Abplatzungen an Fliesenkanten

Diskutiere Abplatzungen an Fliesenkanten im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, an drei Fliesen (Feinsteinzeug) habe ich vor kurzem Abplatzungen an den Kanten festgestellt. Erste Fliese wurde an dieser Kante...

  1. #1 Bau Dummy, 05.10.2018
    Bau Dummy

    Bau Dummy

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    an drei Fliesen (Feinsteinzeug) habe ich vor kurzem Abplatzungen an den Kanten festgestellt.
    Erste Fliese wurde an dieser Kante geschnitten (erste Fliese nach Tür; darunter Silikonfuge im Bild). Der Ausschnitt hat ca. eine Länge von 5-6cm. Kann dies an Schnittkanten passieren? Ist es ein Mangel?

    IMG_1406.jpg

    Bei zwei anderen Stellen sind die Fliesen nicht geschnitten und ein Stückchen abgeplatzt (tiefer wie im Vergleich zum ersten Bild).
    IMG_1407.jpg IMG_1408.jpg

    Kann es ein Materialfehler sein? Fliesen liegen jetzt 3 Jahre.
     
  2. #2 Manufact, 05.10.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    360
    Verstehe die Frage nicht ganz:
    Wenn dies ein Fachbetrieb ausgeführt hat, muss eine Abnahme stattgefunden haben.
    Wenn dort nichts bemängelt wurde: keine Reklamation möglich.

    Wie soll denn nach 3 Jahren eine Reklamation erfolgen - in diesem Zeitraum können mannigfache äußere Einwirkungen stattgefunden haben, die die Glasur zum Abplatzen gebracht haben können.

    Die richtige Frage wäre meiner Meinung nach eher:
    Wie kann ich die Abplatzungen kaschieren.
     
  3. #3 1958kos, 05.10.2018
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.618
    Zustimmungen:
    235
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Wer sagt den das da nicht mal was drauf gefallen ist?
     
  4. #4 Bau Dummy, 05.10.2018
    Bau Dummy

    Bau Dummy

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Habe noch Gewährleistung auf die Arbeiten.
    Wie kann ich Materialfehler oder fehlerhafte Verlegung ausschließen? An der Schnittkante sind es ca. 10 kleine Stellen, hier würde ich äußere Einflüsse auf jeden Fall ausschließen. Ich kann mir vorstellen, dass die Kante dort wo sie geschnitten werden "empfindlicher" sind und hier es durch Putzen, darüberlaufen etc.(ganz normale Nutzung) zu den Abplatzungen kommen kann.Kann ein Fliesenleger bei geschnittenen Kante etwas "falsch" machen, so dass es zu solchen Abplatzungen kommt?

    Kaschieren? Mit Filzstift...?
     
  5. #5 bauspezi 45, 05.10.2018
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    329
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    ist die Silikonfuge neu gezogen worden ?
    Steinzeug ist aus einem Material, also kann da nichts
    abplatzen und solche Flecken enstehen.
     
  6. #6 Jürgen V., 05.10.2018
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Osnabrück Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Zitat : Habe noch Gewährleistung auf die Arbeiten.

    Zu Gunsten eines Verbrauchers wird in den ersten sechs Monaten nach Übergabe vermutet, dass die Ware schon zum Lieferzeitpunkt mangelhaft war, es sei denn, der Verkäufer kann nachweisen, dass der Mangel zum Zeitpunkt der Lieferung noch nicht bestand. Sollte der Kunde erst nach mehr als sechs Monaten nach dem Kauf den Mangel erkennen, so ändert sich die Beweislast.

    Denn er muss beweisen, dass der Gegenstand schon bei der Übergabe einen Mangel aufwies.
     
  7. #7 simon84, 05.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja genau, nach 3 Jahren ist man gut über der Beweislastumkehr.

    Auf dem 3. Bild sieht man auch noch einen kleinen Streifen auf der gegenüberliegenden Fliese.
    Kann selbstverständlich ein Glasurfehler gewesen sein oder etwas was beim Transport oder Montage passiert ist, aber
    ist auch ein typisches Bild, wenn man etwas schweres mit rauher bzw. unregelmässiger Oberfläche (Stein, Metallteile etc.) über die Fliesen zieht.

    Ich denke du hast hier leider keine Chance. Wenn der Fliesenleger schlau ist, sagt er dir nur du musst ihm beweisen, dass er es war.
    Das wird sehr schwierig. Und auch wäre eine angemessene Nachbesserung wohl auch nur ein abtupfen mit "Lackstift" nenne ich es mal so :)
     
    Manufact gefällt das.
  8. #8 Lexmaul, 05.10.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.013
    Zustimmungen:
    1.125
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Drei Jahre fällt nix auf und dann will man zum Handwerker stiefeln?

    Trink zwei Flaschen Wein, dann hast den Unsinn evtl. vergessen.
     
    Manufact gefällt das.
  9. #9 Bau Dummy, 05.10.2018
    Bau Dummy

    Bau Dummy

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Silikonfuge ist nicht neu.

    Andere Spuren auf den Fliesen gibt es nicht, was so aussieht gehört zum "Muster" der Fliesen. Dort gibt es hellere/dunklere Flecken und auch Spuren, die wie Kratzer o.ä. aussehen.
     
  10. #10 Fabian Weber, 05.10.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    1.015
    Naja nur dass man halt möglichst keine geschnittenen Fliesen in die Fläche legt, sondern die Schnittkanten an die Ränder. Darüber kommt dann die Sockelfliese.
     
    Manufact gefällt das.
  11. #11 Bau Dummy, 06.10.2018
    Bau Dummy

    Bau Dummy

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    In der Nähe der Fliese aus Bild 3 (oben) sind kleine Löcher/Poren in der Mörtelfuge. Kann hier ein Zusammenhang zw. den Stellen vorliegen?
    IMG_1412.jpg

    Ich habe noch andere Stellen, an denen kleine Löcher in Mörtelfugen (über Wassbeckenabmauerung, rechtes Bild) sind bzw. die Mörtelfuge an Edelstahlschienen (im Bad neben Waschbecken) "abreißt".
    Diese Stellen müssten doch vom Fliesenleger korrigiert im Rahmen der Gewährleistung korrigiert werden oder? Hier könnte doch auch Wasser eindringen?

    IMG_1411.jpg IMG_1410.jpg
     
  12. #12 Lexmaul, 06.10.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.013
    Zustimmungen:
    1.125
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Diese Löcher gibt es auch schon von Anfang an - wieso fällt Dir das alles erst jetzt auf? Musst doch zugeben, dass das nüchtern betrachtet etwas lächerlich wirkt, oder?

    Wasser dringt so oder so durch die Fugen ein - das ist erstmal ein optischer Mangel solange da nix reißt. Sprich ihn drauf an, das kann er schnell beheben.
     
    simon84 und Manufact gefällt das.
  13. #13 Bau Dummy, 06.10.2018
    Bau Dummy

    Bau Dummy

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Ich meine, dass die Löcher nicht am Anfang da waren. Wir sind mit 4-5 Personen kompletten Fliesenbelag auf allen Vieren durch. Sicher, ist es möglich hier und da etwas übersehen zu haben, aber nicht in der Häufigkeit. Die Bilder sind ja nur Beispiele.
     
  14. #14 Lexmaul, 06.10.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.013
    Zustimmungen:
    1.125
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Doch, das wird schon so gewesen sein - grad die an den aufsteigenden Wänden unterliegen keiner mechanischen Beanspruchung.
     
    simon84 und Manufact gefällt das.
  15. #15 simon84, 06.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Sehr genaue Qualitätssicherung. Warum nicht gleich so bei Abnahme ? Schon extrem pingelig ,
     
  16. #16 wurmwichtel, 07.10.2018
    wurmwichtel

    wurmwichtel

    Dabei seit:
    31.01.2018
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    62
    Wenn's nicht grad das recht selten anzutreffende glasierte Feinsteinzeug ist, sind es normale Fliesen. Im Bereich von Schnittkanten kommt es prinzipbedingt immer zu kleinen Abplatzungen.
    Die lassen sich nicht vermeiden.
    Im Bereich des Hausbaus? :bef1006:
    Imho beschreibst Du Kaufverträge von Gütern aus dem Einzelhandel.
     
    simon84 gefällt das.
Thema: Abplatzungen an Fliesenkanten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fliesen mit zwei schnittkanten

    ,
  2. schnittkanten bei fliesen

    ,
  3. glasierte Fliesen schnittkante

Die Seite wird geladen...

Abplatzungen an Fliesenkanten - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit abplatzungen im Sockelbereich

    Probleme mit abplatzungen im Sockelbereich: Hallo Wir haben seid 3 Jahren ein Neubau bezogen. Seid letztem Jahr treten bei uns im Plasterbereich Probleme am Sockel auf. Das Gebäude ist...
  2. Oberste Ziegelschicht abgeplatzt

    Oberste Ziegelschicht abgeplatzt: Hallo, Wie man auf dem folgenden Bild von meinem Neubau erkennen kann, ist an mehreren Stellen die oberste Schicht der Wandziegel abgeplatzt....
  3. Kalkputz - abplatzende Körnchen

    Kalkputz - abplatzende Körnchen: Hallo liebe Experten, unser Putz besteht aus Rotkalk Grund und Rotkalk fein. Gestrichen wurde mit reinem Sumpfkalk. Wir wohnen jetzt seit...
  4. Abplatzung Randstein reparieren

    Abplatzung Randstein reparieren: Schönen guten Morgen, leider ist mir, glücklicherweise an einer unauffälligen Stelle, ein Stück von einem schwarzen Randstein abgeplatzt....
  5. Fliesenkanten mit Abplatzungen -Ausbesserung oder Preisnachlass?

    Fliesenkanten mit Abplatzungen -Ausbesserung oder Preisnachlass?: Hallo, wir haben unser Bad gerade vollständig saniert. Nachdem der Fliesenleger durch war, mit dem ich eigentlich zufrieden war, bekam ich noch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden