Abstützung eines Hauses

Diskutiere Abstützung eines Hauses im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hier das Nachbarhaus meiner Eltern. Laut dem Besitzer alles ok. Ich sagte nur laienhaft, nein war eine Fachfirmahieß es! [img] [img] [img] [img]

  1. #1 FrankBTF, 4. Juli 2013
    FrankBTF

    FrankBTF

    Dabei seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    MSR-Techniker
    Ort:
    Bitterfeld
    Hier das Nachbarhaus meiner Eltern. Laut dem Besitzer alles ok.
    Ich sagte nur laienhaft, nein war eine Fachfirmahieß es!
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    sehr gut erkannt, da fehlt das obligatorische Verbots-Schild (Eltern haften für ihre Kinder...) :mega_lol:
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 4. Juli 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Die Bauaufsicht der Stadt informieren und (Ganz wichtig, damit die Staatsdiender den Popo bewegen) androhen, die Behörde für alle Schäden, die durch die mangelhafte Abstützung entstehen, haftbar zu machen!
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    und WEEEIIIIT weit weg bleiben von der Stelle!!! Ohmeingott... Die Stützen mach ICH nicht weg!
     
  6. #5 Gast036816, 4. Juli 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dazu müsstest du nach Bitterfeld, da willste doch wirklich nicht hin, oder?
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Nä... Da komm ich lieber zu dir und mach mit dir die Stadt unsicher... Berlin war ich 1999, war schon sehr geil, das Wochenende :)
     
  8. #7 Inkognito, 4. Juli 2013
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Sportlich...
     
  9. #8 Gast036816, 5. Juli 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    .... da kommen wir dann noch einmal bei passender gelegenheit drauf zurück.
     
  10. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
  11. Flip74

    Flip74

    Dabei seit:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Neuss
    So kurz vorm Wochenende das Bauamt informieren. Schau mal aufn Tacho, 13:30 Uhr.

    Wenn sofortiger Handlungsbedarf besteht ruf die Kollegen in grün bzw. blau an. Die müssen dann von Amtswegen was machen.

    Wird zur Konsequenz haben, dass die Feuerwehr bzw. das THW die ersten Maßnahmen unternimmt. Ein Statiker wird logischerweise hinzugezogen.

    Da hast dann aber ganz großes Kino. Könnte sogar zur Sperrung des ganzen Strassenzuges sowie Evakuierung der Nachbarhäuser führen.

    Über die Rechnung wird sich der Verursacher freuen.

    Tom
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ja, ne is klar.
    vermutlich wird der ganze stadtteil evakuiert.
     
  13. Flip74

    Flip74

    Dabei seit:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Neuss
    Blöde Antworten kann ich mir selber geben !!!!
     
  14. Flip74

    Flip74

    Dabei seit:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Neuss
    In einer Nachbarstadt hatten wir es grad vor 2 Wochen. Wurde ein großes Eckhaus saniert. Durch irgendwas (ich bin kein Statiker) wurde die Standsicherheit gefährdet.

    Was glauben Sie was da los war. Da wurde innerhalb kürzester Zeit eine große Hauptverkehrskreuzung komplett abgeriegelt und alles abgesperrt.

    Tom
     
  15. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    darf eine 'fachfirma' einfach mal den halben gehweg versperren?
    Das dürfte doch schon eine ordnungswidirgkeit sein, abgesehen von fehlenden baustellen-schild :mega_lol:
     
  16. FrankBTF

    FrankBTF

    Dabei seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    MSR-Techniker
    Ort:
    Bitterfeld
    Was man auf den Bildern nicht so gut erkennt, dort wo die Tür sitzt ist keine Wand, nur mit Holz verkleidet. Ich kenne die Räumlichkeiten.
    Der Angestellte lächelte nur müde als ich mit dem Bauordnungsamt drohte.
    Ist eben die größte Wohnungs- und Baugesellschaft von der Stadt, und gehörte mal zur Stadt. Die Eigentumsverhältnisse in diesen Haus wurden eben immer wieder hin und her geschoben....
    Ich habe den Sachverhalt den "Amt" gemeldet, am Donnerstag. Montag werde ich noch einmal höflich nachfragen.
    Ich hätte eben als Sofortmaßnahme erst mal die Fenster ausmauern lassen. Werde mal das WE versuchen ein wenig ins Gebäude rein zu leuchten, ich hoffe das da drinnen noch ein paar Stützen stehen...
     
  17. Wieland

    Wieland

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u. Stahlbetonbauermeister
    Ort:
    Bürstadt
    Die Fassade sitzt Augenscheinlich auf einem U Profil auf Forderkante Fassade.
    Was drinnen gemacht oder passiert ist, kann von Ferne nicht beurteilt werden.
    Auf jeden Fall droht die Fassade ein zu stürtzen.
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Ralf Dühlmeyer, 6. Juli 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nicht melden, nicht höflich nachfragen
    Schriftlich anzeigen mit Verweis auf deren Haftung, den Eingang auf der Durchschrift quittieren lassen und nach einiger Zeit, wenn sich nichts tut, mal fragen, ob die D+H der lokalen Presse Auskunft geben möchten!
     
  20. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    :) Immer wieder schön!
     
Thema:

Abstützung eines Hauses

Die Seite wird geladen...

Abstützung eines Hauses - Ähnliche Themen

  1. Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik

    Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage und zwei Meinungen von 2 verschiedenen Statikern dazu: Wir bauen ca. 2,00 m neben unserem Haus eine...
  2. Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht

    Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht: Hallo, seit einigen Tagen hat es bei mir nicht mehr geregnet. Vor dem Haus sind Kfz-Stellplätze gepflastert. Auf diesen befinden sich feuchte...
  3. Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass

    Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass: Hallo Zusammen, ich könnte von meiner Tante ein Haus erwerben, welches im Hang steht. Das Haus ist von 1971 und die hintere Wand zu Hang hin ist...
  4. Hilfe bei Risse im Haus

    Hilfe bei Risse im Haus: Hallo wir haben vor 2 Jahren ein Einfamilienhaus bauen lassen , und bemerken seit einiger Zeit immer mehr Risse im Haus. Hinzu kommt das sich auf...
  5. Wärmeverteilung im Haus

    Wärmeverteilung im Haus: Gibt es einen sinnvollen Weg, ein Raumlüftungssystem in eine EFH zu integrieren, dass zentral erzeugte und gefiltere Warmluft in kleinere Räume...