Abgehängte Decke im Bad. Schattenfuge oder nicht.

Diskutiere Abgehängte Decke im Bad. Schattenfuge oder nicht. im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hi. Abgehängte Decken im Bad sind wohl schwer in den Ecken (Wand/Decke) abzudichten, soweit ich weiß. Speziell oberhalb der Dusche wo extrem...

  1. ma4er72

    ma4er72

    Dabei seit:
    14. März 2012
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    BaWü
    Hi.

    Abgehängte Decken im Bad sind wohl schwer in den Ecken (Wand/Decke) abzudichten, soweit ich weiß.
    Speziell oberhalb der Dusche wo extrem viel Wasserdampf nach oben steigt, stell ich mir das schwierig vor.

    Die Lösung könnte eine Schattenfuge ringsrum. Somit wäre eine Hinterlüftung gegeben.

    Ist dies speziell oberhalb der Dusche zu empfehlen?
    Was sagt die Praxis?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Ist das Bad im Dachgeschoß bzw. gibt es Probleme wegen einer Dampfbremse?
    Warum braucht man im Bad eine Hinterlüftung an der Decke?
     
  4. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Gipskarton würde reichen, besser kernimprägniert ( GKBi ) ... soweit nicht stundenlanges Dauerduschen angesagt ist.

    und warum abdichten in den Ecken ???
    Und eine Schattenfuge muß nicht zwangsläufig zu einer Hinterlüftung führen.

    Peeder
     
  5. #4 Gast943916, 22. Mai 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    aber evtl. zu Schimmelbildung auf der Plattenoberseite
     
  6. ma4er72

    ma4er72

    Dabei seit:
    14. März 2012
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    BaWü
    Ich meinte den Wandanschluss an Decke. Hier muss doch Dampfdicht angeschlossen werden sonst hab ich irgendwann ein Fechtbiotop über der abgehängten Decke. Oder nicht?
     
  7. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Ich denke nicht
     
  8. #7 Gast943916, 22. Mai 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    ich schon.... (Erfahrungswert)
     
  9. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Was kann man dann dagegen machen (außer nicht mehr zu duschen)?
    Wie sieht die richtige Ausführung aus?
     
  10. ma4er72

    ma4er72

    Dabei seit:
    14. März 2012
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    BaWü
    siehe Post #1!

    vielleicht schreiben Peeder oder Gipser noch was hierzu?
    Scheinen sich aber auch nicht einig zu sein:shades.
     
  11. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    ja , wir sind uns nicht einig, da jeder von anderen Voraussetzungen ausgeht.

    Ich - die Decke GK wird nicht für die luftdichte herangezogen - Fazit - max. GkBi in so , na ja , 20 jahren Erfahrung ist noch keine weggefault.

    Wir reden von einer kurzzeitigen Erhöhung der Luftfeuchte, und nicht von einen 24 std Tropenklima .

    Lüften, einfach mal lüften !!!!!


    Peeder
     
  12. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    @ Peeder, mein Reden


    @ Gipser, was ist dein Vorschlag?
     
  13. #12 Gast943916, 23. Mai 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    ich gehe von einem tragenden Anschluß aus, d.h. ringsum UD Profil, Platte verschraubt und fachgerecht angespachtelt.
    Die Menge an Feuchtigkeit die dann auf die Oberseite der Platte gelangt (wenn überhaupt), ist mit ruhigem Gewissen zu vernachlässigen,

     
  14. ma4er72

    ma4er72

    Dabei seit:
    14. März 2012
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    BaWü
    Ich bin leicht irritiert. Ich meine das schon mal anders gelesen zu haben.
    Aber was nicht sein muss, das muss nicht.

    Wenn ich euch beide, Peeder + Gipser, jetzt richtig verstanden habe, benötige ich in meinem "normalen" Bad das auch "normal" gelüftet wird, bei einer abgehängten Decke keinen Luft/Dampfdichten Anschluss im Randbereich der Decke?
    Vom Aufbau her würde das heißen.
    1. Decke
    2. Traglattung
    3. Konterlattung
    4. grüne GKP
    5. Tiefengrund und Farbe
    vorher noch Stöße, Schrauben verspachteln und schleifen.

    Richtig?
     
  15. #14 Gast943916, 23. Mai 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    wäre ja traurig wenn Peeder und ich immer einer Meinung wären, deshalb kommen wir ja so gut klar miteinander.
    Einig sind wir uns, dass die GK Decke nicht als luftdichte Ebene herangezogen wird.

    Die GK Decke braucht daher keinen luftdichten Anschluß, Unterkonstruktion würden wir (ja, wir) aus Metallprofilen machen, umlaufendes U und CD Profile, siehe #12

    aus was besteht eigentlich die Rohdecke?
     
  16. ma4er72

    ma4er72

    Dabei seit:
    14. März 2012
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    BaWü
    Decke ist ne verputzte Hohlblockdecke.

    Unterkonstruktion wäre dann mit so Abhängern, richtig?
    Das mit den umlaufenden U und CD Profilen hab ich noch nicht ganz verstanden.
     
  17. tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    Die U-Profile werden umlaufend an die Wand gedübelt, der Gipskarton stösst da von unten gegen. Die CD Profile sind die Deckenprofile, die Lage welche die Platten trägt liegt im U der Profile an der Wand. Entweder befestigst Du diese direkt mit Abhängern an der Decke, oder du machst eine Konterlattung. Das ist dann eine Lage CD quer zur unteren Lage, mit üblicherweise größeren Abständen. Diese liegt auf dem U Profil an der Wand oben auf. An den Kreuzungspunkten beider Lagen werden die mit Kreuzverbindern verbunden und an der Decke befestigt wird dann nur die obere Lage.

    Am besten schaust Du bei einem der Hersteller in die Verabeitungsrichtlinien, da findest Du nicht nur Beispiele, sondern auch konkrete Angaben an wieviel Punkten du befestigen musst und welche Abstände die einzelnen Profile haben müssen.
     
  18. #17 Gast943916, 23. Mai 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    google mal nach Knauf D11 Seite 16,
    auf Seite 6 sind die Deckenbauarten abgebildet, klär erst mal ab welche du hast, denn die Abhängung könnte zum Problem werden.

    Welche Maße hat der Raum und wie hoch ist die max. Abhängehöhe?
     
  19. ma4er72

    ma4er72

    Dabei seit:
    14. März 2012
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    BaWü
    Rohdecke Bauart I.
    Stahlbetonbalkendecken nach DIN 1045
    mit Zwischenbauteilen aus
    Leichtbeton nach DIN 4158 bzw.

    Maße: 4x2,5x2,6

    Was für ein Problem?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Kna.f Technische Unterlage "D11 Kna.f Plattendecken"
    Google hilft
     
  22. #20 Gast943916, 23. Mai 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    das der Befestigung,
    normale Dübel sind dafür nicht geeignet und nicht zugelassen, wenn überhaupt, dann nur mit chemischen Dübel,
    ich würde auf eine freitragende Decke ausweichen
     
Thema: Abgehängte Decke im Bad. Schattenfuge oder nicht.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abgehängte decke bad

    ,
  2. decke abhängen schattenfuge

    ,
  3. holzdecke bad hinterlüftung

    ,
  4. abgehängte decke hinterlüftet,
  5. holzdecke badezimmer schattenfuge
Die Seite wird geladen...

Abgehängte Decke im Bad. Schattenfuge oder nicht. - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  5. Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?

    Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?: Hi, in einer Neubauwohnung wird im Bad eine Wand mit Installationen sein. An dieser Seite wird das WC und das Waschbecken sein. Aufgrund...