Akustik Verbesserung

Diskutiere Akustik Verbesserung im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo Hat jemand einmal etwas von Akustik verbessernden Farben, Putzen, etc. gehört, damit Innenräume nicht so "hallig" sind. Wir haben heute...

  1. Axel

    Axel

    Dabei seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Ingenieur
    Ort:
    Haan
    Benutzertitelzusatz:
    Im August 05 hoffentlich wieder entspannter
    Hallo

    Hat jemand einmal etwas von Akustik verbessernden Farben, Putzen, etc. gehört, damit Innenräume nicht so "hallig" sind. Wir haben heute ein Wohnzimmer, indem sich Hall schon bemerkbar macht und ich möchte das im Neubau prophylaktisch unterdrücken, heißt den Schall absorbieren. Was ich genau suche, ist etwas was nicht vom Fachmann eingebaut werden muß (wie z.B. Maschinenputz), sondern für mich als Laien verarbeitbar.
    'Hatte auch 'mal was von Akustikfarbe gehört, konnte aber nur eine finden, die zur Übermalung von Akustikdecken geeignet ist.

    Axel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. WolfBlfd

    WolfBlfd

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Altbaubesitzer
    ... wie wäre es mit einer gestalteten Decke ?

    Hallo Axel,

    abgehängte Akkustikdecken oder so etwas kommen m.E. wegen der Optik im Wohnraum kaum in Frage, auch wenn es hier heute schon Produkte gibt, die wohnlicher Aussehen.

    Das Problem ist: glatter Fußboden (Holz / Fliesen) , glatte Wände, glatte Decke.
    Klar man kann jetzt zum Beispiel Teppichboden legen oder Wand bzw. Decke mit Stoff bespannen.
    Wir machen auch ganz gute Erfahrung mit gestalteten Decken. Umlaufend wird ein Deckenfries aus z.B. Gipskarton oder Holzpaneelen angebracht, die Mittelfläche wird mit Gipskarton oder noch besser Stoffbespannung versehen.

    Allein durch die unterschiedlichen Höhen der Decke wird der Schall gebrochen, man kann im Randfries prima Halogenstrahler einbauen etc. Die Decke kann man entsprechend Grundriss uns späterer Möblierung schön gestalten.
    Ein Bild dazu habe ich z.B. bei guckst Du hier gefunden.

    Sicher eine Lösung, die mit viel Ruhe und Genauigkeit auch ein versierter Heimwerker installieren kann. Sicher aber nichts für Einsteiger.

    Mit internetten Grüßen
    Wolf
     
  4. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Hallo Axel

    Eine Abgehängte GK Decke, mit Umlaufenden aufgekanteten Fries, eine Mineralwolleauflage und gestrichen mit einen grobkörnigen Farbe ( Akusticputz von z.B. Sto kommt nicht in Frage, weil du es selber machen willst ) bringt einiges.
    Wenn du dich dann z.B. noch mit einer Akustic-lochdecke anfreunden könntes, wäre das noch effektiver.
    Auch kann man eine Lochdecke mit Vlies überkleben und Streichen, hat den selben Effekt.
    Wichtig, und das ist in Wohnräumen oft problematisch, der Anstand zwischen Rohdecke und Unterdecke, je grösser der Abstand , um so besser.

    gruss Peeder
    www.trockenbauverein.de
     
  5. #4 Martin Asrav, 24. September 2005
    Martin Asrav

    Martin Asrav Gast

    abgehängte Decke

    Hallo,

    ich bin ebenfalls der Meinung von Peeder.

    Bin zwar auch kein Raumakkustiker, sondern Heizungs-/Lüftungsbauer,
    habe aber auch schon vieles versucht bezüglich Verbesserung
    der Raumakkustik.

    Meine Erfahrung hierzu ist, dass sich die Akkustik bzw der Hall allein schon
    aufgrund der veränderten Geometrie verbessert.

    Also quasi ein "nackter" eckiger Raum, der ansonsten sehr "hart" ist, zB
    glatte verputzte Wände, gefliester Boden usw, wird schon allein dadurch
    besser, dass diverse abgehängte Bauteile die geometrie verändert.

    Ansonsten wirken sich, falls man bezüglich des "Halleffektes" Probleme
    hat, alle möglichen "weiche" Dinge positiv aus.

    ZB. Vorhänge, Wandteppiche (hasse ich selbst wie die Pest;-),
    verkleidungen mit Styropordekor (Bauphysikalische Rahmenbedingungen beachten!), sowie sämtliche Einrichtungsgegenstände wie Sofa usw.

    Auch geschäumte Tapeten sind akkustisch im Vorteil.
    (dies ist aber auch schon der einzige Vorteil von dem Zeug;-)

    Gruß Martin
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Akustik Verbesserung

Die Seite wird geladen...

Akustik Verbesserung - Ähnliche Themen

  1. Eternit Fassadenplatten schwingen mit iteffrequentem Schall

    Eternit Fassadenplatten schwingen mit iteffrequentem Schall: Ich bin Miteigentümer/Beirat einer Hochhaus Anlage von 1980 und wir haben ein Problem. Die Eternit-Fassade schwingt bei tieffrequenter...
  2. Schallschutz und Akustik im Holzhaus

    Schallschutz und Akustik im Holzhaus: Hallo! Wir planen ein EFH und haben uns recht schnell von den Vorteilen eines Holzhauses überzeugt. Die Gründe waren: die gute Atmosphäre im...
  3. U-wert verbesserung berechnen

    U-wert verbesserung berechnen: Hallo zusammen, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch =( Wenn ich beispielsweise einen U-Wert aus der Gebäudetypologie Deutschland von 1.4 für...
  4. brauche Tipps für eine Verbesserung des Hitzeschutzes im DG

    brauche Tipps für eine Verbesserung des Hitzeschutzes im DG: Hallo zusammen, ich brauche auch mal Eure Hilfe. Habe mich hier seit ein paar Tagen mal schlauer gelesen, aber nicht schlau genug. Wir haben...