Abstandshalter für die noch zu gießende Bodenplatte durchgedrückt...

Diskutiere Abstandshalter für die noch zu gießende Bodenplatte durchgedrückt... im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Die Bewehrung für die Kellerbodenplatte wurde auf die Folie doppellagig eingebracht.Ca. 25-30% der Abstandshalter haben die Folie durchstoßen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 bauoptimist 1, 19. Juni 2002
    bauoptimist 1

    bauoptimist 1 Gast

    Die Bewehrung für die Kellerbodenplatte wurde auf die Folie doppellagig eingebracht.Ca. 25-30% der Abstandshalter haben die Folie durchstoßen /Keine Sauberkeitsschicht darunter).Am Freitag soll die Bodenplatte gegossenwerden.
    Der Statiker hat eine Sauberkeitsschicht in den Unterlagen eingezeichnet.Der Bauleiter und der Rohbauer meinen, daß diese nicht nötig sei. Gibt es eine Vorschrift, dß eine Sauberkeitsschicht erstellt werden muß?
    Welche Nachteile sind zu erwarten aufgrund
    der teilweise durchstoßenen Folie?
    Danke!
    Gruß v. bauoptimist
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MB

    MB Gast

    Abstandshalter für die noch zu gießende Bodenplatte durchgedrückt... ABREISSEN

    Wenn es so gemacht wird. Habe ich Robert schon gemailt. (Für die uneingeweihten: nicht unser Robert, mein Robert aus Köln :P )Eine direkte Vorschrift gibt es nicht, aber eine indirekte, nämlich die Betonüberdeckung.
    Aber ich will Josef nicht reinpfuschen, ist sein Thema :-D
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Blöd bleibt Blöd da helfen auch keine Pillen (!)

    Schicken Sie den Bauleiter samt Rohbauer in die Wüste ... anscheinend ist denen noch nicht heiss genug,
    -
    Die Folie die eigentlich mehre Funktionen aufweisen sollte ist ja jetzt dahin ... wenn schon dann hätte man die Abstandhalter mit den Zähnen nach oben verlegen und die Abstandhalter mit 40mm verwenden müssen !
    -
    NIE ohne Sauberkeitsschicht arbeiten (!) ...WARUM wohl ?:

    a.) weil durch das durchdrücken der Abstandhalterhalter die Bewehrung nun ziehmlich auf den Boden aufliegen wird (!) ... Richtig ? ... zu tief liegende Bewehrung verstösst gegen die Regeln der Technik bzw. der Din die vorschreiben das Erdberührende Bewehrungen min. 30mm Betondeckung aufweisen müssen (!)
    -
    b.) weil eine Bewehrung auf Folie drinliegen dürfte wie auf der Skipiste ich glaub kaum das man die Kiesschicht dementsprechend planiert hat ... wieder Richtig ?
    -
    c.) weil beim Pumpbetrieb die Pe-Folie mitunter flöten geht wenn der Beton auf die Folie bzw. auf den weichen Untergrund trifft ... zumindest wird die Folie alles machen was sie eigentlich nicht machen sollte !

    MFG
     
  5. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    DIN 1045 13.1

    Wird ein Bauteil mit Stahleinlagen auf der Unterseite unmittelbar auf dem Baugrund hergestellt(z.B.Fundamentplatte),so ist dieses vorher mit einer mindestens 5 cm dicken Betonschicht oder mit einer gleichwertigen Schicht abzudecken(Sauberkeitsschicht).
    In der DIN stehts und fast keiner macht es.Folien sind nicht gleichwertig.
     
  6. #5 bauoptimist 1, 20. Juni 2002
    bauoptimist 1

    bauoptimist 1 Gast

    Welche DIN-Regel greift da?
    Danke!
    Bauoptimist
     
  7. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    DIN 1045 Beton u. Stahlbeton

    Steht doch da.
     
  8. MB

    MB Gast

    Eben, DIN 1045

    Klasse Jupp. Das habe ich glatt übersehen.
    Für den Fragesteler nochmal: DIN 1045 ist die DIN für Stahlbeton.
    Jupp: neue oder alte DIN? Ich hab nur die alte hier.
     
  9. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    DIN1045

    Es steht in der alten DIN 1045 Jahrg.88 so geschrieben.
    Die neue DIN 1045-1 bis 3 gibt es so nicht her.Jedenfalls ist mir dieser Passus nicht aufgefallen. Kann ja sein .daß Sauberkeitsschicht aus Beton abgeschafft wurde. >(
     
  10. MB

    MB Gast

    DIN 1045 hin oder her

    Die Betonüberdeckung muß aber eben trotzdem gegeben sein. Und das geht eben nur mit Sauberkeitsschicht. Muß nich unbedingt aus Beton sein, aber wichtig ist, das sich die Abstandshalter da eben nicht reindrücken können.
     
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Wo steht das mit der Sauberkeitsschicht ?

    DEN das werd ich jetzt gleich mal mit unterschreiben (!)
    -
    Nach wie vor würde ich sowas NICHT durchgehn lassen ... sparen ist ja OK ABER bitte NICHT an der falschen Stelle !

    MFG
     
  12. MB

    MB Gast

    Noppenfolie als Sauberkeitsschicht?

    Ich mags kaum glauben, aber guckt mal hier
    ???
     
  13. #12 Elias Brunn, 21. Juni 2002
    Elias Brunn

    Elias Brunn

    Dabei seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur / Tragwerksplanung
    Ort:
    Niedersachsen
    DIN 1045-1 / Ergänzung

    In unsrer neuen Norm, ist das etwas allgemeiner drin. Es gibt den Abschnitt 6.3 (10). Dort ist nicht von einer Sauberkeitsschicht die Rede, ABER:"Für ein bewehrtes Bauteil, bei dem der Beton gegen unebene Flächen geschüttelt wird, sollte das Vorhaltemaß delta c grundsätzlich erhöht werden. Die Erhöhung sollte generell um das Differenzmaß der Unebenheit erfolgen, mindestens jedoch um 20 mm und - ACHTUNG JETZT KOMMT ES - bei der Herstellung unmittelbar auf dem Baugrund um 50 mm." Anders ausgedrückt: Ich kann zwar auf die Sauberkeitsschicht theoretisch verzichten, brauche aber dann mehr Konstruktionsbeton.
     
  14. #13 Thomas Praefcke, 21. Juni 2002
    Thomas Praefcke

    Thomas Praefcke

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kiel
    DIN 1045-1 / Ergänzung

    Welches Maß ist denn "delta c"? In diesem Fall wohl die untere Betondeckung.

    Also wieder ein Grund - falls statisch machbar - für Stahlfaserbeton? Dort gibt es "delta c" nicht und somit muss keine Erhöhung erfolgen.
     
  15. #14 Elias_Brunn, 21. Juni 2002
    Elias_Brunn

    Elias_Brunn Gast

    delta c

    etwas ausführlicher, da sie Bauherr sind :): Es gibt ab Juli 2002 (oder doch schon Juni?) einen neue Stahlbetonnorm (DIN 1045-1), die zunächst parallel zur alten (DIN 1045) gilt. Also bei laufenden Bauvorhaben gilt, soweit nichts anderes vereinbart wurde, die alte DIN 1045. Unabhängig davon gibt es bei beiden Normen für die Betondeckung einen so genannten Mindestwert und ein Vorhaltewert. Der Vorhaltewert erhöht die Betondeckung um Ungenauigkeiten oder wie hier um Unebenheiten auszugleichen. In den Bewehrungsplänen und der Statik geben wir dann den Nominalwert cnom an, dies ist der Mindestwert plus das Vorhaltemaß.
     
  16. #15 Elias_Brunn, 21. Juni 2002
    Elias_Brunn

    Elias_Brunn Gast

    Nachschlag/Faserbeton

    ähm, so was kann man nicht so ohne weiteres machen. Wenn ihre Bodenplatte nicht zur Lastabtragung der Wände herangezogen wird, weil diese separat gegründet sind, eventuell. Hierzu müssen sie den Statiker befragen. In jedem Fall muss die Platte dann neu berechnet werden. In einer Beziehung haben Sie allerdings recht: Die Betondeckung dient nur zum Schutz der Bewehrung.
    MfG E. Brunn
     
  17. MB

    MB Gast

    Noch'n Nachschlag

    Tz Tz, Herr Brunn, jetztz habe ich Sie aber :)
    Die Betonüberdeckung dient auch dem Schutz der bewehrung, aber doch nicht nur. Ein bischen Beton sollte schon um den Stahl drumrum sein, sonst ist da nicht viel Verbund.. 8)
     
  18. #17 Elias Brunn, 23. Juni 2002
    Elias Brunn

    Elias Brunn

    Dabei seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur / Tragwerksplanung
    Ort:
    Niedersachsen
    naja

    mein "nur" hat sich im wesentlichen darauf bezogen, dass ich die Betondeckung natürlich nur Stahlbeton und nicht bei faserbewehrten Beton benötige (ist ja logisch). Aber logischer Weise ist bei zu geringer Betondeckung eine Ausbildung des Verbundes nicht richtig möglich. Ausserdem platzt auch gerne mal der Beton ab. Andererseits ist für die Verbundspannung eine relativ kleine Betondeckung erforderlich.
    Gruß
     
  19. MB

    MB Gast

    Und dazu noch

    wie es der Teufel will, liegt bei 8/16 Körnung dann genau ein 16 Kiesel unter der Bewehrung :)
    Ich sehe das Problem ohnehin eher von der praktischen Seite. Was da alles auf den baustellen abgeht, ist zum Mäusemelken.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wolfgang Doerks, 27. Juni 2002
    Wolfgang Doerks

    Wolfgang Doerks

    Dabei seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Sauberkeitsschicht kann also aus Magerbeton (z.B. B 10) oder auch aus Kies sein. Ist das richtig?

    Vielen Dank und viele Grüße

    Ihr W. Doerks
     
  22. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    Die einzig fachlich richtige Sauberkeitsschicht,

    besteht aus B15, Fliesbeton , der nur dadurch , wegen der geringen dicke von 5-7cm vernüftig eingebaut und abgezogen werden kann.
     
Thema:

Abstandshalter für die noch zu gießende Bodenplatte durchgedrückt...

Die Seite wird geladen...

Abstandshalter für die noch zu gießende Bodenplatte durchgedrückt... - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  3. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...
  4. Bodenplatte unter Estrich "auffüllen"

    Bodenplatte unter Estrich "auffüllen": moin' moin' ich habe vor in einer Halle den Boden zu erhöhen da dieser ca 20cm unterhalb der Einfahrt liegt. Ich hatte mir vorgestellt das ich ca....
  5. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.