Abgesoffener Estrich?

Diskutiere Abgesoffener Estrich? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, bei uns ist unter den Estrich im Keller (schwimmender Estrich.. nun im warsten Sinne des Wortes) Wasser gelaufen. Zuerst war...

  1. GastOn

    GastOn Gast

    Hallo Experten,
    bei uns ist unter den Estrich im Keller (schwimmender Estrich.. nun im warsten Sinne des Wortes) Wasser gelaufen. Zuerst war dieses Erkennbar, weil der Puzt im Kellerflur feucht war. Der Bauträger reagierte darauf mit ..warten wir mal ab.. trocknet wieder.
    Nach 2 Wochen, in welcher der Keller über die Heizkörper geheizt wurde, ist die Feuchtigkeit zwar nicht mehr im Putz, aber bei den unverputzten Kalksandsteinwänden (Nachbarraum, unverputzt)ist die erste Steinreihe komplett nass.(Darüber Sperrpape)
    Nun wurden 3 Löcher in den Estrich gebohrt, ein Heizgebläse bläst hier Warmluft rein. Zusätzlich steht ein Bautrockner vor Ort, der die Luft entfeuchtet.
    Aber meine Frage: wenn der Estrich 2 Wochen im Wasser steht.. gibt es dann Folgeschäden? Und was ist mit der Schweißbahn auf der Bodenplatte? Leidet diese durch 2 Wochen Wasser?
    Sollte nach einer Woche die unterste Steinreihe trocken sein, war es das dann oder müssen wir noch was beachten?
    Besten Dank
    Katja
     
  2. #2 bauworsch, 22.09.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Das mit der Trocknung

    ist schon so o.k. Wenn diese ordnungsgemäß durchgeführt wird, dann ist mit keinen Folgeschäden zu rechnen.
    Und die Schweißbahn kann das ab.

    Die Austrocknung der Steine kann mitunter etwas länger dauern und sollte gut beobachtet werde. Man weiß ja nicht, wie stark dieser durchfeuchtet ist. Lassen Sie eine CM-Messung durchführen. Und wenn der Bauträger schon tocknet, dann solange bis die unterste Steinreihe auch tocken ist....
     
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Hoffentlich ist das ein Zementestrich.
     
  4. #4 Michael Prieß, 22.09.2003
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    Und wie siehts

    bei einer Dämmung aus PUR aus ;-)
     
  5. #5 bauworsch, 23.09.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Da haste recht Michael

    Und da beide so mit Vornamen heißen, meine ich Lebski. Ich setzte in meiner Bertriebsblindheit vielleicht manchmal zuviel voraus. Aber wer baut schon was anderes als ZE im Keller ein...

    Und Michael aus dem hohen Norden Prieß, bei PUR habe ich mit meinem Statement aufs Brett ge......

    Gewagte Aussage meinerseits, wie ich mitlerweile auch per mail festgestellt habe.
    Aber ich stehe diesbezüglich zu meinem Statement, da ein wesentlich schlimmerer Fall nachweislich ordnungsgemäß mit der beauftragten Fachfirma für Bauwerkstrocknung abgewickelt wurde. Das mag sicherlich nicht allgemein gültigen Charakter besitzen, all zumal eine fachgerechte Trocknung sicherlich mit mehr zu tun hat, als Luftentfeuchter aufzustellen...
     
  6. Lebski

    Lebski Gast

    TOP, Robert, hat nix mit Betriebsblind zu tun.

    Ergänzen ist einfacher als selber schreiben.
    Thats all.

    Betriebsblindheit hamm wir alle. Wird nur zu gerne übersehen.
     
  7. Gat

    Gat Gast

    Danke

    Danke schon mal an alle..
    Wie mir mein Menne -UweM- erklärte, ist es Zementestrich und wohl nicht so wild.
    Wollte mich auch mal schlau machen ;-)
    @ Robert
    wieso gewagt? Und kennst du die Firma die die Trocknung macht?
    übrigens zu sehen: http://home.arcor.de/umisiok

    Gruss Katja
     
  8. #8 bauworsch, 23.09.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Firma kenn ich nicht

    Es wird zwar die Warmluft eingeblasen, aber der Kondensattrockner (?) der da steht, zieht zusätzlich die Feuchtigkeit aus dem ganzen Keller, da keine Türen drin sind. Besser die Türen zu dem Raum mit Folie abkleben.
     
  9. UweM

    UweM

    Dabei seit:
    03.05.2002
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ang
    Ort:
    Bk
    Benutzertitelzusatz:
    Der mit dem BT baute..
    Danke Robert,
    werde ich mich drum kümmern (Folie)
    Gruss
    Uwe
     
Thema:

Abgesoffener Estrich?

Die Seite wird geladen...

Abgesoffener Estrich? - Ähnliche Themen

  1. Flachdach abgesoffen: Wie rette man so etwas fachgerecht?

    Flachdach abgesoffen: Wie rette man so etwas fachgerecht?: Bisher lief fast alle gut, jetzt hat es mich doch erwischt. Mein Flachdach scheint ein Wasserbett zu sein. Der ausführende Dachdecker hat bisher...
  2. Keller abgesoffen, Lichtschächte nicht druckwasserdicht

    Keller abgesoffen, Lichtschächte nicht druckwasserdicht: Hallo zusammen, in unserer kompletten Reihenhausreihe herrscht gerade mittelschwere Panik :hammer: Durch den starken Regen sind bei uns die...
  3. Bodenplatte abgesoffen

    Bodenplatte abgesoffen: Nach starken Regenfälle stand unsere Baugrube samt Kellerbodenplatte gut unter Wasser. Das Wasser haben wir natürlich abgepumpt. Kann durch das...
  4. Abgesoffene Dampfsperre - zusätzliche Meinung

    Abgesoffene Dampfsperre - zusätzliche Meinung: Hallo, passt zwar nicht ganz zur "Kellerabdichtung", aber nun hab ich auch mal ein Problem und hätte gern eine zusätzliche Meinung: Dienstag...
  5. Keller abgesoffen, PUR als Dämmung, kann man sanieren?

    Keller abgesoffen, PUR als Dämmung, kann man sanieren?: HAllo, habe mal Pur als Suchbegriff eingegeben , bin aber nicht so richtig fündig geworden. HAt hier ein Experte Erfahrung mit der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden