Abgaswärmetauscher für Kaminofen

Diskutiere Abgaswärmetauscher für Kaminofen im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, habe mich mal bissle im inet umgeschaut, das ich Kaminofen energie besser auszunutze. Hier erst mal meine Daten: -Haus Bj1952...

  1. Angesx

    Angesx

    Dabei seit:
    28. Juli 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maschineneinrichter
    Ort:
    89542
    Hallo,

    habe mich mal bissle im inet umgeschaut, das ich Kaminofen energie besser auszunutze.

    Hier erst mal meine Daten:

    -Haus Bj1952 ungedämmt, aber isolierglasfenster. Dach bissle gedämmt.

    -Habe eine Wolf Gas Brennwert Therme mit 20KW.

    -Und einen Kaminofen der fast das Erdgeschoss heizt, also rund 70-100qm. Der Kaminofen besitzt einen Extra Edelstahlkamin.

    So im Dachgeschoss oben ist Bad Kinderzimmer und Schlafzimmer.



    Bin jetzt auf diese Abgaswärmetauscher gestoßen, diese kann man ja in das Zentralheizungsnetz einbinden?? Wie groß ist der Wirkungsgrad, also würde sich die Investion lohnen??
    Wer produziert da was gutes???
    Muss ich viel an der bestehenden Zentralheizung ändern???
    Wasserführender Kaminofen kommt nicht in Frage. Habe erst den Kaminofen gekauft. Verlust wäre wohl zu groß.




    Hoffe ihr könnt mir paar tipps geben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Richtig.

    Je nach Ausführung und Rahmenbedingungen irgendwas zwischen 50% und 80% für die Wärmerückgewinnung.

    Über Hersteller werden wir hier nicht diskutieren.

    Das kommt auf die Heizung und Hydraulik an. Aber DU musst gar nichts ändern, das soll besser ein Fachmann machen.

    Natürlich. Spreche zuerst mit dem Schornsteinfeger und dann mit jemandem der die Arbeiten auch ausführen darf und der Erfahrung damit hat.

    Man sollte den Nutzen eines Abgaswärmetauschers nicht überbewerten. Er kann nur die Abgasverluste verringern und die sind bei einem guten Kaminofen sowieso nicht so gewaltig. Abgesehen davon benötigt der Schornstein einen gewissen "Abgasverlust" (sprich Temperatur damit sich ein Zug aufbaut) sonst funktioniert er nicht mehr. Zudem kann es erforderlich werden, dass der Schornstein saniert wird damit der Abgaswärmetauscher überhaupt sinnvoll eingesetzt werden kann. Deswegen sollte man vorher den Schorni kontaktieren.

    Über alles betrachtet wirst Du wohl den Gesamtwirkungsgrad der Anlage um grob 10% steigern können. Unterstelle ich mal 75% Wirkungsgrad des Ofens, also 25% Abgasverluste, und min. 10% die der Schornstein benötigt, dann verbleiben noch 15% die man über den AbgasWT rückgewinnen könnte. In der Praxis dürften davon wohl um die 10% übrig bleiben.

    Man kann hier zwar statisch rechnen, aber in der Praxis handelt es sich um ein dynamisches System. Deswegen sind die 10% nur eine ganz grobe Richtung.

    Unterstellen wir mal, dass Du mit Deinem Ofen jährlich 5 Ster Holz verbrennst, dann könntest Du davon 10% einsparen. Die jährliche Einsparung wird wohl irgendwo zwischen 30,- € und 50,- € liegen. Rechnet man die Investitionskosten dagegen, dann wird sich der Wärmetauscher in vielleicht 20-30 Jahren amortisieren.....wenn überhaupt.

    Wichtig ist, dass der WT das CE Zeichen trägt und dass alle Zulassungen vorliegen. Man sollte also tunlichst vermeiden irgendwo einen billigen Abgas-WT zu kaufen. Am besten die Unterlagen besorgen und zuvor mit dem Schorni abstimmen.

    Wer optimieren will, der ist mit so einem Teil gut bedient. Wirtschaftlich rechnen wird sich die Investition aber kaum. Da hätte man besser beim Kauf des Kaminofens auf die "Qualität" achten sollen.

    Gruß
    Ralf
     
Thema: Abgaswärmetauscher für Kaminofen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abgas wärmetauscher wirkungsgrad

    ,
  2. abgaswärmetauscher ofen

Die Seite wird geladen...

Abgaswärmetauscher für Kaminofen - Ähnliche Themen

  1. Anrechnung Kaminofen (Holzbefeuert EnEV 2014)

    Anrechnung Kaminofen (Holzbefeuert EnEV 2014): Hallo, wir stehen grade vor der Entscheidung der Heizanlagen, Luft-Wasser-Wärmepumpen sind mir aus einigen Gründen unsympatisch, von daher...
  2. Kaminofen auf Estrich

    Kaminofen auf Estrich: Hallo, ich plane den Einbau eines Kaminofens im Erdgeschoss. Die Frau des Hauses hat sich für einen massiven Kamin mit Verkachelung und Sitzbank...
  3. Neubau mit Kaminofen und Außenkamin?

    Neubau mit Kaminofen und Außenkamin?: Erste Frage: Baut man denn heutzutage noch Kaminöfen mit Außenkamin (Edelstahl) bei einem Neubau? Zweite Frage: Sind Abzugshauben in der...
  4. Kaminofen Standfläche

    Kaminofen Standfläche: Wir möchten in unser saniertes Haus einen Kaminofen stellen. Das er auf einem feuerfesten Untergrund mit den entsprechenden Abständen stehen muss...
  5. Raumluftunabhängiger Kaminofen mit DIBT-Zulassung bei gleichzeitiger Raumentlüftung

    Raumluftunabhängiger Kaminofen mit DIBT-Zulassung bei gleichzeitiger Raumentlüftung: Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen :-). In unserem Umbau befinden sich in Bad und WC ventilatorgesteuerte Entlüftungen. Im...