Abdichtung Sockel

Diskutiere Abdichtung Sockel im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, wie sollte die Abdichtung des Sockels ausschauen: Putzer meint: Am besten im Sockel Bitumendickbeschichtung, dann werden die EPS...

  1. JSTJ

    JSTJ

    Dabei seit:
    14.08.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Experten,
    wie sollte die Abdichtung des Sockels ausschauen:
    Putzer meint: Am besten im Sockel Bitumendickbeschichtung, dann werden die EPS Sockeldämmplatten mit Bitumendickbeschichtung aufgesetzt.
    Alternativ Abdichtungsexperte Dachdecker: Voranstrich des Sockels und dann Bitumenschweißbahn G200 S4 in Höhe Podest Haustür 1mal ums Haus, ist dicht und bleibt dicht. Putzer sieht evtl. Probleme die EPS Sockeldämmplatte mit Bitumendickbeschichtung auf die Schweißbahn zu kleben.

    Was meint Ihr? Welche Lösung ist die techn.- wirtschaftlich beste?
    Oder gibt es noch bessere?
    Bitte auch auf Skizze Höhe Lichtschacht/Filterkiesschüttung beachten.

    Dank für Eure Antworten.
    Gruss
    JSTJ

    p.s..: als "stiller" Nutzer des Forums in den letzten Monaten waren die Anregungen/Tipps/Warnungen in anderen Threads bisher Gold wert. Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Schlauer Putzer. KMB auf Schweißbahn kann Probleme machen.
    Dann halt nur KMB. Das ist doch die 2. Abdichtungsebene, sprich, wenn da Wasser ist, ist die Dämmung abgesoffen.
     
  4. JSTJ

    JSTJ

    Dabei seit:
    14.08.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Evtl. gehts auch mit Schweißbahn, mit Verdübelung der unteren Platten;
    EPS Unterhalb Filterkiesschüttung o.k.????
    Gruß
    JSTS
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Nö das Zeug (XPS)

    hält wirklich nicht dauerhaft auf ner Schweißbahn ... würd ich so als Putzer auch ablehnen.

    Alternative Vorschlag von mir :

    a.) XPS mit Dickbesichtung ankleben und andübeln (!)
    b.) Sockelputz PIII am Ende unter 45 Grad zu null abgeschrägt
    c.) Sockelputzabdichtung runter bis 15cm über die Abschrägung
    d.) Sockelfarbe verwenden


    MfG
     
  6. MB

    MB Gast

    Dicke Augen

    Ist alles etwas schwer erkennbar. Zunächst mal sieht die Lösung schon gar nicht schlecht aus. Dichtschlämme ist aber ein weitläufiger Begriff. Das muß genauer geklärt werden.

    EPS aber bitte nur als zugelassene Perimeterdämmung. Das beste wäre ohnehin, einen richtigen Sockel auszubilden. Also 15 cm hoch ne Steinschicht oder sonstwas davor und die abdichten und Deckel oben drauf.

    Die Leute wußten schon, warum die Sockel gebaut haben.
     
  7. MB

    MB Gast

    Tz, tz

    Du bist es also :) Hätte ich mir ja denken können. Ich hab das jetzt als Fax hier und kann es genauer erkennen.

    Also Abdichtung 15 cm hoch mit zugelassenem Dichtmittel nach DIN 18195, faxe ich Dir morgen zu bzw. maile es. Hab heute aber keine Lust mehr zu scannen....

    Wie paßt das denn mit den Terrassentüren? Sind da noch 15 cm Platz?

    Für Mitleser: ich kenne das BV und natürlich auch den Bauherren. Apropos, willste im Fernsehen? Focus-Tv hat mal wieder angefragt :)
     
  8. JSTJ

    JSTJ

    Dabei seit:
    14.08.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    NÖ, will nich ins Fernsehen......
    MB, ist doch eher was für Dich und Deine Musterbaustelle unter dem Motto: Nur so wird es was ...
     
  9. MB

    MB Gast

    Man darf gespannt sein

    Ich habe nämlich in der tat vorgeschlagen, auch mal Bilder zu zeigen, wie man es richtig macht. Zitat aus der Mail (also meiner Antwort):
    Wir haben hier mehrere Fälle. Wir fragen mal die Bauherren danach. Nur Selber-Bauer haben wir in diesem Sinne nicht. Wir würden aber auch gerne mal gute Beispiele zeigen. Gäbe einen guten Kontrast. Etwa so:
    > Szene 1: das ist alles mangelhaft
    > Szene 2: so wäre es richtig gewesen
     
  10. Lebski

    Lebski Gast

    Heißt das, die 10 % für Kunst am Bau fallen weg? *duckundwegkrich*
     
  11. JSTJ

    JSTJ

    Dabei seit:
    14.08.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hi MB,
    heute nachmittag warst Du noch Feuer und Flamme in Bezug auf die Schweißbahn auf Sockel...
    Da bin ich mal auf Deine Lösung "Keine Kunst am Bau" gespannt.
    Grüßle
    J
     
  12. Lebski

    Lebski Gast

    Feuer und Flamme? Muss ja, hält sonst nicht. Ausserdem geht MB mit ner G200 S4 ins Bett! Ist seine Favoritin! Manchmal macht er nen dreier mit Foamglas.
    Vieleicht hatte er die Details noch nicht.
    *unsichtbarmantelbenutz*
     
  13. MB

    MB Gast

    Laßt mir meine G 200 in Ruhe!

    Die ist doch OK, da wo sie ist. Da habe ich doch gar nix zu geschrieben. Es geht doch um die Abdichtung des Sockels von außen! Da kann man natürlich auch ne Selbstklebebahn nehmen, sieht aber doof aus.

    Ich würde immer noch einen kleinen Sockel als Spritzwasserschutz davor stellen.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 bauworsch, 14.08.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Ist doch soweit in Ordnung

    Stimme aber zu, dass die XPS PLatten besser mit KMB fixiert werden, dann hammer auch gleich die Abdichtung und auch die restlichen Platten an der Kelleraußenwand befestigt.
    Außen auf den Sockel-LUP noch eine mineralische Dichtschlämme ( z.B. Schomburg Aquafin 2k ) drauf ( + / - 15 cm OK fertiges Glände ) und zur weiteren Sicherheit eine Noppenbahn nach erfolgtem Anstrich angestellt bevor der Füllkies in den Traufstreifen reinkommt, schon klappt das Ganze.
     
  16. MB

    MB Gast

    Ich Besserwessi

    Weil ich die Baustelle kenne :) Abdichtung brauchste da nicht. Ist ne weiße Wanne. Jedenfalls da oben.

    Die Dämmung hat der Bauherr selber angebracht. Sollte man als Anleitung für Bauträger veröffentlichen, so gut habe ich es noch nie gesehen.

    Deine Produkte sind OK. Kann ich mir das scannen also sparen. Danke :)

    Ich schicke Dir mal ein paar Bilder rüber, aber nicht mehr heute..............
     
Thema:

Abdichtung Sockel

Die Seite wird geladen...

Abdichtung Sockel - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Terrassentür / Bodentiefes Fenster im Altbau

    Abdichtung Terrassentür / Bodentiefes Fenster im Altbau: Hallo Forum, wir bekommen eine Terrassentür und ein Bodentiefes Fenster. Wie dichte ich das richtig ab? Ist Zustand: Wandöffnung im 30er...
  2. Ausführung Sockel Wdvs - Betonplatte außen bis ans Haus

    Ausführung Sockel Wdvs - Betonplatte außen bis ans Haus: Hallo zusammen, Jetzt wende ich mich doch einmal an das Forum. Wir sanieren einen Altbau 1959 mit Keller (ungeheizt). Da das Haus am Hang liegt,...
  3. Anbindung Abdichtung auf neuer Bodenplatte zur Horizontalsperre des Streifenfundaments

    Anbindung Abdichtung auf neuer Bodenplatte zur Horizontalsperre des Streifenfundaments: Hallo, ich bin neu hier und richte erst mal einen schönen Gruß an alle Freunde des Backsteins. Ich muss in Küche und Bad den Fußboden neu machen...
  4. Abdichten der Hauswand im Kellerbereich

    Abdichten der Hauswand im Kellerbereich: Servus, im Zuge meines Terassenbaus und dem Damit verbundenen Abriss habe ich am Hintereingang zum Keller Feuchtigkeit im Mauerwerk festgestellt....
  5. Vertikale Abdichtung an horizontale Abdichtung

    Vertikale Abdichtung an horizontale Abdichtung: Hallo zusammen, Ich habe bei mir aktuell folgende Situation. 24er Porotonstein Mauer steht auf Betonfundament. Die Horizontalsperre aus...