Abdichtungen im Bad Neubau (Duschwanne, Badewanne etc.)

Diskutiere Abdichtungen im Bad Neubau (Duschwanne, Badewanne etc.) im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; ...mit Betonkernaktivierung? Was hat das jetzt noch mit der Frage des TE zu tun? Wäre eine Kernaktivierung ein Hindernis für eine Abdichtung...

  1. #21 Hercule, 03.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    143
    Wäre eine Kernaktivierung ein Hindernis für eine Abdichtung zwischen Beton und Fliesenkleber ?
    Die Frage ist aber: wäre da eine Abdichtung nötig ? Oder ist die vorgeschrieben ? Oder empfohlen ?
     
    simon84 gefällt das.
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    1.199
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Ist die WU-Beton-Platte mit Betonkernaktivierung ein zur Vermeidung von Bauschäden notwendigerweise zu schützendes Bauteil?

    Wie oft hast du solche Sonderlösungen denn tatsächlich schon gebaut? Wie hast Du die Leitungsführungen in der WU-Beton-Bodenplatte geplant und war die denn überhaupt noch ein WU-Bauteil nach WU-Richtlinie? Sowas braucht eine vollständige Werkplanung mit allen Details und nicht nur eine fixe Idee zum drüber diskutieren.

    Wir sollten hier keine Paralleldiskussion bzgl. irgendwelcher konstruierter Sonderfälle aufmachen, sonst zieht der TE daraus nur wieder falsche Schlüsse, weil er den Unterschied zwischen einem ZE-Heizestrich und einer WU-Beton-Bodenplatte vielleicht nicht recht zu unterscheiden weiß.
     
  3. #23 Hercule, 04.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    143
    Also: Kernaktivierung war hier nicht das Thema.
    Aber nachdem diese Bauart heute sehr beliebt ist (beispielsweise Schwedenplatte) habe ich hier nett und freundlich gefragt: ist beim verfliesen eines Badezimmers bei so einem Bodenplattentyp eine Abdichtung der Bodenplatte (z.B. mit Knauf Flächendicht) vor den Bodenfliesen notwendig, vorgeschrieben, empfohlen etc ????

    Mit Abdichtung wäre bei hohen Wassereintrag nur der Fliesenkleber betroffen der dann rücktrocknen kann.
    Ohne Abdichtung würde auch der WU Beton etwas aufnehmen, was dann natürlich auch wieder rücktrocken kann.
    Die Frage ist nur was passiert wenn man eine Abdichtung raufpinselt die beim fliesenlegen zwangsweise partiell beschädigt wird, wo dann Wasser reinkommt aber nur schwer wieder rücktrocknen kann.
     
  4. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    653
    Beruf:
    Gast
    Ach und diese -theoretische- Möglichkeit passiert beim Estrich nicht?
     
  5. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    551
    Allein aus Versicherungstechnischen Gründen ist eine fachgerechte Abdichtung nach DIN sinnvoll. Versicherungen interessieren sich nämlich sehr wohl dafür. Im Falle eines Wasserschadens, nehmen die zur Not auch Fliesen raus um nachzuschauen ob die Abdichtung sowohl vorhanden ist als auch in der notwendigen Schichtstärke aufgebracht wurde.
     
  6. #26 Hercule, 04.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    143

    Welcher Schaden entsteht an einer nicht abgedichteten WU Bodenplatte ?
    Wenn eine Versicherung eine Fliese entfernt dann um einen darunter liegenden Schaden zu begutachten.
    Meiner Meinung nach kann der nur am Rand, am Übergang von WU Bodenplatte zu z.B. Gipswänden auftreten, wo natürlich eine fachgerechte Eckabdichtung inkl Flächendichtung an den Gipsplatten notwendig ist.

    Wenn du schon die DIN heranziehst: was steht da bezüglich dieser Bauvariante ?

    Nachtrag: hier ein Artikel zu dem Thema
    Bad-Abdichtung: Flüssig-Dichtfolien

    Auszug:
    Bei feuchte"un"empfindlichen Untergründen, wie zum Beispiel Beton, (Kalk-)Zementestrich, Porenbeton-Bauplatten oder zementgebundene Bauplatten, ist dagegen eine vollflächige Abdichtung nicht zwingend erforderlich.
     
  7. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    551
    Nenne mir doch bitte erstmal ein Beispiel in dem die Fliesen direkt auf die Bodenplatte geklebt werden. In der Regel befindet sich ein Estrich mit Dämmung darauf und die gilt es zu schützen.
    Ich verstehe nicht warum hier der Sinn nach Einhaltung der Normen überhaupt zur Debatte steht.
     
  8. #28 Hercule, 04.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    143
    Den Fall habe ich bereits genannt: eine flügelgeglättete WU Bodenplatte mit Aussendämmung. Meist kernaktiviert.
    Wird beispielsweise von Fa. Schwedenplatte angeboten als "belagfertig".
    Da kommt keine Dämmung und kein Estrich mehr drauf. Fliesen werden direkt geklebt, Laminat oder Parket (mit Dampfbremse und Trittschalldämmung) ebenfalls.
    Diese Bauart ist aktueller Stand der Technik und wird sehr häufig verbaut.
     
    simon84 gefällt das.
  9. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    551
    Mir ist keine Abweichung der Normen bei solchen Bauweisen bekannt.
     
  10. #30 Hercule, 04.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    143
    Steht nicht in der DIN 18534 1.2:

    Ausgenommen sind insofern zum Beispiel Bauwerke, die
    • aus Beton mit hohem Wassereindringwiderstand (WU-Beton) bestehen

    Quelle: DIN 18534 – Bauwerksabdichtung in Innenräumen - Badezimmer - Dusche
     
    simon84 gefällt das.
  11. #31 simon84, 04.12.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.350
    Zustimmungen:
    2.951
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Schöner industrial Look, Dusche in WU Beton mit Kernbohrung als Ablauf nach unten!

    Gabs schon vor Jahrzehnten im Kriegsgefangenen Lager ! Und bis vor 20-30 Jahren auch noch teilweise als Toilette in Italien und Frankreich an den Raststätten

    Hauptsache 200 Euro Material und paar Stunden Arbeit gespart beim eigenen Bad im Eigenheim bei der Abdichtung !!!

    Also manchmal denke ich mir echt, im eigenen Haus will ich es doch so gut für mich und meine Familie machen Norm hin oder her !

    und wer eh ohne Abdichtung bauen will der darf und kann das doch machen wie er will ! Der macht das halt einfach und gut ist, dazu brauchst du doch kein Experten Forum.
     
  12. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    1.199
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Aber es ist doch unstreitig, dass DIN 18195 damals und DIN 18534 heute nur für bahnenförmige und flüssig zu verarbeitende Abdichtungen galten/gelten und ausdrücklich nicht für selbstdichten Baukonstruktionen wie z.B. WU-Beton.
     
  13. #33 Hercule, 04.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    143
    Wo ist der optische Unterschied zwischen einer verfliesten aussen gedämmten WU Bodenplatte und einer Bodenplatte mit Abdichtungen, EPS Dämmungen, Estrich etc etc ?
    Und warum soll für den Ablauf eine Kernbohrung nötig sein ? KG Rohre in bzw unter der Bodenplatte sind doch schon seit ein oder zwei Jahren Stand der Technik :)
     
  14. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    1.199
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Der Autor ist Journalist?
    Und wenn er morgen keine Lust mehr hat auf Baumarktgespräche, dann schreibt er vielleicht über Hochzeitstorten oder Kindererziehung

    Wenn man Vernünftiges zu dem Thema lesen will, dann doch bitte Fachartikel von Fachleuten in Fachzeitschriften!!!
    Bodengleiche Duschen in Wohnungsbädern - PDF Kostenfreier Download
    Verbundabdichtungen in Nassräumen - PDF Kostenfreier Download

    OK - zur Sache:
    Bei einer unterseitig gedämmten WU-Beton-Bodenplatte sehe ich schon die Möglichkeit auf eine Flächenabdichtung zu verzichten und "nur" Wandanschlüsse und Durchdringungen mit Flexband und Manschette abzukleben.

    Bei einem Zementestrich auf Dämmung hört bei mir der Spaß auf. Da gehört eine flächige Abdichtung (AIV) drauf inkl. aller Abdichtungen für Anschlüsse und Durchdringungen. Oder will hier jemand 20 Jahre ZDB-Merkblattentwicklung zum Thema Verbundabdichtung für Unsinn erklären?
     
    SvenvH und simon84 gefällt das.
  15. #35 Hercule, 04.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    143
    Volle Zustimmung !
     
    simon84 gefällt das.
  16. #36 petra345, 04.12.2020
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    260
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Die Firmen Weber und auch SOPRO haben zu diesem Thema kostenlose Weiterbildungen mit praktischer Vorführung angeboten. Bei den Fliesenlegern die heutzutage bodengleiche Duschen herstellen, werden sie es auch weiterhin tun (müsen).

    Erkundige dich, ob so eine Weiterbildung in der Nähe vorgesehen ist. Was man da alles falsch machen kann, kann man nicht beschreiben. Das muß man , besser zweimal, gesehen haben.
     
    simon84 gefällt das.
  17. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    1.199
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Kann ich ebenfalls nur empfehlen!
     
    simon84 gefällt das.
  18. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    653
    Beruf:
    Gast
    Hercule nehme direkt das Bild der Startseite und erkläre mir mir was dort noch WU ist. Wurmundurchlässig vielleicht, wie es mal ein altbekannter Gutachter (den einige hier noch kennen dürften) formulierte.

    Mit ner Q 188 und vielleicht 12 cm Bedong bekommste da keine tote Henne vom Nest mit. Ich baue diese Platte auch seit jetzt 27 Jahren, weiß also, wo die her kommen und warum das so gemacht wird.

    Abdichten und Basta Ende Aus.
     
  19. #39 Surfer88, 04.12.2020
    Surfer88

    Surfer88

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    295
    Was gilt es zu schützen?
    Ein nasser ZE bekommt welche Schäden bitte?
    Eine nasse EPS Platte bekommt welchen Schaden?
    Lasst doch endlich mal die Kirche im Dorf!

    Lg
     
  20. #40 Hercule, 04.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    143
    Und welcher Schaden entsteht an der Beton Bodenplatte bei einem Wasserschaden ?
    Üblich sind heute 30cm dicke WU Beton Bodenplatten (ab 22cm sind die Wasser"dampf"diffussionsdicht). Darunter meist 20cm XPS.
    Und an der unteren Bewährungslage sind meist 20mm PE-X Rohre im Abstand von 25-30cm als Kernaktivierung verlegt.
    Was ist also bei einem Wasserschaden, wenn Wasser durch die Fliesenfugen und den Fliesenkleber an die Bodenplatte gelangen, zu schützen ? Die XPS Platten die unten auf der Kiesschicht in der feuchten Erde liegen ?
     
    Surfer88 gefällt das.
Thema:

Abdichtungen im Bad Neubau (Duschwanne, Badewanne etc.)

Die Seite wird geladen...

Abdichtungen im Bad Neubau (Duschwanne, Badewanne etc.) - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Terrassentür/Fenster im Neubau

    Abdichtung Terrassentür/Fenster im Neubau: Einen schönen Sonntag euch allen, ich würde gerne paar Tipps von euch bekommen, wie ich die Fenster und die Terrassentür abdichten kann. Fotos...
  2. Neubau: Fugen an Türrahmen mit Akryl abdichten, ja oder nein?

    Neubau: Fugen an Türrahmen mit Akryl abdichten, ja oder nein?: Hallo Forum, ich habe eine Neubauwohnung gekauft und soll diese in wenigen Tagen übernehmen. Ich konnte schon kurz reinschauen und einige (aus...
  3. Spalt zwischen Sparren und Wand - abdichten? (Neubau)

    Spalt zwischen Sparren und Wand - abdichten? (Neubau): Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu unserem Neubau: Seit das Dach gedeckt ist, und es somit im Dachboden dunkel ist, fallen mir die...
  4. Fenstereinbau im Neubau mit Poroton

    Fenstereinbau im Neubau mit Poroton: Hallo liebe Bauexperten, ich habe mal ein paar Fragen zum Fenstereinbau in eine monolithische Außenwand aus Poroton. Insbesondere wundert mich,...
  5. Dachterrasse Neubau Abdichtung, Welcher Aufbau ist am langlebigsten?

    Dachterrasse Neubau Abdichtung, Welcher Aufbau ist am langlebigsten?: Ich packe das Thema von Praxisausführungen mal nach Dach. Hallo Fangemeinde, wir möchten über unserem Keller (Neubau) nun eine...