Abdichtung Bodenplatte

Diskutiere Abdichtung Bodenplatte im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben eine Bodenplatte aus Normalbeton (kein Keller) von unten ausserhalb der Streifenfundamente abgedichtet mit Baufolie. Die...

  1. Spooky72

    Spooky72

    Dabei seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir haben eine Bodenplatte aus Normalbeton (kein Keller) von unten ausserhalb der Streifenfundamente abgedichtet mit Baufolie.
    Die Erdgeschossmauern (Ytong und KS) sind wie üblich unten mit Dachpappe und einer 2. Sperrschicht abgedichtet.
    Wie kann ich sinnvoll und kostengünstig die Bodenplatte von oben abdichten?
    Danke!
    Gunther Otto
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Abdichtung Bodenplatte "MB ?"

    wo ist den MB ? ... das ist doch sein Fachgebiet !
    -
    Ein paar Fragen mal vorab:
    a) wie stark ist die Bodenplatte ?
    b) ist das eine Wu-Konstruktion ?

    MFG
     
  4. MB

    MB Gast

    Bin ja da

    Abdichtung nach DIN 18195. Eine G 200 S4 (Bitumenschweißbahn mit Glasgewebe 200 g/qm, 4 mm dick) aufschweißen. Kann auch lose verlegt werden und nur die Nähte verschweißt.
    Selber machen geht auch, muß man aber üben. Ansonsten Dachdecker beauftragen.
    Hätten Sie mal vorher gefragt, hätte das Geld gespart. Es ist nämlich viel billiger, die Schweißbahn vor dem mauern zu verlegen.
     
  5. Spooky72

    Spooky72

    Dabei seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort - gut dass ich überhaupt gefragt habe - denn die Bausatzhaus-Firma schlug mir lediglich einen wasserdichten Anstrich vor.
    Geld gespart - inwiefern? - Wegen der Dachpappe unter der ersten Schicht? - Die war im Bausatzhauspreis dabei - naja - werde jetz immer 10 Schritte im Vorraus hier nachfragen :-)

    Die Bodenplatte ist 12cm dick und nicht aus WU-Beton

    Gunther Otto
     
  6. MB

    MB Gast

    Wie bitte?

    12 cm dick? Wer macht denn sowas? Dann muß die aber schon auf verdichtetem Sand liegen, damit die nicht reißt. Wie kriegt man da überhaupt noch Bewehrung rein?
    Anstrich ist nicht zulässig. Allerdings ist die G 200 S4 nicht die einzige, aber die beste Lösung. Auch nciht teurer als die anderen Lösungen wie z.B. Dickbeschichtung.
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    *mmmh* da gibts sicher statische Fundamente unter den Trag- bzw. Außenwänden ?
    -
    Was mich dabei noch interesieren würde ... "Wer macht was " sprich wer ist für Statik und Ausführung verantwortlich ?

    MFG
     
  8. MB

    MB Gast

    Lieber vorher fragen

    Da haben Sie natürlich völlig Recht! Bei Mauerwerk gibt es keinen besseren als Meiste Thalhammer. Wenn es irgendwie geht, jede Menge Bilder machen. Eine Digitalkamera anschaffen lohnt sich auf jeden Fall!!!!!!!
    Sie können hier Bilder veröffentlichen oder einfach an mich oder Thalhammer schicken.
     
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    MB ohne Kommentar einfach mal zustimmen muss ;-)
     
  10. Spooky72

    Spooky72

    Dabei seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Dicke Bodenplatte

    12 cm mit einer Bewehrungsmatte - laut Statik
    Das ganze steht auf 50 cm verdichtetem Sand - unter den Aussenwänden sind Streifenfundamente 50x100cm und innen 50x50cm unbewehrt

    Für die Statik ist ein Statiker verantwortlich - Ausführung - naja ich selbst und Helfer.

    Gunther Otto
     
  11. MB

    MB Gast

    Sauerlandstatik?

    So heißt das bei uns. Wie soll denn das mit einer Matte gehen? Über den Mittelfundamenten gibt es doch Zug auf der Oberseite des Betons. Dann muß oben ne Matte hin. Und bei elsticher Bettung muß ich unten eine Mindestbewehrung haben. Das vertraut der Statiker aber arg auf die Festigkeit des Sandes. Naja, ist er ja für verantwortlich.
    Aber gut getippt mit dem Sand, icht wahr? ;-)
     
  12. MB

    MB Gast

    GRRR!

    Immer fehlen Buchstaben wegen des Spiltters in meinem rechten zeigefinger >(
    Ich packe auch nie wieder bewehrung an :(
     
  13. #12 Spooky72, 1. Mai 2002
    Spooky72

    Spooky72

    Dabei seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Habe da mal ein paar Bilder gemacht von den selbstgebastelten KS-Wänden - allerdings noch von älteren Videoaufnahmen - mit wenig erkennbaren Details - nächstes Mal werde ich detailiertere Bilder posten:

    Die 17,5er
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]



    Ciao,
    Gunther Otto
     
  14. MB

    MB Gast

    Aua

    Wie schon geschrieben, warum haben die Kaspars nicht gleich die G 200 S verlegt? Wäre kostengünstiger gewesen. Naja....
    Zum Mauerwerk äußert sich besser J.T., aber wie das bei einer elsatisch gebetteten Platte mit nur 12 cm ohne obere Bewehrung funktionieren soll? Statische Höhe der Bewehrung kann ja höchsten 12 - 3 - 2 - 1 = 9 cm betragen. Aber es ist ja nur eine Matte drin??? Ichversuche mal was zu zeichnen, dauert aber.....
     
  15. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Zum Mauerwerk kann ich leider nicht viel sagen ... da die Fotos etwas klein geraten bzw. zu weit weg für meine Augen sind ... ABER achten Sie drauf das bei den Flachstahlankern eine min. 1,5 bis 2cm Stossfuge für den nötigen Halt sorgt.
    -
    Mauerwerkskronen gehörn abgedeckt ... man nehme ne 500er Bitumenpappe und klebe diese mittels Dünnbettmörtel auf die Krone das macht Tagwasserdicht und entkoppelt die Decke vom Mauerwerk.
    -
    Das mit der Statik interesiert mich auch brennend ... Fundamente scheints ja zu geben ? ... Aber die Platte ist schon arg dünn die da drauf ist und die abdichtung dieser die sich nun durch alle Zimmer zieht wird wohl auch nicht der Hit beim verarbeiten werden ?

    MFG
     
  16. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Uppps ... hab ich vorhin das 2te. Bild nicht gesehn ... das Auflager des HEB sieht ABER nicht so toll aus ... wielang ist dieser HEB und was kommt da noch alles an Gewicht auf diesen HEB ?

    MFG
     
  17. #16 Spooky72, 1. Mai 2002
    Spooky72

    Spooky72

    Dabei seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Zitat Statik:

    Sohlplatte:
    Dicke d=12cm
    Beton: B25
    Betonstahl: B 500M, 1 Lage Q 188 unten, bei außermittigen Fundamenten oben
    Unterbau: 15cm Kiestragschicht, verdichtet auf 98% Proctordichte
    Außenlängsfundamente:
    b=50cm
    t=100cm
    Giebelwandfundament:
    b=40
    t=100
    Innenwandfundament:
    b=50
    t=50
    Fundamente ohne Bewehrung

    Wegen der Abdichtung Bodenplatte habe ich nochmal nachgefragt - Dickbeschichtung war vorgesehen - aber wir werden wohl Schweißbahn nehmen - so wie Sie vorgeschlagen haben.
    Übrigens ist alles selbstgemacht - incl. Bodenplatte mit Baugrube ausheben Sand einfüllen (168t - 50cm), Verdichten, Einschalen, Bewehren und Betonrudern - streng nach Statik natürlich

    Ciao,
    Gunther Otto
     
  18. #17 Spooky72, 1. Mai 2002
    Spooky72

    Spooky72

    Dabei seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    An Herrn Thalhammer wg. Auflager
    Das sieht so aus als ob's nicht im Verbund ist - aber unter dem sind zwei 45° geschnittene Steine - was man aussen sieht ist das Gegenstück - weil dort eine schräge Wand ist - also Verbund ist da. Was sonst passiert ist mir eigentlich klar - RISSE!

    Belastung von dem HEA 160:
    Decke = 160 kN/m
    MW (KS) = 1,85 kN/m
    Eigenlast = 0,2 kN/m
    Auflager = 20 cm

    der HEA muss natürlich noch ausgemauert und mit Rostschutz gestrichen werden.

    Gunther Otto
     
  19. MB

    MB Gast

    Hmm

    Nur ne Q 188 oben? Arg wenig. Ich rechne das übers Wochenende mal im Büro nach (bin morgen im Harz und jetzt zu Hause). Nochmal zur Veredeutlichung der Momentenverlauf (jaja, handskizze). Der Strich ist immer auf der Zugseite

    [​IMG]
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    Aua

    Hallo MB.
    Glaubst Du wirklich das Maurer und Ihre Chefs wissen was ne G200-S4 ist?Ich weiß,daß Sie es nicht wissen.
    Jupp
     
  22. MB

    MB Gast

    Stimmt

    Hast recht, Jupp. Das ist ja im Grunde auch Arbeit für das Dachdeckerhandwerk. Der Name irritiert, denn eigentlich heißt es ja:
    Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik.
    Übrigens die nicht klappende Anmeldung kann an der T-Online Mail-Adresse liegen, hab ich Dir auch schon per Mail geschickt
     
Thema:

Abdichtung Bodenplatte

Die Seite wird geladen...

Abdichtung Bodenplatte - Ähnliche Themen

  1. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  2. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  3. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  4. Fassadendämmung Abdichtung

    Fassadendämmung Abdichtung: Hallo Zusammen, ich brauche nochmal euren Rat. Bei mir wurde gerade die Fassadendämmung angebracht. Die Dämmung läuft keilförmig über die...
  5. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...