Abdichtung Terassentür

Diskutiere Abdichtung Terassentür im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, wir haben in den letzten 9 Monaten einen Altbau saniert. Es ist soweit alles fertig und wir sind auch zufrieden und sind bisher mit...

  1. Algram

    Algram

    Dabei seit:
    31.10.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben in den letzten 9 Monaten einen Altbau saniert. Es ist soweit alles fertig und wir sind auch zufrieden und sind bisher mit Baupfusch einigermassen verschont geblieben.

    Jetzt fehlte noch die korrekte Abdichtung der Terassentür. Anbei seht ihr die Fotos davon. Die schwarze Bahn (Bitumensperrbahn?) ist zwischen Estrich und Fundament und geht von Innen nach Aussen unter der Tür durch.

    Hier ein Schnitt von der Seite:
    upload_2022-8-8_16-56-23.png

    Ich bin mir auch als Laie relativ sicher, dass das "nicht gut" ist. Die Frage ist, wie bekomme ich es dicht. Die Folie nach oben klappen, irgendwie befestigen und dann mit Flüssigkunststoff oder Remmers 2k MB plus Vlies drüber?
    Brauche ich aussen noch eine XPS Daemmung?

    Die Terasse aussen aufzureissen waere kein Problem, davon gehe ich sowieso aus. Laut Norm braeuchte ich glaube ich eine Entwaesserungsrinne, das geht aber leider laut mangelndem Kanalanschluss an dieser Stelle nicht.

    Vielen Dank schonmal fuer eure Hilfe!
     

    Anhänge:

  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.748
    Zustimmungen:
    3.017
    Beruf:
    DIng Bauwesen
    Ort:
    Berlin
    Naja, die Sache mit der Sockelabdichtung neben der Terrassentür scheint auch noch offen zu sein. Hoffe der Bereich ist überdacht, so dass die Terrassentür nicht direkt mit Schlagregen beansprucht wird.
    Sollte es sich um eine direkt bewitterte Terrassentür handeln, fände ich die Einbauhöhe recht niedrig und man würde sagen es fehlt eine unmittelbar entwässernde Drainrinne im Schwellenbereich.
     
  3. Algram

    Algram

    Dabei seit:
    31.10.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Einschätzung. Die Sockelabdichtung kommt noch, allerdings nicht mehr dieses Jahr.

    Die Terassentür würde ich aber natürlich auf jeden Fall noch vorher machen. Entwässerungsrinne fände ich selbst auch sinnvoll, aber es gibt keinen Kanal in der Nähe. Ich hätte deshalb versucht wenigstens die Platten ordentlich im Gefälle zu verlegen, damit das Wasser wenigstens nicht lange da bleibt. Dass das nicht nach Norm ist, ist mir bewusst, aber bei einem Altbau gibt es irgendwann einfach Abstriche.

    Hast du noch eine Idee, wie genau ich den oben gezeichneten Aufbau abdichten könnte? Speziell was ich mit der schwarzen Folie mache, die dort aktuell raussteht.

    Ansonsten hätte ich aufgegraben, und dann links und rechts bis über die Ecken Flüssigkunststoff oder Remmers 2K aufgetragen und mit Vlies armiert.
     
  4. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.748
    Zustimmungen:
    3.017
    Beruf:
    DIng Bauwesen
    Ort:
    Berlin
    Hält Remmers 2K auf talkumierter Bitumenbahn und auf Kunststoff-Fensterprofil?
     
  5. Algram

    Algram

    Dabei seit:
    31.10.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Gute Frage,
    laut Datenblatt ja, wenn angeraut.

    Bin mir nur nicht sicher, was ich mit der aktuellen Bitumensperrbahn mache. Schneide ich die einfach bündig ab oder klebe ich sie nach oben?

    LG
     
  6. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.748
    Zustimmungen:
    3.017
    Beruf:
    DIng Bauwesen
    Ort:
    Berlin
    Abschneiden? Nee!
    Hochkleben? Nee!
    Dachte du solltest das Remmerszeuchs auch auf die Bitumenbahn auftragen, deshalb ja meine Frage nach der Materialverträglichkeit.
     
  7. Algram

    Algram

    Dabei seit:
    31.10.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre die einfachste Lösung, wenn es hält. Aber wohin würdest du die Bitumenbahn dann klaplen? Mit Gefälle nach unten?

    Da fehlt mir einfach die Erfahrung. Ich weiß nichtmal, wie denn diese Bahn eigentlich sein müsste. Wahrscheinlich innen an der Tür und nicht bis nach Außen durchgeführt?
     
  8. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.748
    Zustimmungen:
    3.017
    Beruf:
    DIng Bauwesen
    Ort:
    Berlin
    Kenne das Abdichtungskonzept deines Hauses nicht - kann deshalb nix weiter dazu beitragen.
     
    Manufact gefällt das.
Thema:

Abdichtung Terassentür

Die Seite wird geladen...

Abdichtung Terassentür - Ähnliche Themen

  1. Terassentür Einbau/Abdichtung

    Terassentür Einbau/Abdichtung: Moin Experten, In Unser Nebengebäude soll jetzt eine Zweiflügelige Terassentür eingebaut werden. Erfahrung im Fenstereinbau hab ich bereits viel...
  2. Terassentüren/Balkontüren abdichten

    Terassentüren/Balkontüren abdichten: Hallo zusammen wir wohnen nun seit 1 Jahr in unserem Neubau und wollen nun an die Außenanlagen gehen. Wir wollen um das Haus Winkelsteine setzen,...
  3. Abdichtung Sockel Terassentüre / HSE / Haustüre

    Abdichtung Sockel Terassentüre / HSE / Haustüre: Hallo liebe Experten, bei unserem Rohbau steht demnächst der Außenputz an. Im Vorfeld möchte ich die bodentiefen Fenster im EG (kein Keller...
  4. Übergang Perimeterdämmung / Abdichtung Terassentür Hilfe

    Übergang Perimeterdämmung / Abdichtung Terassentür Hilfe: Hallo liebe Mitglieder, Nachdem die letzten 1,5 jahre auf unserer Baustelle eine ganze Menge schief gelaufen ist und sich niemand dafür...
  5. Abdichtung Terassentür

    Abdichtung Terassentür: Ich habe vor ein paar Jahren begonnen ein Haus bauen zu lassen. Ich hatte das Glück so ziemlich jeden Ärger mitmachen zu dürfen inkl. Verrechnung...