Abwasserrohr durch die Kellerwand beschädigt

Diskutiere Abwasserrohr durch die Kellerwand beschädigt im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir bekommen gerade die Abwasserrohre in unserem Neubau im Keller verlegt. Durch die Kellerwand geht ein eingemauertes KG Rohr. Dieses...

  1. #1 dzabler, 06.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2019
    dzabler

    dzabler

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Wölfersheim
    Hallo,

    wir bekommen gerade die Abwasserrohre in unserem Neubau im Keller verlegt. Durch die Kellerwand geht ein eingemauertes KG Rohr. Dieses wurde im vordere Bereich beschädigt. Die Hälfte des Ringes ist nicht mehr da und zwar der untere Teil. Die Dichtung hat 4 Rillen, wovon 3 außerhalb liegen, also sichtbar und fühlbar sind.
    Laut dem Installateur wird es trotzdem dich sein und es sollte kein Problem geben. Er würde auch auf Dichtheit testen.

    Für mich muss das aber auch auf Dauer dicht sein und nicht nur ein paar Jahre, bis de Gewährleistung erlischt. Immerhin sind dort das Bad und die Waschmaschine angeschlossen.
    Was passiert z.B. wenn ich an dem Rohr nur leicht wackel oder die Waschmaschine, welche vor dem Rohr stehen wird, dort mal gegen kommt?

    Was würde ein unabhängiger Fachmann empfehlen?? Wie gesagt fehlt der Rand des Rohrs auf der kompletten Unterseite. Falls das Rohr ausgetauscht werden müsste, währe der Schaden erheblich. Ich möchte aber auch keine Fusch und später damit Ärger.
     

    Anhänge:

  2. #2 simon84, 06.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.146
    Zustimmungen:
    1.104
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Bei einer druckfreien Abwasserleitung sollte das keine Probleme machen.
    Als Nachbesserung käme ja auch nicht viel in Frage.

    1. Ausstemmen und kompletter Ersatz des Rohres (nicht verhältnismäßig)

    2. Irgendwie rundum "Einschalen" und z.B. mit Epoxy Harz vergießen....
     
  3. #3 Lexmaul, 06.04.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    4.991
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ich würde 2. verlangen - so hätte ich da kein Bock drauf (alleine bei Rückstau ist da Druck drauf) .
     
    simon84 gefällt das.
  4. #4 dzabler, 06.04.2019
    dzabler

    dzabler

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Wölfersheim
    Zuerst muss das ab, damit man sich den Schaden anschauen kann. Wir haben innerhalb eine Rückstauklappe für den Keller mit DN50. Im Rückstaufall hat man also wirklich "Druck" darauf.
    Ist Harz "fachmännisch"? Für mich hört sich das irgendwie nicht so gut an. Wie sieht es aus, wenn es mal wieder ab muss?
     
  5. #5 Fred Astair, 06.04.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.523
    Zustimmungen:
    734
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Epoxy ist auch nur Bastelwastel und keine ardT.
    Wenn Du eine regelkonforme Abwasserleitung haben willst, bleibt nur der Austausch. Unverhältnismäßigkeit gibt es nur bei der Bewertung rein optischer Mängel.
     
    Fabian Weber und simon84 gefällt das.
  6. #6 simon84, 06.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.146
    Zustimmungen:
    1.104
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Absolut richtig :) Mit "unverhältnismäßig" meine ich, dass das der Handwerker so sehen wird und du diese Nachbesserung sicherlich durchsetzen werden müssen wirst, notfalls vor Gericht. Wer hat denn die Beschädigung verursacht ?
     
  7. #7 postler1972, 06.04.2019
    postler1972

    postler1972

    Dabei seit:
    03.08.2014
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Ex-Installateur
    Ort:
    Darmstadt
    ich würde das nicht so lassen, wird garantiert undicht.
    Lösung: Das KG Rohr um 20-30 cm verlängern und den Übergang von der defekten Muffe zum Rohr mittels Liner von innen sanieren
     
    simon84 gefällt das.
  8. #8 dzabler, 07.04.2019
    dzabler

    dzabler

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Wölfersheim
    Kannst du mir bitte erklären, was ein Liner ist? :-)
    Durchsetzen möchte ich das so oder so. Es wäre auch (leider) nicht der erste Gutachter in unserem Haus.
    Angeblich wäre der Schaden vom Rohbauer. Der hätte das das Rohr gequetscht.
     
  9. #9 simon84, 07.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.146
    Zustimmungen:
    1.104
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
  10. #10 postler1972, 07.04.2019
    postler1972

    postler1972

    Dabei seit:
    03.08.2014
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Ex-Installateur
    Ort:
    Darmstadt
     
    Manufact und simon84 gefällt das.
  11. #11 dzabler, 09.04.2019
    dzabler

    dzabler

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Wölfersheim
    Jetzt ist gestern in das "Wandrohr" ein DN90 reingekommen. Dieses DN90 geht ca. 30 cm in das Andere rein und wird hinten mit einem umlaufenden Dichtung vom äußeren gehalten.
    Was ist davon zu halten?
     

    Anhänge:

  12. #12 simon84, 09.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.146
    Zustimmungen:
    1.104
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Kann man machen, wenn DN90 für die Entwässerung an der Stelle ausreichend ist.
     
  13. #13 Fred Astair, 09.04.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.523
    Zustimmungen:
    734
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ist so machbar und 90mm reicht fast immer dort, wo bisher DN 100 vorgesehen war.
    Dann aber im Haus konsequent mit 90 mm und kleiner weitermachen.
     
  14. Taust

    Taust

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    18
    wenn es mein Haus wäre:
    Kernbohrung (Erweiterung des bestehenden Lochs), Pressringdichtung je nach Lastfall rein (z.B. von Doyma / HKD Domo) mit DN 100 durch, anziehen, fertig

    Kostet niedrig 3stellig. Als BH würde ich mich sogar an den Kosten beteiligen, aber dann ist es vernünftig und hält ewig
     
  15. arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    Hier würde für mich außen eine Rolle spielen. Abdichtung, weiße Wanne, Grundwasserspiegel? Ist ja knapp über dem Fußboden im Keller. Außen schon verfüllt vermutlich?
     
  16. Taust

    Taust

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    18
    stimmt schon dass außen auch relevant ist weil man ggf die Anfüllung nochmal aufgraben muss...aber:
    die Pressringdichtung gibt es auch für drückendes Wasser von außen (deswegen der Hinweis auf den Lastfall) und da scheinbar noch erweiterter Rohbau wird außen höchstens angefüllt sein und noch keine Terrasse o.ä. liegen; sprich aufgraben sollte kein sehr großes Thema sein
     
    arch gefällt das.
  17. dzabler

    dzabler

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Wölfersheim
    Jetzt geht es weiter. Ich habe mir mal das Gefälle mir angeschaut. Das ist auch so weit in Ordnung bis auf die letzen 1,5m. Da geht es wieder Bergauf :-(
    Ich habe mal eine rote Linie eingezeichnet. Man erkennt links und rechts den Abstand. Kann das so bleiben?

    Da vom GÜ keine Rückstauklappe vorgesehen ist, haben wir diese selbst für das Waschbecken / Waschmaschiene / KWL / Heizung beauftragt. Jetzt sind 8m DN 50 verlegt und das soll mit Klappe 620€ Aufpreis kosten.
     

    Anhänge:

    • Rohr.png
      Rohr.png
      Dateigröße:
      1,2 MB
      Aufrufe:
      33
Thema:

Abwasserrohr durch die Kellerwand beschädigt

Die Seite wird geladen...

Abwasserrohr durch die Kellerwand beschädigt - Ähnliche Themen

  1. Stillgelegte Abwasserrohre durch Bodenplatte verschließen

    Stillgelegte Abwasserrohre durch Bodenplatte verschließen: Hallo Experten Bei uns im Keller gibt es ein bereits stillgelegtes Abwasserrohr (DN 160) durch die Bodenplatte, das zu einer (stillgelegten)...
  2. LAN-Kabel im Altbau neben Abwasserrohr verlegen

    LAN-Kabel im Altbau neben Abwasserrohr verlegen: In einem Haus BJ 1987 soll nachträglich eine LAN-Verkabelung eingebaut werden. Hierzu gäbe es eigentlich eine fast ideale Möglichkeit: das...
  3. Magerbeton, Dämmung, Bodenplatte, Abwasserrohre

    Magerbeton, Dämmung, Bodenplatte, Abwasserrohre: Hallo, Mal eine Frage zur Detail Ausführung der Bodenplatte. Erst kommt Magerbeton rein, dann die Dämmung unter der Bodenplatte, dann die...
  4. Mangel: Abwasserrohr falsch in Außenwand positioniert ?

    Mangel: Abwasserrohr falsch in Außenwand positioniert ?: Hallo liebe Community, wir haben es nun endlich auch gewagt ein Neubau zu realisieren und nun haben wir gleich den ersten "Fehler" bei der...
  5. Beschädigte Abwasserrohre - Hilfe

    Beschädigte Abwasserrohre - Hilfe: Hallo zusammen, ich bin momentan dabei, zwei beschädigte unterirdische Abwasserrohre (Steinzeugrohre) gegen KG 2000 Röhre (Kunststoffrohre)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden