Abdichtung/Sanierung von Balkon

Diskutiere Abdichtung/Sanierung von Balkon im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, Wir haben einen Balkon mit Holzunterkonstruktion, 3 x 5m. Dieser wurde ca. 2008 "neu gemacht" und ist an der langen Seite über...

  1. BobDerBM

    BobDerBM

    Dabei seit:
    1. Januar 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Infofrmatiker
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Hallo zusammen,

    Wir haben einen Balkon mit Holzunterkonstruktion, 3 x 5m. Dieser wurde ca. 2008 "neu gemacht" und ist an der langen Seite über Pfette direkt am Haus angeschlossen.
    Unter dem Balkon ist kein Wohnraum, sondern eine Bodenterrasse. Wir haben unsere DDH 2009 gekauft (BJ 1998), laut Unterlagen mit statischer Berechnung
    sollte auf dem Balkon Splitt sein, ist aber nicht so. Neigung vom Haus weg ca. 1,5 Prozent
    Aktueller Aufbau von unten: Nut-Feder-Bretter, Bitumenschweißbahn(en?) (oben auf jeden Fall unbeschiefert), Plattenlager, Terassenplatten 40x40cm.

    Problem: Die Abdichtung funktioniert nicht: bei stärkerem Regen tropft das Wasser auf die Terrasse
    Die Nut-Feder-Bretter waren von unten mit Plastikpaneelen verkleidet: jetzt sehe ich daß viele Bretter vom Wasser bereits stark angegriffen sind (Verfärbungen)


    Ich tendiere ich zu einer Sanierung mit folgendem Aufbau, um Kosten im Rahmen zu halten :)
    - Terrassenplatten
    - Plattenlager
    - Teichvlies 500g/m2, 5mm (oder Bautenschutzmatte 6mm?)
    - EPDM Folie als Abdichtung 1,5mm, auflast-befestigt, an der An- und Abschlüssen geklebt
    - Teichvlies 300g/m2, 3mm
    - Nut-Feder-Bretter

    Platten mit Lagern möchte ich beibehalten, weil die angeblich schneller entwässern als Splitt.
    EPDM weil diese im Sommer im Gegensatz zu Bitumen nicht weich wird (Balkon auf Südseite, absolut kein Schatten hier)
    Was hält ihr von dem Aufbau?


    Im Moment läuft das Wasser in ein "U-Blechprofil mit Löchern alle 50cm", welches anscheinend die Regenrinne sein soll (!?!).
    Statt diesem würde ich lieber ein "Flachdachgully" machen, d.h. Holzbohlen an die Balkonränder, mitabdichten und diese mit
    Mauerabdeckung aus Titanzink abdecken.
    Diese Bleche müssten ziemlich schmal sein (denke max 6cm), gibt es denn solche überhaupt oder bräuchte ich Sonderkantung?

    Danke euch
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Sonderkantungen jeglicher Art und Weise fertigt der Dachdecker an, der das Dach abdichtet
     
  4. BobDerBM

    BobDerBM

    Dabei seit:
    1. Januar 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Infofrmatiker
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Vielen Dank für die Rückmeldung.
    Ich würde gern die meisten Arbeiten selber machen, sowas wie Sonderkantungen natürlich in Auftrag geben.

    Kann jemand zum geplanten Aufbau was sagen? Ich weiss dass der Teichvlies Wasser aufnimmt im Gegensatz zu Bautenschutzmatten, aber ist es in meinem Fall so kritisch? Ist ja kein Wohngebäude drunter und EPDM Folie sollte es angeblich nix ausmachen. Lohnt es sich wirklich den 4-5 fachen Preis für die Bautenschutzmatte auszugeben?
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 2. Januar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    1) Wenn das Holz angegriffen ist, würde ich mir erstmal darum Gedanken machen, statt auf morschem Untergrund viel Geld zu versenken.

    2) Jedwede Sanierung ohne ein Gefälle ist Unfug.

    3) Das Spannende ist nicht die Fläche, das sind die Anschlüsse ans Gebäude, an die Rinne usw. Wer schon den Aufbau hinterfragen muss, bekommt das nicht sauber hin!

    4) Wie sinnig ein Teichvlies in einer Entwässerungsebene ist, riechen Sie nach 2 - 3 Jahren!
     
  6. BobDerBM

    BobDerBM

    Dabei seit:
    1. Januar 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Infofrmatiker
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Die angegriffenen Bretter werde ich natürlich austauschen, das gehört für mich auch zur Sanierung.
    Gefälle vom Haus weg ist vorhanden: 1.5 Prozent

    Statt Rinne will ich ein dachinneres Gully in der Ecke. Kriegt man ein Gefälle in eine vom Haus entfernte Balkonecke hin? (plane unten eine Wassertonne mit Notüberlauf auf Rasen)
    Werde wohl doch Bautenschutzmatten nehmen müssen, da anscheinend keine günstigeren Alternativen für meine Entwässerungsebene?

    Ich habe bereits ein Angebot von einem Dachdeckerbetrieb mit klassischem Aufbau: man würde Bitumenschweißbahnen verwenden 2 lagig, Schutzvlies unter und über der Abdichtung, Terrassenplatten im Splitbett verlegt.
    Über einen alternativen Aufbau habe ich mich informiert, da ich Split gegenüber skeptisch bin wegen der langsamen Entwässerung.
    Auch der alternative Aufbau muss natürlich hinterfragt werden, weil nicht ich sondern die erfahrenen Leute hier diesen beurteilen können.
     
  7. #6 wasweissich, 2. Januar 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    was verstehst du unter günstig ??
    zu recht

    ich halte den aufbau für garnicht so schlecht , nur ist eine EPDMkleberei nicht unbeding für unerfahrene DIYer ohne risiko .
     
  8. BobDerBM

    BobDerBM

    Dabei seit:
    1. Januar 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Infofrmatiker
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Hallo wasweissich, danke für deinen Beitrag.

    Soweit ich gesehen habe kostet m2 ca:
    EPDM dachfolie 1,5mm - 14€
    Bautenschutzmatte 6mm - 13€
    Teichvlies 3-5mm - 1 bis 3€

    Also die Bautenschutzmatte kostet fast genauso viel wie die Abdichtunglage selbst, Teichvlies deutlich weniger.

    Es ist mir bewusst dass ich EPDM folie wahrscheinlich das erste und letzte mal im meinem Leben verkleben würde :)
    an- und abschlüsse sind natürlich nicht ohne risiko, immerhin kann man die Folie an einem Stück bestellen, das verringert die weiteren möglichen probleme
     
  9. #8 wasweissich, 2. Januar 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    für unter 13 € gibts durchaus alternativen....
     
  10. BobDerBM

    BobDerBM

    Dabei seit:
    1. Januar 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Infofrmatiker
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    könntest du mich bitte in diese "alternative" Richtung schubsen?
     
  11. Lebski

    Lebski Gast

    Die Bautenschutzmatten kann man zuschneiden, um diese lediglich unter den Stelzlagern zu haben. Bzw. gringfügig größer. Oder sollen die noch für etwas gut sein?
     
  12. BobDerBM

    BobDerBM

    Dabei seit:
    1. Januar 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Infofrmatiker
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Im Prinzip hast du natürlich Recht. In anderen Threads hier wurde schon mal empfohlen Bautenschutzmatten vollflächig zu verlegen, damit die Abdichtung auch während der Bauarbeiten gegen mechanische Beschädigung geschützt ist. Hat jemand schon Plattenlager auf Drainmatten verlegt?
     
  13. #12 wasweissich, 2. Januar 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    hast post...
     
  14. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Türhöhe ist welche?
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. BobDerBM

    BobDerBM

    Dabei seit:
    1. Januar 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Infofrmatiker
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Ich schätze jetzt: von Belagoberfläche bis Türrahmenunterkante ca. 5cm
     
  17. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Und somit ein eindeutiger Fall für den Fachmann, da Unterschreitung der Mindesthöhen (15cm). Mit Verblechungen ist es dort nicht mehr getan!
     
Thema: Abdichtung/Sanierung von Balkon
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. terrasse abdichten epdm folie

Die Seite wird geladen...

Abdichtung/Sanierung von Balkon - Ähnliche Themen

  1. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  2. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  3. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  4. Balkon Änderung zulässig?

    Balkon Änderung zulässig?: Schaue gerade zu meinem Nachbarn hoch und sehe, dass er ein Teil seines Geländers weggeflext hat und durch eine Glasscheibe ersetzt hat. Ist das...
  5. Fassadendämmung Abdichtung

    Fassadendämmung Abdichtung: Hallo Zusammen, ich brauche nochmal euren Rat. Bei mir wurde gerade die Fassadendämmung angebracht. Die Dämmung läuft keilförmig über die...