Abdichtung Hohlraum Trennwand beim Doppelhaus undicht. Alternative zur Abdichtung von Außen?

Diskutiere Abdichtung Hohlraum Trennwand beim Doppelhaus undicht. Alternative zur Abdichtung von Außen? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Mein Nachbar und ich bewohnen ein Doppelhaus, Baujahr 2009. Die Außenwände bestehen aus 30 cm dicken...

  1. #1 ETStudi, 06.03.2021
    ETStudi

    ETStudi

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Friedberg
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem: Mein Nachbar und ich bewohnen ein Doppelhaus, Baujahr 2009. Die Außenwände bestehen aus 30 cm dicken Betonwänden, die Trennwände wurden aus 17,5er Kalksandsteinen gebaut. Zwischen den Häusern befindet sich ein insgesamt 4 cm breiter Hohlraum, welcher mit Mineralwollplatten versehen ist. Details sind auf dem Grundriss zu sehen.

    Leider deutet alles darauf hin, dass die in den Fotos gezeigte Abdichtung des Hohlraums nach außen undicht geworden ist. Wenn der in der Nähe befindliche Bach Hochwasser führt, wird das Wasser durch das Erdreich unter der Straße gegen unser Doppelhaus gedrückt. Ca. zwei Tage nach Hochwasserbeginn ist in beiden Häusern entlang der Haustrennwand Wasser festzustellen, welches dann in den verputzen Wänden nach oben zieht. Das ist grundsätzlich erstmal keine Katastrophe, wir ertrinken nicht, aber langfristig muss eine Lösung her, um diese undichte Stelle wieder abzudichten und auch bei straken Regen oder Schneeschmelze ruhig schlafen zu können. Die vermutete undichte Stelle ist aber sehr schwer zu erreichen. Nicht nur, dass der Hohlraum nur 4 cm breit ist. Die Stelle befindet sich von der unteren Ecken im Haus mindestens 30 cm (Breite der Betonwand) in Richtung Erdreich und 12 cm (Höhe des Fußbodenaufbaus) nach vorne entfernt.

    Eine Abdichtung von außen ist zunächst naheliegend und vermutlich auch die effektivste und sicherste Variante. Aber der Aufwand ist immens, da sich in dem Bereich Terrassen, Stellplätze, Zäune, usw. befinden. Deswegen meine Frage:

    Gibt es eine Möglichkeit, die Undichtigkeit der Abdichtung des Hohlraums zwischen den Häusern nach Außen nachträglich, sicher, mit einem zugelassenen Verfahren von innen abzudichten? Falls ja, welche Fachfirmen sind dazu in der Lage?

    Ein ortsansässiges Betonsanierungsunternehmen meinte, dass sie nur Risse im Beton verpressen könnten, was in diesem Fall nicht in Frage käme. Vielen Dank schonmal vorab für eure Antworten. Bei Rückfragen oder dem Bedarf nach weiteren Informationen stehe ich gerne zur Verfügung.


    Viele Grüße

    ET


    Grundriss Keller vorne.jpeg

    Abdichtung Hohlraum Trennwand 3.jpeg Abdichtung Hohlraum Trennwand 1.jpeg Abdichtung Hohlraum Trennwand 2.jpeg
     
  2. #2 ETStudi, 10.03.2021
    ETStudi

    ETStudi

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Friedberg
    Hallo zusammen,

    hat keiner eine Idee, wie wir die Trennwandfuge dauerhaft abdichten können? Es sind keine Unmengen von Wasser, welche in die Häuser eindringen. Nur soviel, dass Wasser auf der Bodenplatte steht und dann einige Zentimeter im Putz und in den Kellerwänden nach oben zieht. Langfristig ist das natürlich keine gute Idee, wenn die Kellerräume genutzt werden sollen und die Bausubstanz erhalten bleiben soll. Das Foto zeigt die Ecke zwischen Außenwand (Beton) und der Haustrennwand (KS). Der Schlauch dient dazu, den Boden zwischen Rohfußboden und der PE-Folie unter dem Estrich mittels Seitenkanalverdichter zu trocken. Immerhin das klappt recht gut.

    Ich habe zwar befürchtet, dass es keine einfach umzusetzende Lösung für das Problem gibt. Aber hat vielleicht doch jemand eine Idee? Oder kennt einen wissenden Sanierer, der sich der Sache annehmen kann? Ich habe mit meinem Nachbarn schonmal nachgedacht, was vielleicht machbar ist. Verpressen wird kaum gehen, weil sich in der Trennwandfuge kein Druck aufbauen lässt. Vielleicht eine größere Kernbohrung in die Trennwand, um von dort in der vier Zentimeter breiten Trennwandfuge im undichten Bereich die Dämmung zu entfernen und die Undichtigkeit mit einem Dichtmittel zu verschließen? Evtl. gibt es in der Sarnierung von Gebäuden inzwischen endoskopische Verfahren? Ich bin für jede Idee oder Unterstützung dankbar.


    Viele Grüße

    ET

    Feuchte Stelle an der Ecke Außenwand-Haustrennwand.jpeg
     
  3. #3 Jo Bauherr, 10.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2021
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    270
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Möglich wäre hier eine Gel-Schleierabdichtung. Sehr wirksam aber teuer.
    Das Gel verdrängt bzw. durchdringt/umschließt die Mineralwolle in der Fuge. Es bleibt aber dauerflexibel, so dass keine Schallbrücke entstehen kann (vorher mit dem Anbieter klären). Der Wärmedurchgang ist vernachlässigbar.

    Hier dazu ein ganz gutes 40 Sekunden Prinzipvideo. SO VIELE Bohrungen braucht man i.d.R. aber nicht!
    Es gibt neben diesem Hersteller noch diverse andere dafür.
     
Thema:

Abdichtung Hohlraum Trennwand beim Doppelhaus undicht. Alternative zur Abdichtung von Außen?

Die Seite wird geladen...

Abdichtung Hohlraum Trennwand beim Doppelhaus undicht. Alternative zur Abdichtung von Außen? - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung bestehender Balkon/Dachterrasse

    Abdichtung bestehender Balkon/Dachterrasse: Dachterrasse ueber einem Erker soll saniert werden. Es besteht bereits eine Abdichtung, eine Dämmung, Estrich, Fliesenbelag. 20 Jahre alt. Ziel...
  2. Abdichtung der Firstziegel gerissen/verrutscht?

    Abdichtung der Firstziegel gerissen/verrutscht?: Hallo liebe Bauexperten, mir ist aufgefallen dass bei meinem 8 Jahre alten Krüppelwalmdach auf einer Seite offenbar die "Abdicht-Folie" (meine...
  3. Bewertung Wandaufbau und Abdichtung

    Bewertung Wandaufbau und Abdichtung: Liebes Forum, wir sind Ende 2019 in unseren Neubau gezogen, fühlen uns dort wohl und denken, dass wir im großen und ganzen relativ gut durch die...
  4. Keller abdichten, aber wie hoch?

    Keller abdichten, aber wie hoch?: Hallo zusammen, Derzeit geht das Gefälle unserer Einfahrt leider gegen die Hauswand (Zweischaliges Mauerwerk mit Kerndämmung EPS, Baujahr 1934)....
  5. Schornstein für Gasheizung, Abdichtung

    Schornstein für Gasheizung, Abdichtung: Hallo Auf unserem Flachdach ist der Schornstein für die Gasheizung. Dach wurde erneuert. Vorher hatte der Schornstein eine Art Kunststoff...