nicht im Außenbereich verwendet wird?
    Und warum sind Gipskartonplatten, die im Sanitärbereich verwendet werden, imprägniert?
    Weil du sonst Wände voller Schimmel hättest.
    Die sind sogar extra grün eingefärbt, damit sie auf der Baustelle ja nicht verwechselt werden.

    Einfach mal in Google "Gips hygroskopisch" eingeben und es kommen unzählige Ergebnisse, z.B. von Cheime.de
     
  4. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Jaja - schön kopiert.
    Den Baufachleuten ist schon klar, dass Gipskarton nur in trockenes Wohnklima gehört und dass Gips bei zu hoher Luftfeuchtigkeit zur zusätzlichen Einlagerung von Kristallwasser unter Umbildung der Kristallstruktur neigt - aber das bringt den Fragesteller bei seiner Problemlösung hier auch nicht weiter.
     
  5. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Die Fotos aus #14, #31 und #39 würde ich deinem Sachverständigen schicken mit der Frage ob er seine Einschätzung noch mal revidieren möchte.
     
  6. #46 1958kos, 03.08.2021
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    2.188
    Zustimmungen:
    445
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    macht das Sinn, wenn der Fensterrahmen nur 5 cm über OK Gelände liegt?
     
  7. #47 Gartenhausbauer, 04.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2021
    Gartenhausbauer

    Gartenhausbauer

    Dabei seit:
    10.04.2017
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Heilpraktiker
    Ort:
    Lörrach
    Ja, Rigips ist wirklich ein fantastisches Baumaterial.
    Haste mal einen Wasserschaden, z.B. wenn die Spülmaschine nicht abpumpt und überläuft und die Platten nass werden, sind sie hinüber und du kannst den entsprechenden Wandabschnitt entfernen und neu machen. Selbst wenn mal ein voller Eimer Wasser beim Putzen umkippt, kann es schon das Ende bedeuten.
    Desweiteren lassen sich schwere Sachen gar nicht oder nur unter erheblichem Aufwand mit hässlichen Unterkonstruktionen befestigen, bzw. man ist gebunden, die Sachen dort zu befestigen, wo sich die Profile befinden, an der die Gipskartonplatten festgeschraubt sind. Einfach mal eine Klimmzugstange dort anbringen, wo es mir gefällt, ist bei einer Gipskartonwand nicht möglich. Oder ein Standklo durch ein Hängeklo ersetzen, etc..Selbst so etwas wie ein simpler Heizkörper ist schon kritisch.
    Und wenn ich mal mit einem Kollegen einen Tisch rein oder raustrage und mit der Ecke des Tisches an der Wand anecke oder beim Tragen von Sprudelkästen irgendwo anecke, hab ich gleich ein Loch in der Wand.
    Selbst wenn das Kind mal mit dem Bobby Car zügig mit der Kante gegen die Wand fährt, haste schon ne Delle in der Wand.

    Bei einer massiven Wand haste diese ganzen Probleme alle nicht.

    Wieso sollte man sich also für eine Gipskartonwand entscheiden, wenn man fast nur Nachteile hat?
    Bis auf wenige Ausnahmen wie im gewerblichen Bereich oder aus statischen Gründen, etc. nur deshalb, weil sie billiger sind, bzw. die Baufirma damit ihren Gewinn maximieren kann.

    In einem Haus mit höherwertigem Standard findet man weder Gipskarton, noch OSB / Spanplatten, Kunststofffenster, Dispersonsfarben, Plastikbadewannen oder Laminat.
    Leider wird der Geiz heutzutage immer größer und daher die Anzahl an Häusern ohne Billigbau Materialien immer kleiner.
     
    1958kos gefällt das.
  8. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Solchen pauschalen Unsinn kannst du gerne in einem Heilpraktikerforum absondern oder im nächsten Lehmbauseminar - aber wenn du hier weiterhin ernst genommen werden willst solltest du mit solchen Plattheiten etwas vorsichtiger sein. Gipsputz, Kunststofffenster, Trockenbau und Acrylwannen gibt es tausendfach auch bei gehobenem Wohnungsbau. Deinen Dachgeschossausbau ohne Trockenbau würde ich gern mal sehen...

    Übrigens: Ich würde in keiner Mietwohnung Holzfenster einbauen, weil 95% der Mieter sich nie um deren Pflege kümmern und Kunststofffenster im Gegensatz zu Holz auch 30 Jahre ohne Pflege auskommen.
     
    Fred Astair gefällt das.
  9. #49 Gartenhausbauer, 08.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2021
    Gartenhausbauer

    Gartenhausbauer

    Dabei seit:
    10.04.2017
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Heilpraktiker
    Ort:
    Lörrach
    Dann ist es keiner.
    Gehobener Standard setzt ja voraus, dass es auch einen niedrigeren Standard gibt.
    Kunststofffenster sind am billigsten und der niedrigste Standard für Fenster, den es gibt.
    Bei höheren Standards geht es vorrangig um Design und Wertigkeit und weniger um die Kosten.
    Die hochwertige Anmutung eines Holzfensters, das Wärme und Behaglichkeit ausstrahlt, ist in keinster Weise mit der eines Kunststofffensters vergleichbar.

    Das tun Holzfenster mit Alu Vorsatzschale oder reine Aluminiumfenster auch.
    Dafür zu sorgen, dass die Holzfenster regelmäßig von Außen gestrichen werden ist auch nicht Sache des Mieters sondern des Vermieters.
    Übrigens, es gibt auch noch Kunststofffenster mit Aluminium Vorsatzschale. Wenn die verbaut werden, könnte man zwar nicht von gehobenem aber wenigstens von mittlerem Standard reden. Aber bei reinen Kunststofffenster kann von gehobenem Standard keine Rede sein.
     
  10. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    2.151
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Unsinn.
    Noch mehr Unsinn.
    Aha.

    Schliesst das nun mal ein Mod,das ursprüngliche Thema ist doch hier nicht mehr gegeben .
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Abdichtung Bodenplatte (aber ohne Keller)

Die Seite wird geladen...

Abdichtung Bodenplatte (aber ohne Keller) - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung der Bodenplatten zwischen Garage Wohnung

    Abdichtung der Bodenplatten zwischen Garage Wohnung: Hallo zusammen, wir bauen eine Doppelgarage an und haben folgende Frage. Zwischen den beiden Bodenplatten wurde bei uns Styropor eingesetzt damit...
  2. Neubauvorhaben - Nässe/ Durchfeuchtung im Bereich der Abdichtung (Bitumenbahn) auf der Bodenplatte

    Neubauvorhaben - Nässe/ Durchfeuchtung im Bereich der Abdichtung (Bitumenbahn) auf der Bodenplatte: Hallo liebe Mitglieder:innen des Bauexpertenforums, wir bauen aktuell ein 160m² Einfamilienhaus im hohen Norden in massiver Bauweise mit...
  3. Bodenplatte einer alten Scheune soll zur Terrasse werden - Abdichten? Ja / Nein? Wie? Warum? ;-)

    Bodenplatte einer alten Scheune soll zur Terrasse werden - Abdichten? Ja / Nein? Wie? Warum? ;-): Hallo, unsere alte, freistehende Scheune (12x14m) muss abgerissen werden. Auf der Bodenplatte soll dann (neben einer kleineren Lagermöglichkeit)...
  4. Abdichtung zwischen Holzständerwand und Bodenplatte

    Abdichtung zwischen Holzständerwand und Bodenplatte: Welche Art von horizontale Abdichtung ist zwischen Holzständerwand bzw. Nivellierschwelle und Bodenplatte ohne Keller zu empfehlen....
  5. Richtige Ausführung Abdichtung / Dämmung Außenmauer zu Bodenplatte

    Richtige Ausführung Abdichtung / Dämmung Außenmauer zu Bodenplatte: Hallo Zusammen, da bei unserem Neubau schon so einiges schief gelaufen ist, möchte ich um Ratschläge / Infos bez. Ausführung der Dämmung /...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.