Abschlagszahlung

Diskutiere Abschlagszahlung im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Halli hallo! Ist es normal dass eine elektro firma eine abchlagssumme von einem 3tel der gesamten Summe verlangt ohne dass wir genau wissen wann...

  1. #1 Luftschloss, 02.03.2020
    Luftschloss

    Luftschloss

    Dabei seit:
    29.02.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Halli hallo!

    Ist es normal dass eine elektro firma eine abchlagssumme von einem 3tel der gesamten Summe verlangt ohne dass wir genau wissen wann der Rohbau beginnt?(hängt von genehmigungsgeschwindigkeit der Stadt für unseren Dhh Partner ab).

    Schon mal sehr viele Dank im voraus!!

    Luftschloss
     
  2. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    versteh ich das richtig, der Bau ist noch nicht angefangen, der Elektriker hat nichts (?) bisher gemacht,
    möchte aber 1/3 der Gesamtsumme als Vorauszahlung?
    Was ist denn vertraglich vereinbart?
     
  3. #3 Luftschloss, 02.03.2020
    Luftschloss

    Luftschloss

    Dabei seit:
    29.02.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja genauso ist es. Mündlich würde vereinbart in 3 teile kommt die Rechnung.
     
  4. #4 Fred Astair, 02.03.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.793
    Zustimmungen:
    1.900
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Dann teile dem Elektriker mit, 1/3 Zahlung gibt es, wenn 1/3 der Leistung erbracht ist.
     
    Alex88 gefällt das.
  5. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    da wäre ich mehr als vorsichtig, mach erst mal einen schriftl. Vertrag mit ihm incl. Vertragserfüllungsbürgschaft,
    sollte er diese nicht beibringen (können) such dir einen anderen
     
    simon84 gefällt das.
  6. #6 simon84, 02.03.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.776
    Zustimmungen:
    2.194
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    1/3 zu Beginn der Arbeiten kann man schon machen aber viel bedenklicher finde ich dass nur mündlich etwas vereinbart wurde. Sowas macht man schriftlich allermindestens per email.

    ps ja wäre auch vorsichtig evtl ist das Unternehmen in finanziellen Schwierigkeiten das ist nie gut.

    wenn die 1/3 für Material sind dann soll er erstmal auf die Baustelle liefern und dann abrechnen
     
  7. #7 allright, 12.04.2020
    allright

    allright

    Dabei seit:
    09.11.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Habe mal gehört, dass es in einigen VOB-Verträgen so ist, dass man einen gewissen Prozentsatz vor Beginn der Arbeiten schon zahlen muss. Vermutlich zum Materialeinkauf o.ä. Würde das mal klären.

    MfG
     
  8. #8 Fred Astair, 12.04.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.793
    Zustimmungen:
    1.900
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    "Habe mal gehört" ist natürlich ein unschlagbares Argument.
    In welchen VOB-Verträgen soll das der Fall sein und welcher Häuslebauer schließt wirksam einen VOB- Vertrag?
     
  9. #9 Luftschloss, 13.04.2020
    Luftschloss

    Luftschloss

    Dabei seit:
    29.02.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ja wir werden auch einen Vorschuss von einem Drittel zahlen unabhängig von VOB.
    Aber nur nachdem ich mich über die Baufirma bei deren Bauherrn erkundigt habe, die die selben Zahlungsmodalitäten hatten.
    Das dient für die Baufirma als Sicherheit.
     
  10. #10 Fred Astair, 13.04.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.793
    Zustimmungen:
    1.900
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Und wo bleibt Deine Sicherheit und warum fragst Du überhaupt, wenn dann doch "ich habe mal gehört" den Ausschlag gibt?
     
  11. #11 Fabian Weber, 13.04.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.317
    Zustimmungen:
    2.076
    Der Bauherr ist keine Bank.
     
Thema:

Abschlagszahlung

Die Seite wird geladen...

Abschlagszahlung - Ähnliche Themen

  1. Nachträgliche Vertragsanpassung: Abschlagszahlung erst nach Fertigstellung möglich?

    Nachträgliche Vertragsanpassung: Abschlagszahlung erst nach Fertigstellung möglich?: Hallo Leute, in meinen Bauvertrag für ein "Selbstbauhaus" sind Abschlagszahlungen vereinbart. Die Abschläge stellen bis auf die Grundplatte,...
  2. Fälligkeit von Abschlagszahlungen

    Fälligkeit von Abschlagszahlungen: Hi, folgender hypothetischer Fall: Laut einem BGB-Vertrag sind bestimmte Abschlagszahlungen fällig, wenn ein bestimmter Bautenstand erreicht...
  3. Abschlagszahlung bei nicht erbrachter Leistung

    Abschlagszahlung bei nicht erbrachter Leistung: Hallo zusammen, wir haben uns ein REH vom Bauträger gekauft. Dieser hat einen Bauleiter/Architekt eingestellt für die Bauüberwachung und...
  4. Bauvertrag mit 16 Abschlagszahlungen, Geld einbehalten auf Grund Mängeln

    Bauvertrag mit 16 Abschlagszahlungen, Geld einbehalten auf Grund Mängeln: Hallo zusammen, Ich habe einen Bauvertrag mit meinem Unternehmer der 16 Abschlagszahlungen für einzelne Gewerke enthält. Alles ist bereits...
  5. Abschlagszahlung zahlen bei Mängeln?

    Abschlagszahlung zahlen bei Mängeln?: Hallo, vielleicht könnt ihr mir ja mit Tipps weiterhelfen. Beauftragt wurden Fenster und Haustür, Vertrag nach BGB. Die Fenster sind nun in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden