Abdichtung gg. Dampf-Diffusion bei WW

Diskutiere Abdichtung gg. Dampf-Diffusion bei WW im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo Leute, habe eine Frage zur Abdichtung einer WU-Konstruktion gegen Wasserdampf. Leistungsbeschreibung: 25cm B25 WU Beton, zweifach...

  1. #1 tarantinoo, 26.07.2004
    tarantinoo

    tarantinoo Gast

    Hallo Leute,

    habe eine Frage zur Abdichtung einer WU-Konstruktion gegen Wasserdampf. Leistungsbeschreibung: 25cm B25 WU Beton, zweifach bewehrt, für 90m² Grundfläche und 2,50 Höhe wird ca. 6,5 to Stahl eingebaut, es liegt der Lastfall Schichtwasser (Hanglage) vor. Auf die Aussenwände kommen noch 6cm Styrodur Wärmedämmung. Keller soll als Wohnraum genutzt werden. Wärmedämmung ca. 5cm unter Estrich.

    Nun wissen wir alle: Wenn alles korrekt erstellt wird, dringt kein Wasser durch, wohl aber Wasserdampf.

    Frage: Müssen die Kelleraussenwände noch mit "etwas" gegen Wasserdampf abgedichtet werden, z.B. Bitumen oder vollflächige Verklebung der Dämmung?

    Leider liest man im Forum viel Widersprüchliches.
    Einerseits JA, man benötigt Dampfbremse.
    Andererseits NEIN, Bitumen verhindert den Austritt von feuchter Luft und verschlechtert das Raumklima.

    Bitte um fundierte Meinung unserer Experten!

    Danke
    Tarantinoo
     
  2. #2 Tarantinoo, 26.07.2004
    Tarantinoo

    Tarantinoo Gast

    Hallo Leute,

    noch keine Meinungsäußerung?

    Das Thema wurde unter

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?threadid=925

    in ähnlicher Form bereits diskutiert.

    Leider ohne konkretes Ergebnis. Gemäß obigen Äußerungen ist ein zusätzluicher Bitumenaufstrich auf WU-Konstruktion als "Optimierung" zu verstehen.
    Kann man das quantifizieren -- Luftfeuchtigkeit senkt sich von 70% auf 60% oder wie?

    Noch etwas zu meiner Situation: Um den Keller herum befindet sich ca. 70cm Kies und eine Drainage, d.h. er steht nicht ständig in drückendem Grundwasser.

    Danke für Euere Mühe
    Tarantinoo
     
  3. Reniar

    Reniar

    Dabei seit:
    06.11.2003
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    L
    Ort:
    Regensburg
    Hallo!

    Bin zwar keiner der Experten.

    Üblicherweise macht man es hier so.
    WW wird mit Bitumenmasse gestrichen. Dann wird die Isolierung angeklebt. Punktförmig reicht dann. Haben wir ebenfalls mit Bitumenmasse gemacht. (Oben noch angedübelt, damit sie, da Putz drüberkommt gut halten, unter der Erde natürlich nicht) Noppenfolie um die Wanne gezogen. Fertig.

    Es geht sicher ohne Bitumen und ohne Noppenfolie. (Letztere hat sich bei uns als guter Schutz beim Verfüllen erwiesen!)

    Einige werden jetzt sicher sagen eine WW braucht kein Bitumen und keine Drainage ...
    Bitumen behindert aber die Wasserdiffusion von aussen nach innen. (Von innen wird die Luftfeuchtigkeit eh kaum nach aussen wandern..) Machs einfach. Unser Keller ist angenehm trocken ;-))
     
Thema: Abdichtung gg. Dampf-Diffusion bei WW
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bitumen abstrich dampf Diffusion

Die Seite wird geladen...

Abdichtung gg. Dampf-Diffusion bei WW - Ähnliche Themen

  1. Kosten Pfahlgründung + Abdichtung

    Kosten Pfahlgründung + Abdichtung: Hallo zusammen, wir überlegen zurzeit ein Grundstück zukaufen, welches jedoch aufgrund des Bodengutachtens einige Mehrkosten mit sich bringt. Ich...
  2. Sockel abdichten

    Sockel abdichten: Hallo an die Experten. Wir haben neu gebaut und langsam soll es auch im Außenbereich weiter gehen. Habe mal eine Frage zum Haussockel. Wollte...
  3. Betondecke neu abdichten?

    Betondecke neu abdichten?: Hallo zusammen, die Betondecke meiner Werkstatt neben dem Haus ist befahrbar für die spätere Garage/Carport. Im Frühjahr sollte diese mit...
  4. 10 jährige Gwl - Alle Bauteile mit Abdichtung

    10 jährige Gwl - Alle Bauteile mit Abdichtung: Hallo Leute, in einer Tiefgarage hat sich in der Zwischendecke ein großer Riss gebildet. In der Gewährleistungsvereinbarung sind "alle Bauteile...
  5. Betonerwand abdichten Stampfbeton 1950

    Betonerwand abdichten Stampfbeton 1950: Hallo Zusammen, Ich bin gerade dabei den Garten unseres Hauses bj. 1950 umzugestalten. Sobald der Garten einigermaßen fertig ist soll es an...