Abstellventile

Diskutiere Abstellventile im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Zwei Probleme möchte ich ansprechen: 1. In meiner Wohnung (im Bad) kann ich die Abstellventile für Kalt- und Warmwasser für die gesamte...

  1. mr timer

    mr timer

    Dabei seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Machinenbautechniker
    Ort:
    Erfurt
    Zwei Probleme möchte ich ansprechen:

    1. In meiner Wohnung (im Bad) kann ich die Abstellventile für Kalt- und Warmwasser für die gesamte Wohnung nicht mehr bewegen. Ich habe versucht, diese hin und her zu drehen aber leider ohne Erfolg.
    Was kann ich unternehmen, um die Ventile wieder gangbar zu machen? Oder muss ich sie auswechseln?

    2. In unserer Dusche haben sich in den Fugen (keine Silikonfugen) einige schwarze Flecken gebildet. Wenn ich diese mit Reinigungsmitteln abreibe, werden sie etwas heller, aber nach einiger Zeit erscheinen sie wieder. Ich vermute, dass es Schimmel ist und möchte gern diese mit Schimmelentferner beseitigen (auch , wenn ich diese Prozedur regelmäßig wiederholen muss). Hat jemand Erfahrung, welches Mittel dafür das beste Ergebnis bringen würde?
    Das Bad hat leider kein Fenster nur eine Absaugung (Lüfter), die ich fast den ganzen Tag laufen lasse.

    Vielen Dank für Euere Hilfe.
    mr timer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 9. November 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    KEINE ProduktbesprechungenSagt mal, lest Ihr eigentlich die Nutzungsbedingungen???
     
  4. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Auswechseln, da verkalkt. Ist gar nicht so teuer.


    Mittel auf der Basis von Wasserstoffperoxid (mit Fruchtsäuren)
    Kriegt man in der Apotheke. NICHT IM BAUMARKT!
     
  5. mr timer

    mr timer

    Dabei seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Machinenbautechniker
    Ort:
    Erfurt
    Vielen Dank für die Antworten!

    Grüße
    mr timer
     
  6. rheinpilot

    rheinpilot

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm. Angestellter
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich sach' mal...

    Ich sach' mal :

    Defekte Ventile würde ich auswechseln ( lassen ).
    Und dann ggfs. die etwas besseren Ventile mit " Marke ", also wahrscheinlich nicht aus dem Baumarkt, kaufen. Die paar Pfennige mehr können es bringen.

    Bei schwärzlichen Verfärbungen helfen die alten Hausmittelchen, also Backpulver und / oder Soda. Beide Mittel sind relativ harmlos, preiswert und mit warmem Wasser sehr wirksam. Eine alte Zahnbürste hilft beim Auftragen und putzen.

    Liebe Grüße

    Rheinpilot
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wohneigentum? Oder gehört Dir das Haus? Ansonsten ist das Sache des Vermieters.
    Wie alt sind die Ventile?
    Man kann versuchen die Dinger wieder gangbar zu machen, aber der Aufwand lohnt nicht. Der dauerhafte Erfolg ist sowieso fraglich. Also raus damit und Neue rein.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Abstellventile