Abdichtung Bodenplatte Altbau / Anschluß ans Mauerwerk

Diskutiere Abdichtung Bodenplatte Altbau / Anschluß ans Mauerwerk im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, in meinem Haus musste nach einem Wasserschaden der durchfeuchtete Estrich in mehreren Räumen komplett entfernt werden. Der Gebäudeteil ist...

  1. #1 nils1977, 01.03.2020
    nils1977

    nils1977

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    in meinem Haus musste nach einem Wasserschaden der durchfeuchtete Estrich in mehreren Räumen komplett entfernt werden. Der Gebäudeteil ist ein ehemaliger Kuhstall. Eine Abdichtung der "Bodenplatte" war nur teilweise vorhanden.
    Ich würde das gerne jetzt nachholen und dachte an kalt zu verklebendes Material.
    Leider haben die Jungs, die den Estrich rausgehauen haben, auch fast überall den Überstand der Mauerwerkssperre mit entfernt, so dass ich mir jetzt nicht sicher bin, wie ich den Anschluss ans Mauerwerk herstellen kann.

    Was gibts es hier für Lösungen, falls es welche gibt?

    Viele Grüße
    Nils
     
    Andreas Teich gefällt das.
  2. #2 Andreas Teich, 02.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    411
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Die innen überstehende Feuchtigkeitssperre zu beschädigen stellt einen Schaden dar, der von der verursachenden Firma behoben werden müßte.
    Kapillaren Mörtel darüber aufzutragen kann Feuchtigkeit ins Mauerwerk transportieren.
    Du könntest Abdichtungsfolien auf dem Boden bis auf die Höhe des fertigen Fußbodens hochziehen.

    Sperren stellen nur Bahnen mit Alueinlage dar.
    Wie soll der weitere Bodenaufbau erfolgen?
     
  3. #3 nils1977, 02.03.2020
    nils1977

    nils1977

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Ok, dann muss mir das noch mal genau anschauen.
    Die Folie (es wäre eine mit entsprechender Einlage: Spezialglasvlies und Aluminium-Verbundträger) also einfach an der Wand bis zur entsprechenden Höhe verkleben?
    Darauf soll dann wieder normaler Estrich. ca. 5-10 cm je nach Raum.
     
  4. #4 Manufact, 02.03.2020
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.777
    Zustimmungen:
    1.325
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    @Andreas Teich :
    ich habe mich bis jetzt ziemlich zurückgehalten.

    Aber das setzt jetzt allem die Krone auf.
    Alte Horizontalsperren MÜSSEN!!!! zurückgeschnitten werden, wenn eine Abdichtung auf das Aussenmauerwerk erfolgen soll!!

    Grund: Den nennen Sie bitte öffentlich im Forum.
     
    simon84 gefällt das.
  5. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.535
    Zustimmungen:
    2.597
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ach wad :winken
    Sind wir nicht innen? Erleuchte uns ;) ich gehe bei diesem 'Kuhstall' wenn überhaupt nur von einer Hori aus, unter der ersten Lage... vllt erfahren wir weiteres
     
    simon84 gefällt das.
  6. #6 Manufact, 02.03.2020
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.777
    Zustimmungen:
    1.325
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    @SIL: wusste ich von Dir : DU dichtest natürlich nur auf INNENMAUERWERKE ab :)

    Und da wahrscheinlich nur auf EINE Mauerseite....

    Ergo - zuerst lesen, dann DENKEN, dann DENKEN, dann DENKEN.

    ... Grüße aus Franggen. :sleeping
     
    simon84 gefällt das.
  7. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.535
    Zustimmungen:
    2.597
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ach sei nicht so bockig, da die Lage der alten Hori ja nicht bekannt ist und diese anscheinend eh zerstört wurde( zumindest im Anschlussbereich) , ist dies obsolet, weil de facto ja kein Überstand mehr da :lock eine Hori erneuern ist doch ein anderes Thema, dem TE geht aus um Ausbildung der Abdichtung der Fläche und die Anbindung sofern machbar. :e_smiley_brille02: eine 'echte BP' scheint auch nicht vorhanden, da muss erstmal weiteres erfolgen
    Das freundliche Slurmi würde sagen:
    Hohlkehle ausbilden
    das gute Remmers
    In der Fläche Katja Sprint Alujet oder wad weiss ich, oder gleich System Gexxxx
     
  8. #8 Manufact, 02.03.2020
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.777
    Zustimmungen:
    1.325
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Du NIX verstehen??
    Bei einer Abdichtung auf eine ALTE !!!! Hori ist es zwingend, diese bis auf das Mauerwerk zurückzuschneiden (eigentlich sogar bis ca. 2 cm in die Mörtelfuge hinein).

    Also nochmal DENKEN, dann SILisieren, dann DENKEN, dann schreiben :yikes

    Du verwirrst ansonsten den TE und unbedarfte Leser ...
     
  9. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.535
    Zustimmungen:
    2.597
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Fügst du immer noch was fix dazu?
    :mega_lol::mega_lol::winken
     
  10. #10 Manufact, 02.03.2020
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.777
    Zustimmungen:
    1.325
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Na logo - bin nich gut im dibben.
    Merkst was?

    Abba.. - Du erklärst UNS jetzt, warum diese Vorschrift besteht
    (hähä...)
     
  11. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.535
    Zustimmungen:
    2.597
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nee kann ja nicht denken Herr W ;)
     
  12. #12 Manufact, 02.03.2020
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.777
    Zustimmungen:
    1.325
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Na dann ich helfen Denken:
    Jede Durchdringung des Mauerwerks muss soweit zurückgeschnitten werden, das neue Abdichtungen nicht durch Kerbwirkungen massiv in Ihrer Funktion beeinträchtigt werden.:winken
     
  13. #13 Manufact, 02.03.2020
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.777
    Zustimmungen:
    1.325
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    So - jetzt zur Fragestellung des TE:
    Alten Putz des Mauerwerkes bis auf eine Höhe von ca. 15 ÜBER neuen Boden entfernen.
    Einebnung und Abdichtung des alten Mauerwerks mit Dichtputz (Z.B. Remmers WP Rapid)
    Dann kann ganz einfach und ohne jede Probleme jedwede Bitumen / Alukaschierte Bitumenbahn, etc.) an diese Abdichtung und Egalisierung angeschlossen werden.

    Bei einem ehemaligen Kuhstall würde ich zur Vorsicht eine Überprüfung auf Salpeter (= Kuh-Sche.sse) im Mauerwerk durchführen.
     
    simon84 gefällt das.
  14. #14 nils1977, 02.03.2020
    nils1977

    nils1977

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Stimmt, bin jetzt einigermaßen verwirrt...

    Also es geht nicht ums Außenmauerwerk. Tatsächlich sind nur Innenwände betroffen.
    Diese sind nicht verputzt sondern mit Rigips-Platten (geklebt) verkleidet. Rigips wurde auf 60-100cm entfernt, da durchfeuchtet.

    Auf dem Bild sieht man die Sperre unter dem Mauerwerk noch, aber das ist nicht überall so...
     

    Anhänge:

  15. #15 nils1977, 03.03.2020
    nils1977

    nils1977

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Also, lange Rede kurzer Sinn,
    wenn die Mauersperre noch da ist, kleb ich da drauf?
    wenn nicht an der Wand hoch?

    VG
     
  16. #16 Andreas Teich, 05.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    411
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Ein Foto hilft
    Welche Art von Sperrbahn wurde verlegt und wo genau?
    Bei alten Kuhställen wäre die auf dem Boden verlegte relativ ungewöhnlich-
    eher, wenn überhaupt, ca 30 cm über dem Boden oder gibts hier eine zweite Lage?

    Grundsätzlich sollten horizontale Feuchtigkeitssperren unter Mauern auch bei Neubauten so verlegt werden,
    dass sie seitlich überstehen und ein Anschluß der Feuchtigkeitssperre des Bodens an diese möglich ist.

    Bei dir wird’s ja kein gravierender Fall sein und wenn die Sperrbahn unter der Wand eh defekt ist
    kannst du den Überstand auch komplett entfernen und mit irgendeinem Dichtmörtel eine Hohlkehle herstellen
    und die Abdichtungsbahn vom Boden an der Wand hochziehen.
    Hauptsache, dass Feuchtigkeit aus oder auf der Bodenplatte nicht kapillar in die Wand ziehen kann.

    Wenn die Sperrbahn bituminös und in weiten Teilen erhalten ist könntest du ggf auch eine Bitumenschweißbahn
    oder selbstklebende Bitumenbahn darauflegen und mit Bitumenkleber verkleben.

    Zusätzliche vertikale Abdichtung bis mind. Oberkante des fertigen Fußbodens
    ist bei evt Undichtigkeiten der Installationen, kleineren Überschwemmungen etc. sinnvoll.
     
Thema: Abdichtung Bodenplatte Altbau / Anschluß ans Mauerwerk
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sperrbahn an wand hochziehen

    ,
  2. bodenplatte altbau abdichten

Die Seite wird geladen...

Abdichtung Bodenplatte Altbau / Anschluß ans Mauerwerk - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Bodenplatte mit Schweißbahnen

    Abdichtung Bodenplatte mit Schweißbahnen: Hallo, unser Rohbau steht und nun hat der Maurer gefragt, ob er die Oberseite der Bodenplatte mit Schweißbahnen abdichten soll. Beim Keller kenne...
  2. Abdichtung Bodenplatte / Fundament

    Abdichtung Bodenplatte / Fundament: Hallo zusammen, ich besitze ein Haus Baujahr 2007 ohne Keller. Ich habe an den linken Innenlaibungen (von innen nach außen gesehen) der...
  3. EFH ca.1910, Keller trockenlegen

    EFH ca.1910, Keller trockenlegen: Hallo, ich habe ein EFH mit feuchten Keller (dauerhaft) Die Wände sind bis zu 50cm hoch feucht ... die verschiedenen Möglichkeiten mit Har,...
  4. Bodenplatte Abdichten

    Bodenplatte Abdichten: Vielleicht kann jemanden mich mit ein Fachlichen rat Weiterhilfen. Grundsituation ist folgendes. Ein Schlecht renoviertes Steinhaus in Italien....
  5. Bodenplatte im Altbau abdichten

    Bodenplatte im Altbau abdichten: Hallo zusammen, in meinem Altbau von 1976 ist im Keller nur der nackte Betonboden. Da die Raumhöhe mit 226cm auch nicht soo hoch ist wollte ich...