Absturzsicherung an bodentiefem Fenster mit Flachdach davor

Diskutiere Absturzsicherung an bodentiefem Fenster mit Flachdach davor im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Fensterputzen? Die Ehefrau wird Mitglied im Alpenverein :mega_lol: ... über die Absicherung von Seil und Haken (und die Schulung innen wie...

  1. #121 stockstadt, 06.08.2015
    stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Die Ehefrau wird Mitglied im Alpenverein :mega_lol:

    ... über die Absicherung von Seil und Haken (und die Schulung innen wie außen) gab es doch entsprechende Hinweise
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #122 Thomas B, 06.08.2015
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Irgendein Bodenaufbau wird auf dem FD wohl sein. extensiv begrünt, bekiest, Plattenbelag...what ever.

    Ich benötige also irgendeinen Dachrandanschluss.

    Dass kann eine z.B. 20 cm über diesen Aufbau gehende Attika sein. Gönnt man sich zusätzliche 40 cm + Relinggeländer, so hat man für alle Zeit vorgesorgt. Egal was da oben drauf nun passieren wird.
     
  4. kike

    kike

    Dabei seit:
    05.12.2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Ähh, und das erklärst Du jetzt bspw. Kleinkindern !? Sollen erst mal schauen, wie der Aufbau der Dachterrasse ist und ob ein Geländer vorhanden ist?
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wenn ich kein geld hab, jetzt sag ich das schon zum drittenmal, mach ich
    diiese scheiß attika in der rohbauphase und fummel nicht mit festverglasungen herum.
    entweder du möchtest eine dachterrasse oder nicht.
    das was du vor hast, wird alles andere aber nicht preiswerter.
     
  6. #125 Ralf Dühlmeyer, 06.08.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nun lasst ihn doch, is doch sein Geld.

    Die Debatte um einen Absturzsicherung hat sich ja mit der Entscheidung festverglast erledigt (zum Leidwesen einiger Nörgler) - so what.
    Das mit dem könnte vielleicht in 20 Jahren ist wie das Konzept der flexiblen Grundrisse in den 80ern. Davon sind auch nur max. 2 % je mal zur Veränderung genutzt worden, der Rest steht heut noch so da wie beim Erstbezug - is halt so!
     
  7. #126 SirSydom, 06.08.2015
    SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18.02.2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Ich versteh' nicht, warum ihr es nicht versteht.
    Wir wollen (jetzt) keine Dachterasse. Möglicherweise, ganz vielleicht, man weiß ja nie, wird man das OG mal als eigene Wohnung nutzen wollen.

    Das ist ganz einfache Statistik: 20% Wahrscheinlichkeit, dass man später eine Dachterasse haben will.

    Wenn es mich heute 10.000€ kostet, ein Geländer zu machen (Attika kommt sowieso drauf) und später 20.000€
    Habe ich zu 80% 10.000€ rausgeworfen für ein Geländer das ich nie brauch aber mit nur 20% Wahrscheinlichkeit gebe ich 10.000€ mehr aus, weil es später aufwändiger ist.
    Erwartungswert: 8.000€ für Geländer jetzt bauen, 2.000€ für Geländer später bauen.
    Da ist doch klar, was ich mache, oder???

    Anders sieht es bei der Decke aus: Die wird man gleich für 350kg/m² Verkehrslast (oder was weiß ich wieviel halt notwendig ist) statt 250kg/m² auslegen, weil das nur sagen wir 1.500€ für ein bischen Stahl und Beton kostet, später aber mit sagen wir Abriss und Neubau 20.000€ zu Buche schlägt.

    Erwartungswert: 1200€ für jetzt bauen, 4000€ für später bauen.
     
  8. #127 SirSydom, 06.08.2015
    SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18.02.2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Die Fenster putze ich. 3m Anstelleiter, rauf aufs Dach und los gehts. Wer es als Erwachsener Mensch nicht fertig bekommt, ein Fenster, das mehr als 4m von einer Absturzkante entfernt ist zu putzen ohne herunterzufallen, der hat sowieso den Darwin-Award verdient.
     
  9. Villert

    Villert

    Dabei seit:
    15.11.2014
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Duisburg
    Aber darf man jedes Flachdach, was zum Haus gehört und innerhalb der Abstandsflächen liegt, automatisch zur Dachterrasse umwandeln?
    Erst recht in 10 Jahren ist das ggf. gesetzlich gar nicht mehr möglich? Ist das derzeit überhaupt? Vielleicht ist dann die Anforderung dann auch Dachterrasse 500kg/m² ?
     
  10. #129 toxicmolotow, 06.08.2015
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Das ist und bleibt ein Bullshitargument.

    Dort hat niemand was zu suchen. Weder kleine Kinder, noch große Kinder.
     
  11. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    findest das du jdas jetzt wizig?
    ich nicht, da kann echt etwas passieren.
    was ist denn los mit eeuch? zu warm?
     
  12. kike

    kike

    Dabei seit:
    05.12.2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Ich glaube Du schreibst hier "Bullshit". Wie wissen denn kleine Kinder, dass sie nicht durch diese Türe gehen sollen???
     
  13. #132 toxicmolotow, 06.08.2015
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Ich habe einen zwei Jahre alten Sohn und einen Pool mit 120cm Wassertiefe im Garten. Ich habe keinen Zaun, Leine oder sonst etwas und mein Kind kommt nicht auf die Idee da rein zu springen.

    Außerdem, ein Kind was es schafft, einen Fenstergriff in der richtigen Höhe zu öffnen, schafft es auch, sich einen Stuhl vor ein Fenster mit 90cm BRH zu stellen und dort raus zu klettern, wenn es das will.
     
  14. kike

    kike

    Dabei seit:
    05.12.2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Klar, so ein Fenster wird ja auch nie unbeaufsichtigt offen stehen. Ohne weitere Worte.

    Und zum Pool: Die Verkehrssicherungs- bzw. Aufsichtspflicht ist Dir sicher bekannt. Wenn das Kind dann aber in den Brunnen (Pool) gefallen und ersoffen ist, dann ist das Gejammere stets groß...
     
  15. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    ...und bei uns in der nächsten Nachbarschaft ist vor ein paar Jahren ein FREMDES Kind in einem Gartenteich ertrunken, obwohl ein Zaun 'rum war. Es hat einfach die unverschlossene Gartentür geöffnet...
    Puh - Du traust Dich aber schon!
     
  16. #135 toxicmolotow, 07.08.2015
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Ich weiß ja nicht, wie du deine Kinder erziehst und da rede ich niemandem rein, aber für mich gilt: Richtig, zumindest nicht, wenn mein Kind darin spielt. Oder lässt du deine Fenster offen, wenn Kleinkinder im Zimmer spielen? Da würde ich nicht mal ein normales Fenster offen stehen lassen, wenn die Möglichkeit der Zuhilfenahme einer Kletterhilfe (Stuhl) besteht. Diese Aufsicht geht aber auch nur so weit, bis das Kind die Gefahr selber erkennen kann. Du wirst es nicht glauben, aber Kinder sind doch tatsächlich lernfähig.

    Selbstverständlich, wer in meinem Pool ersäuft hatte dort sicherlich nichts zu suchen und hat mein Grundstück unbefugter Weise nach Überwindung klarer Hindernisse (Zaun) betreten. Und mein Kind spielt sicherlich nicht alleine auch nur in der Nähe des Pools. Das gehört bis zu dem Alter, wo das Kind die Gefahren erkennt, zur Selbstverständlichkeit der Erziehung, oder nicht? Das Gleiche gilt für alle anderen Gefahren. Demnächst muss wohl auch am privaten Pool eine Aufsichtsperson gestellt werden, die 24/7 neben dem Wasser steht.

    In Zeiten, in denen aber lieber der Nachbar verklagt wird, als die eigene fehlende Aufsicht zu erkennen, wundert mich das nicht. Aber wie gut, dass die Verantwortung in der Rechtssprechung mittlerweile wieder vermehrt und zu Recht auf die Eltern zurückübertragen wird.

    Und nun etwas zu de Fakten, kein Blabla... Und ja, jeder Einzelfall eines toten Kindes ist tragisch.

    Also, wie viele Pools und Kinder gibt es?
    Also schätzungsweise gibt es etwa 660 Tausend private Pools, Indoor, Outdoor etc...

    Dazu gibt es etwa 10 Millionen Kinder bis 14 Jahre.
    Statista-Daten

    Wie viele Menschen ertrinken denn so jährlich in Pools deutschlandweit? 2014 waren es 5 in Gartenteichen und Pools zusammen.
    Statista-Daten

    Und wie oft ertrinken Kinder denn so? 2014 waren es 20 Kinder, unabhängig vom Ort des Ertrinkens, aber nehmen wir mal, es waren alle 5 Kinder!
    Statista-Daten

    Also liegt die Wahrscheinlichkeit irgendwo bei etwa 0,00005%

    In Deutschland lebten 2012 etwa 80,5 Millionen Menschen, dabei gab es 3600 Verkehrstote, das entspricht etwa 0,0045% und somit 90 Mal so hoch!

    Bezogen auf Kinder (unter 15) waren es übrigens 73 Tote im Jahr 2012. Das entspricht etwa 0,00073 und ist immer noch gut 14 Mal höher!

    Fazit: Ich lasse mein Kind lieber unter Aufsicht am Pool spielen, als mich mit Ihm im Straßenverkehr zu bewegen. Wenn du da noch irgendetwas dem entgegen zu setzen hast... ich bin für alle belegbaren Behauptungen offen.
     
  17. #136 Gast036816, 07.08.2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    toxic - es ist mehr als erschreckend, dass du deine position mit statistiken begründest.

    sonst schreibst du gescheites, aber in dem fall schreibst absoluten bullshit - schade, dass bei dir jetzt auch der gesunde menschenverstand aussetzt!
     
  18. #137 toxicmolotow, 07.08.2015
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Rolf, womit willst du es denn (außer jedes Schicksal ist eins zuviel) sonst begründen oder belegen?

    Warum ist Alkohol am Steuer verboten? Oder die aktuelle "Raucherkampagne"?

    Doch nicht weil das Risiko eines Unfalls/einer Erkrankung so gering ist?

    Was gab es vor Kurzem eine Diskussion über Paternoster? Auch hier wurde das erhöthe Risiko erkannt und kurzerhand gesetzlich umgesetzt, hat dabei aber die absoluten Zahlen vergessen.

    Man kann seiner Regelwut natürlich freien Lauf lassen. Irgendwomit muss sich die Legislative ja beschäftigen.

    Aber ein Argument bringen, davon total überzeugt sein, weils so gut klingt und nahe am Stammtich angesiedelt ist, welches aber jeder Realität entfremdet, ist jetzt due Lösung? Come on... sonst seid ihr doch nicht so. Ich diskutiere hier doch mit intelligenten Menschen, noch dazu Ingenieuren, die das Messen (neben den Statistikern, Physikern und Controllern) fast erfunden haben.
     
  19. Nana55

    Nana55

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Niederbayern (südlicher Lkr. Passau)
    Benutzertitelzusatz:
    Arroganz= Kunst, auf eigene Dummheit stolz zu sein
    Hier geht es doch ausschließlich darum, irgendwelche Normen einzuhalten, damit im Falle eines Falles der Fälle keiner zur Verantwortung gezogen werden kann.

    Denn mal ganz im Ernst:

    Ein abgesperrtes, bodentiefes Fenster (Ausgang der Diskussion), zu dem nur Mama und Papa einen Schlüssel besitzen, ist mit Sicherheit weit weniger gefährlich als ein Fenster mit einer normkonformen Brüstungshöhe, welches nicht absperrbar ist. Denn was ist leichter für ein (Klein)kind: Den Schlüssel zu stibitzen, das Fenster damit aufzuschließen (braucht auch ein bestimmtes Alter) und dann nach draußen zu gehen oder ein Fenster (nicht abgesperrt und mit Brüstungshöhe) zu öffnen und darüberzuklettern (notfalls mit Stuhl oder Sontigem)?
    Dass man dann auch noch, um ja alles richtig zu machen, das bodentiefe Fenster festverglast einbaut und in Folge dessen alle sechs Wochen auf Leiter und mit Putzzeug ein Dach besteigen muss, zeigt zu welch Irrsinn so mancher Paragraph bei uns führt... Ich würde das nie und nimmer so machen! Wir haben im Galeriegeschoss auch absperrbare Fenstergriffe und ich hatte deswegen - obwohl ich ein eher vorsichtiger Mensch bin - noch nie Bauchschmerzen...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #139 the motz, 07.08.2015
    the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Bez. Pool und Kinder: wieso baut man den Pool nicht erst dann, wenn die Kinder sicher schwimmen können?

    Oder ist da das eigene Ego zu groß,die paar Jahre zu warten?
     
  22. Nana55

    Nana55

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Niederbayern (südlicher Lkr. Passau)
    Benutzertitelzusatz:
    Arroganz= Kunst, auf eigene Dummheit stolz zu sein
    Pool mit Kleinkindern finde ich auch ein NO-Go!
     
Thema:

Absturzsicherung an bodentiefem Fenster mit Flachdach davor

Die Seite wird geladen...

Absturzsicherung an bodentiefem Fenster mit Flachdach davor - Ähnliche Themen

  1. Schallschutz durch Glastausch bei Fenstern?

    Schallschutz durch Glastausch bei Fenstern?: Hallo, kürzlich hatten wir eine Firma da wegen Fenstertausch. Bei uns sind Kunststofffenster eingebaut, ca. 20 Jahre alt mit 2x Verglasung. Die...
  2. Mietwohnung / Alte Fenster / Lautstärke

    Mietwohnung / Alte Fenster / Lautstärke: Hallo zusammen, ich bin durch die Google Suche auf dieses Forum aufmerksam geworden und hoffe, dass ich hier nicht komplett falsch bin und den...
  3. Fenster abdichten / 2. Versuch

    Fenster abdichten / 2. Versuch: Hallo liebes Forum, eine kurze Frage: unser Handwerker hat im ersten Anlauf die Fenster falsch abgedichtet (Bauschaum innen, Dampfsperrfolie oder...
  4. Fenster nachträglich in Klinkerwand einbauen

    Fenster nachträglich in Klinkerwand einbauen: Wie oben geschrieben haben wir vor ein Fenster nachträglich in eine Klinkerwand einbauen zu lassen. Auf was sollte man da achten? -Sollte das...
  5. Abdichtung bodentiefes Element (EPDM o.ä.)

    Abdichtung bodentiefes Element (EPDM o.ä.): Hallo, ich möchte eine äußere Abdichtung (EPDM oder ähnlich) an dem Element im Anhang machen. Kann mir jemand sagen, was man hier am Besten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden