Adaptierte Elektroleitungen beim Neubau okay????

Diskutiere Adaptierte Elektroleitungen beim Neubau okay???? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir hatten die Elektroverlegung in unserem Neubau bemängelt, da die Kabel direkt an der Wand verlegt wurden. Mittlerweile wurde alles...

  1. Reeva1

    Reeva1

    Dabei seit:
    25.08.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Zeuthen
    Hallo,

    wir hatten die Elektroverlegung in unserem Neubau bemängelt, da die Kabel direkt an der Wand verlegt wurden. Mittlerweile wurde alles nochmals neu aufgeschlitzt und die Elektroleitungen wurden 20 cm von der Wand entfernt gemäß DIN-Norm verlegt.

    Da die Kabel anscheinend nicht reichten, wurden einige Leitungen adaptiert. Ist das für ein Neubau okay, bzw. sollte man dies hinnehmen? Seht ihr da Probleme?

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Liebe Grüße
    Reeva1
     
  2. #2 Rudolf Rakete, 11.11.2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Was meinst Du mit adaptiert?
     
  3. Reeva1

    Reeva1

    Dabei seit:
    25.08.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Zeuthen
    ...Stück Kabel wurde an das bestehende Kabel angelötet, um es zu verlängern, bzw. wurde zwischengesetzt.
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Angelötet???
     
  5. Reeva1

    Reeva1

    Dabei seit:
    25.08.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Zeuthen
    Na entweder gelötet oder geklemmt. Darüber ist nun ein schwarzes Band, welches wir nicht öffnen möchten, da es ja dann wieder offen ist. Jedenfalls sind Kabel zwischengesetzt worden. Ist das korrekt, wenn wir ein neues Haus in Auftrag geben? Eigentlich hätten wir doch ein Anrecht auf unversehrte, "neue" kabel oder sehen wir das falsch?
     
  6. #6 Rudolf Rakete, 11.11.2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Nein ganz klar nicht korrekt. Entweder wird eine Dose gesetzt oder das Kabel in der richtigen Länge gelegt. Eine solche Unterputzverlängerung ist meines Wissens nicht erlaubt.
     
  7. #7 Altbau85, 11.11.2012
    Altbau85

    Altbau85 Gast

    Mir wäre es als Elektriker schon peinlich für ein zu kurz geratenes Kabel ne Dose zu setzen. Beim Neubau erst recht nicht.

    Egal ob verlötet oder Wago-Klemmen umtüddelt mit Isotape - das ist Pfusch und hat dort nichts zu suchen.
    Ich würde darauf bestehen die Leitung im ganzen zu ersetzen... Solange noch kein Putz drauf ist sehe ich so auch keine Probleme!
     
  8. #8 ThomasMD, 11.11.2012
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Adaptierte Elektroleitungen beim Neubau okay????

    Quelle?

    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
     
  9. #9 Rudolf Rakete, 11.11.2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Quelle kann ich keine Nennen, aber solchen Pfusch habe ich in etlichen Altbauten schon gesehen. Bei einem stand die ganze Wand unter Spannung wenn die nasse Tapete angesetzt wurde. War nur im Putz zusammengezwirbelt und mit Isoband isoliert. Das ist mit Sicherheit keine erlaubte Art eine Leitung zu verlängern.

    Vielleicht kann ja einer ne Norm nennen.
     
  10. #10 feelfree, 11.11.2012
    feelfree

    feelfree Gast

    Nicht dass ich das in meinem Neubau haben wollte, aber wenn mich nicht alles täuscht, gibt es auch jenseits von "Löten" und Wago-Klemmen noch Muffen, die auch ohne Wartungsöffnung wieder verschlossen werden dürfen. Bin nur gerade zu faul zum Suchen.
     
  11. #11 Rudolf Rakete, 11.11.2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    HAbe mal was gegoogelt:

    Im Abschnitt 526.3 von DIN VDE 0100-520 (VDE 0100-520): 2003-06 ist festgelegt, dass alle Verbindungen zwecks Besichtigung, Prüfung und Wartung zugänglich sein müssen.
    Die angeführten Ausnahmen:
    • Muffen von erdverlegten Kabeln;
    • mit Isoliermasse gefüllte oder gekapselte Muffen

    Also da es kein erdverlegtes Kabel ist bliebe nur noch eine mit Isoliermasse gefüllte oder gekapselte Muffe.

    Wenn es solch eine nicht ist, ist es auch nicht zulässig.
     
  12. Reeva1

    Reeva1

    Dabei seit:
    25.08.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Zeuthen
    Lieben Dank für eure Unterstützung... Folgendes wurde bei uns gemacht: Zur notwendigen Verlängerung der jeweiligen Einzelanschlußleitungen zu den Auslässen wurde mittels einer Adaption ein verlängertes Kabelende an die vorhandenen Leitungen angeklemmt und mit einer Schrumpfschlauch-ummantelung überdeckt.

    Euren Antworten zufolge, gehe ich davon aus, dass das absoluter Pfusch ist!?

    Gruß Reeva!
     
  13. #13 Rudolf Rakete, 11.11.2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Schrumpfschlauch reicht meines Erachtens nicht. Wurden die Adern gequetscht oder mit Schraubklemmen verbunden?

    Aber bei einem Neubau ist das einfach Pfusch, über sowas denkt man normalerweise nur nach wenn man mal ein Kabel angebohrt hat, aber bei Neuverlegung auf keinen Fall.
     
  14. #14 Pruefhammer, 11.11.2012
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    nicht schön, für mich aber kein Pfusch. Das vercrimpen mit entsprechenden Verbindern und das anschließende verschrumpfen der Stelle ist durchaus zulässig unter bestimmten Bedingungen. Wenn da entsprechendes Material eines Herstellers verwendet wird, welches entsprechende Zulassungen hat sehe ich da kein Problem.
     
  15. #15 Rudolf Rakete, 11.11.2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Dann nenn mir mal einen Hersteller mit Zulassung für diesen Bereich. Ich bleibe dabei nur Schrumpfschlauch reicht nicht.
     
  16. #16 Pruefhammer, 11.11.2012
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    Cellpack, 3M (Kabelreparaturset)
    Hersteller hier auf Deinen Wunsch, keine Werbung, können später gern wieder gelöscht werden.
     
  17. #17 feelfree, 11.11.2012
    feelfree

    feelfree Gast

    Was heißt denn eigentlich "direkt an der Wand"? Auf dem Rohfussboden? Und was wurde da nun wieder aufgeschlitzt? Der Estrich? :yikes
     
  18. #18 Pruefhammer, 11.11.2012
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    so wie ich es verstehe wurden die Kabel auf dem Rohfußboden direkt d.h. ohne Abstand zur Wand verlegt. Bevor der Erstrich eingebaut wurde, wurde dies bemängelt da so der Estrich keine Randauflage hat und der Eli hat wie beschrieben nachgebessert.
     
  19. #19 Rudolf Rakete, 11.11.2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Also erst mal glaube ich kaum dass sie dieses Set genommen habe (vom Preis kann ich einige 100m NYM kaufen) und außerdem lese ich beim Hersteller nichts von einer Zulassung bzw. Zertifizierung.
    Nur weil der Hersteller schreibt kann dafür genommen werden heißt das noch lange nicht, dass es Regelgerecht ist.

    Aber wie gesagt als Reparaturset bei angebohrten Leitungen lass ich sowas ja noch durchgehen, aber bei einem Neubau ist das Pfusch.
     
  20. #20 Pruefhammer, 11.11.2012
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    @Rakete: also das Set, das ich meine kostet einen kleinen zweistelligen Betrag, fast noch einstellig (für eine Reparaturstelle)- wie du davon einige 100m NYM kaufen kannst ist mir ein Rätsel.
    Der Hersteller gibt in seinem "Beipackzettel" an, dass es zugelassen ist- da muss ich ihm erstmal glauben und da es sich zumindest um einen renomierten Hersteller handelt kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Anwendung des Sets regelwidrig sein soll.
    Weiterhin machen das alle mir bekannten Ellis so.
    Ich bleibe dabei: schön ist das nicht, aber nicht regelwidrig und Pfusch ist ein mehr als dehnbarer Begriff, ich sehe auch nicht wo das einen Mangel bedeutet für den AG.
     
Thema:

Adaptierte Elektroleitungen beim Neubau okay????

Die Seite wird geladen...

Adaptierte Elektroleitungen beim Neubau okay???? - Ähnliche Themen

  1. Trockenschüttung und Elektroleitungen

    Trockenschüttung und Elektroleitungen: Liebe Gemeinde, ich habe in der Vergangenheit gute Erfahrungen mit Fermacell Ausgleichsschüttung (Trockenschüttung) gemacht. Diesmal sollen...
  2. Verlegung Elektroleitungen

    Verlegung Elektroleitungen: Hi zusammen, Fragen zur Verlegung von Leerrohren / E-Leitungen: 0,25er Panzerrohr, Befestigung der Rohre auf der Bodenplatte mit:...
  3. Elektroleitungen aufs Flachdach

    Elektroleitungen aufs Flachdach: Hallo, habe gerade den Rohbau meines Hauses - Flachdach Stahlbetondecke - fertig. Möchte in den Räumen darunter Einbaustrahler haben und habe...
  4. Dürfen Elektroleitungen mit "alten" Adernfarben noch verlegt werden?

    Dürfen Elektroleitungen mit "alten" Adernfarben noch verlegt werden?: Also ich meine die Leitungen mit z.B. 5 Adern, die 2xSw 1x Br 1x Bl 1x Gr/gb hatten oder sind diese eventuell schon verboten, oder gibt es eine...
  5. Betonmauer aufstemmen für Elektroleitung

    Betonmauer aufstemmen für Elektroleitung: Hallo, ich muss in die Decke zwei Kabel verlegen, da ein Aufputzkanal einfach nur schrecklich aussieht. Jetzt ist die Frage, gibt es da...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden