Abdichtung Mauerwerk zur Zimmerdecke ?

Diskutiere Abdichtung Mauerwerk zur Zimmerdecke ? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, leider ist das Bild nicht so gut geworden, hoffe aber das man es trotzdem erkennen kann. Ich habe eine Porotonwand auf der die Decke...

  1. #1 peterneus, 17. Mai 2003
    peterneus

    peterneus

    Dabei seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    leider ist das Bild nicht so gut geworden, hoffe aber das man es trotzdem erkennen kann.
    Ich habe eine Porotonwand auf der die Decke mit Balken und auf den Balken wiederum die Schalung aufgebracht sind. Die Wände sind jetzt zwischen die Balken bis kurz vor der Schalung gemauert worden. Auf die Wände kommt dann noch der Putz.

    Frage:

    wie auf dem Bild zu erkennen, gibt es jetzt Schlitze zwischen der Decke und der Wand bzw. den Balken. Wie kann man diese am besten schließen, Montageschau, ist ja wahrscheinlich nicht so gut geeignet, weil er sich zu stark ausdehnt, oder

    habe mal gehört, das es Dichtbänder geben soll welche sich nach der Montage etwas ausdehnen, ist euch soetwas bekannt?

    was würdet Ihr empfehlen

    Gruss

    Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MB

    MB Gast

    Gibt es

    Sogar in verschiedenen Größen. Meist auf Kautschuk-Basis. Allerdings gibt es Dichtstoffe, mit denen man das prima hinkriegt. Schauen Sie mal bei www.via-dachteile.de nach Dicht 7 oder Fugendicht 7 (unterscheidet sich nach der Härte und dem Anwendungszweck).
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    auch ganz einfach

    ... mit Mineralwolle ausfuttern ... "schlau" wär´s gewesen wenn man beim zubrettern die Mineralwolle bereits auf die Wand gelegt hätte ;) ... des Bild iss wirklich schlecht ... ist auch zwischen Holz und Porenbeton ne Fuge ??? ... also bei uns kömmt da immer ne 1cm Styroporplatte an die Holzteile damit beim eventl. verdrehn der Hölzer das Mauerwerk nicht mitgeht.

    MfG
     
  5. Gast

    Gast Gast

    Hallo,

    Macht man nicht die letzte Schicht als Ringanker?

    Gruß Thomas
     
  6. #5 peterneus, 24. Mai 2003
    peterneus

    peterneus

    Dabei seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    >... mit Mineralwolle ausfuttern ... "schlau" wär´s gewesen wenn >man beim zubrettern die Mineralwolle bereits auf die Wand >gelegt hätte

    ja stimmt, aber leider zu spät

    >zwischen Holz und orenbeton ne Fuge ???

    ja leider, erschwerend kommt noch hinzu, das das Brett die Wand nur ca 2cm übderdeckt. War leider Konstruktionsbedingt (geringe Dachneigung und Bauhöhe) nicht möglich.

    jetzt bitte nicht schimpfen, aber wär es nicht vieleicht das Beste
    man würde den Zwischenraum zwischen Holzdecke und Mauerwerk einfach mit Füllschaum ausschäumen?

    oder spricht da generell etwas dagegen

    MFG

    Peter
     
  7. meister

    meister Gast

    brrr kein schaum stopfen iss gut versuchs mal mit komprimierter wolle die nach dem einbringen auseinandergeht (zb Miguzell) frohes stopfen was ist übrigens hinter der wand könte interesante überaschungen bringen.
     
  8. #7 peterneus, 24. Mai 2003
    peterneus

    peterneus

    Dabei seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    >brrr kein schaum stopfen iss gut versuchs mal mit komprimierter >wolle die nach dem einbringen auseinandergeht (zb Miguzell)

    gibt es denn auch einen Grund was gegen Schaum spricht,
    dachte das er die Hohlräume doch besser ausfüllt und auch gelich richtig abdichtet oder?

    >was ist übrigens hinter der wand könte
    >interesante überaschungen bringen.

    hinter Wand befindest sich der ringbalken aud dem widerum die Dampfsperre befestigt ist

    Gruss

    Peter
     
  9. meister

    meister Gast

    schaum schwindet auch wieder ist wie dauerelastische fugen einfach nicht von dauer. wen es ne aussenwand ist kanns auch probleme mit feuchtigkeit geben balken solten vom mauerwerk mit einer folie (dachpappe getrent werde) der sohn dankt es wenn er das haus mal übernimt.
     
  10. #9 peterneus, 25. Mai 2003
    peterneus

    peterneus

    Dabei seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    >schaum schwindet auch wieder ist wie dauerelastische fugen >einfach nicht von dauer. wen es ne aussenwand ist kanns auch >probleme mit feuchtigkeit geben balken solten vom mauerwerk >mit einer folie (dachpappe getrent werde) der sohn dankt es >wenn er das haus mal übernimt.

    hatte gerade gedacht, das es wegen der Feuchtigkeit besser wäre, wenn man versuchen würde den Zwischenraum möglichts Luftdicht zum Raum abzuschließen.

    Mit der Wolle könnte doch trotzdem noch Feuchtigkeit eindringen oder?

    Kannst Du mir noch sagen won man dies Miguzell bekommen kann, unter Bezeichnung kann ich leider nichts finden.

    Vielen Dank im voraus

    Gruss

    Peter
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. meister

    meister Gast

    miguzell ist von migua eigentlich eine wolle für den brandschutz ist allukaschiert wird einmal gefaltet und mit einem Blech eingeschoben kost natürlich was . balkenauflager liegen meistens an einer kältebrücke (kälteste stelle an der aussenwand) luftdicht solte es sowiso sein schaum machts meiner meinung nach nicht auf dauer luftdicht.
     
  13. meister

    meister Gast

    übrigens die dampfsperre müste eigentlich bis ans mauerwerk geführt sein. aber von hier schlecht zu beurteilen
     
Thema:

Abdichtung Mauerwerk zur Zimmerdecke ?

Die Seite wird geladen...

Abdichtung Mauerwerk zur Zimmerdecke ? - Ähnliche Themen

  1. Abluftrohr in Hauswand abdichten?

    Abluftrohr in Hauswand abdichten?: Hallo zusammen, nächte Woche wird eine Kernlochbohrung im Badezimmer bei uns gesetzt. Das Rohr welches dort eingesetzt wird, soll nachher für...
  2. Abdichtung einer feuchten Kellerwand

    Abdichtung einer feuchten Kellerwand: Hallo, bei uns im Keller ist eine Außenwand im unteren Bereich feucht (ganz unten). Wir vermuten, dass der Anschluss zur Bodenplatte nicht ganz...
  3. Abdichtung einer Dachterrasse

    Abdichtung einer Dachterrasse: Hallo, wir interessieren uns für ein älteres Einfamilienhaus (Baujahr: in den 50er Jahren). An das ursprüngliche Haus wurde Ende der 80er Jahre...
  4. Tür von der anderen Wohnung abdichten wegen den Geräuschen

    Tür von der anderen Wohnung abdichten wegen den Geräuschen: Hallo, im Flur (5meter lang und 4 meter breit) gibt es eine Tür (2 meter hoch), die zur andere Wohnung führt, aber die ist verschraubt, weil keine...
  5. Abdichten der Balkontür, fixieren der noppenfolie

    Abdichten der Balkontür, fixieren der noppenfolie: Hallo zusammen, Da es jetzt wieder nass wird und ich endlich die Zeit dazu habe, möchte ich die Balkontüren abdichten. Die Aussenanlage wird...