Abwasserrohr unter Bodenplatte oder daneben?

Diskutiere Abwasserrohr unter Bodenplatte oder daneben? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, unser Architekt hat die Abwasserrohre neben der Bodenplatte geplant; nun meinte verschiedene Leute, es sei sinnvoller, diese...

  1. #1 kenzodeluxe, 19.07.2010
    kenzodeluxe

    kenzodeluxe

    Dabei seit:
    10.07.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo zusammen,

    unser Architekt hat die Abwasserrohre neben der Bodenplatte geplant; nun meinte verschiedene Leute, es sei sinnvoller, diese unter der Bodenplatte herlaufen zu lassen (Leitungslänge, einfachere Verlegung etc.).
    Gibt es einen guten Grund, die Abwasserrohre besser neben der Bodenplatte laufen zu lassen?
    Danke!
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Aber ja!
    (nur "Ja!" darf man hier nicht schreiben - da meckert der Server, es sei zu kurz...)
     
  3. #3 firefox_i, 19.07.2010
    firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    Stuttgart
    Jupp gibt es.....

    Achso....welche ? :lock

    Zum Beispiel bessere Wartbarkeit wenn mal was sein sollte.

    S.
     
  4. #4 greentux, 19.07.2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    muss natürlich wie immer alles gut gegeneinander aufgewogen werden. wird euer archi aber schon machen. wichtig ist halt auch, das die aw-leitungen überall gefälle haben...
     
  5. #5 kenzodeluxe, 19.07.2010
    kenzodeluxe

    kenzodeluxe

    Dabei seit:
    10.07.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Bielefeld
    Besten Dank für's Mitdenken!
     
  6. #6 Ralf Dühlmeyer, 19.07.2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Es ist sogar Vorschrift, die Leitungen auf schnellstem (kürzestem) Weg unter der BoPla hervorkommen zu lassen.
     
  7. #7 kenzodeluxe, 19.07.2010
    kenzodeluxe

    kenzodeluxe

    Dabei seit:
    10.07.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Bielefeld
    Hast du dazu vllt. einen Link/Quelle für mich?
     
  8. #8 Schwarz, 19.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2010
    Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    DIN 1986-100 steht das drin.

    din im www nur gegen bares. aber dein planer hat bestimmt eine im büro für dich zur einsicht herumliegen.
     
  9. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Nur mal so gefragt:
    Was magst du denn alles aufgraben und aufstemmen, wenn du irgendwann einmal wieder an die Leitungen drankommen mußt?
     
  10. #10 ecobauer, 19.07.2010
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich......
    Hallo Ralf, ich habe die letzten Monate viele Baugründungen gesehen, aber bei nicht einer, dass die Abwasserleitungen auf dem kürzesten Weg unter der Bodenplatte heraus geführt wurden. In der Regel beobachte ich, dass ein Sammelstrang unter der Bopla eingebaut wird, zu dem dann die einzelnen Anschlüsse abzweigen. Und sehr oft wäre genau das möglich, was Du schreibst: Der kürzeste Weg wäre raus unter der Bopla und den Sammelstrang außen zu führen.
    Wat nu???
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Grob gesagt:

    Wer´s gut macht, führt gleich raus.

    Wer´s billich macht (und wem später wesentlich höhere Kosten egal sein können, da dann anderer Eigentümer) führt unter der BoPla...
     
  12. #12 kenzodeluxe, 19.07.2010
    kenzodeluxe

    kenzodeluxe

    Dabei seit:
    10.07.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Bielefeld
    Habe die maßgebenden Informationen aus DIN 1986-100 / DIN EN 12056 gefunden und werde die Rohre nun außen herumführen lassen. Besten Dank noch einmal für die rege Beteiligung.
     
  13. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    die DIN war unserem Archi wohl auch fremd...wir haben einiges an Rohren und Abzweigen unter der BoPla
     
  14. #14 greentux, 21.07.2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Wenn man versucht, alle DINs einzuhalten, wird man wahrscheinlich kein Haus auf die Reihe bekommen... Der Archi wirds sich wohl überlegt haben.
    Bei uns waren es auch 2m unter der Bopla + 12m draussen rum oder 4m unter der BoPla + 3m draussen. Er hat bei uns letzteres gewählt.
     
  15. #15 Ralf Dühlmeyer, 22.07.2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Tja - und damit die Chance auf eine aufwändige Sanierung um 100 % gesteigert!!!

    Irgendwann ist jede Abwasserleitung Geschichte. Die eine eher, die andere später.
    Dann kannst Du Dir mal Ephraim Kishons Blaumilchkanal durchlesen. :D
     
  16. baubau

    baubau

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Hessen
    Hm, meine Eltern wohnen schon 30 Jahre im Haus, ohne an die Abwasserleitung zu müssen.

    Und ich kenne noch viele andere.

    Wenn man nur nach solchen Gesichtspunkten baut, dann sollte man ja bspw. auf jeden Fall auch den Keller weglassen, dann gibt's auch keine feuchten Wände.

    Am besten sollte man garnicht bauen, dann kann überhaupt nichts passieren! :shades
     
  17. #17 Ralf Dühlmeyer, 22.07.2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wie schön für Deine Eltern.
    Ich war vorgestern ein einem Haus, da kann es sein, dass wir den Kellerboden öffnen müssen, um die Leitungen zu sanieren. Nach 42 Jahren. Aber dafür bei alten Menschen.
    Wenn Du nur für 20 Jahre baust - OK.
     
  18. #18 Bautine, 22.07.2010
    Bautine

    Bautine

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotätigkeit
    Ort:
    Hessen
    Und wir haben (noch) ein Haus aus den 70'ern und mussten den Kellerboden aufstemmen lassen, als es Probleme mit dem Abwasserablauf gab. Noch Fragen?

    Als im Garten die Frischwasserleitung ein Loch hatte, gruben die Herren von den Stadtwerken mal eben händisch ein Loch, im Haus wäre es ein Albtraum gewesen.

    Fazit: So wenig wie möglich unter der Bodenplatte!
     
  19. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    wie macht man sowas (Kellerboden aufstemmen) eigentlich bei einer WW?
    Also, ok, das Aufstemmen verläuft verm. ähnlich, aber beekommt man sowas wieder dicht? Und läuft da nicht sofort der Keller voll, wenn ich das Loch drin hab?

    nur damit ich weiß, was mich dann so mit 84 Jahren erwartet....
     
  20. #20 Schwarz, 22.07.2010
    Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    tja, das haus meiner eltern stammt aus den 60ern und wir hatten bereits zwei mal das vergnügen aufzustemmen. macht einen heidenspaß.

    haben hier sogar der guten vollständigkeit halber eine leitungsortung durchgeführt und bestandspläne angefertigt. bei uns liegen sämtliche (!) leitungen unter dem haus und garage.

    es macht einfach sinn. wen das nicht juckt, was mal in 30 jahren sein könnte, dem sei es halt gegönnt.

    schwarz
     
Thema: Abwasserrohr unter Bodenplatte oder daneben?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abwasserrohre verlegen unter bodenplatte

    ,
  2. abwasserrohre unter bodenplatte verlegen

    ,
  3. abwasserrohr unter bodenplatte

    ,
  4. abflussrohr unter bodenplatte,
  5. abwasserleitung durch fundament,
  6. abwasser unter bodenplatte,
  7. rohre unter bodenplatte verlegen,
  8. abwasserrohre unter bodenplatte,
  9. abwasserleitung bodenplatte,
  10. abwasserrohr bodenplatte,
  11. abwasserleitung unter bodenplatte verlegen,
  12. rohre unter bodenplatte,
  13. abwasserrohr in bodenplatte verlegen,
  14. Leitungen unter Bodenplatte ,
  15. abwasserleitung in bodenplatte,
  16. abwasser bodenplatte,
  17. abwasserrohr unter bodenplatte verlegen,
  18. entwässerung unter der bodenplatte,
  19. abwasserleitung in bodenplatte verlegen,
  20. leitungen unter fundament,
  21. regenwasserleitung unter bodenplatte,
  22. abwasserleitung außen verlegen bei neubau,
  23. abwasser Rohr unter Garage durch,
  24. Bodenplatte Grundleitung,
  25. schmutzwasser verlegen
Die Seite wird geladen...

Abwasserrohr unter Bodenplatte oder daneben? - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte nachträgliches Abdichten Abwasserrohre und Versorgerleitungen

    Bodenplatte nachträgliches Abdichten Abwasserrohre und Versorgerleitungen: Guten Abend, wir stehen gerade vor dem Problem, dass wir in unserer Bodenplatte eine Aussparung von ca. 40x80cm für die späteren...
  2. Stillgelegte Abwasserrohre durch Bodenplatte verschließen

    Stillgelegte Abwasserrohre durch Bodenplatte verschließen: Hallo Experten Bei uns im Keller gibt es ein bereits stillgelegtes Abwasserrohr (DN 160) durch die Bodenplatte, das zu einer (stillgelegten)...
  3. Magerbeton, Dämmung, Bodenplatte, Abwasserrohre

    Magerbeton, Dämmung, Bodenplatte, Abwasserrohre: Hallo, Mal eine Frage zur Detail Ausführung der Bodenplatte. Erst kommt Magerbeton rein, dann die Dämmung unter der Bodenplatte, dann die...
  4. Loch wegen alte Abwasserrohre in Bodenplatte / Fundament

    Loch wegen alte Abwasserrohre in Bodenplatte / Fundament: Hallo zusammen, folgendes Problem: Im Juni gab es hier in Hamminkeln mehrere Hochwasser, womit der Grundwasserspiegel extrem gestiegen ist und...
  5. Abwasserrohr durchs Mauerwerk anstatt durch die Bodenplatte

    Abwasserrohr durchs Mauerwerk anstatt durch die Bodenplatte: Hallo. EFH, nicht unterkellert, von unten isolierte Bodenplatte (Glasschotter oder 3025CS), keine Fundamente, Grundwasser ca. 2,5m tief, Stein:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden