Algen auf Putzfassade

Diskutiere Algen auf Putzfassade im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, meine Frau und ich besitzen ein ************ Bj. 1977 mit vorgehängter, hinterlüfteter Fassade. Das Haus haben wir vor 3 Jahren gekauft...

  1. #1 Badmoon444, 05.03.2016
    Badmoon444

    Badmoon444

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versandfachkraft
    Ort:
    Obermarchtal
    Hallo,

    meine Frau und ich besitzen ein ************ Bj. 1977 mit vorgehängter, hinterlüfteter Fassade. Das Haus haben wir vor 3 Jahren gekauft und haben unsere Sanierung im Innenbereich abgeschlossen.

    Nun kommt noch die Fassade und die Aussenanlage dran. An der Wetterseite und an der Nordseite haben wir Algenbildung. Wie sie entstehen ist uns bekannt: Dies liegt am thermisch entkoppelten Putz, welcher nicht ausreichend abtrocknet. Auch an WDVS ist dies oft der Fall. Ach, der liebe Dämmwahn.....

    Soweit so gut. Frage: Wie kann man dem länger entgegenwirken? Ich werde zunächst erstmal abdampfen! Komme ich um fungizidhaltiges Zeug nicht rum? Zum Entfernen der momentan vorhandenen Algen werden wir zunächst diese Mittelchen anwenden müssen und auch grundieren.

    Welche Farbe könnt Ihr empfehlen? Es handelt sich übrigens um Kunstharzspritzputz......

    Was würdet Ihr machen?

    Grüße
    Tobias
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie sieht es aus mit Verschattung? Bepflanzung in unmittelbarer Nähe?

    Zum Entfernen braucht man keine Chemie, und je nach Rahmenbedingungen hilft diese auch nicht einer zukünftigen Veralgung entgegen zu wirken.
     
  3. #3 Badmoon444, 05.03.2016
    Badmoon444

    Badmoon444

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versandfachkraft
    Ort:
    Obermarchtal
    Hey,

    danke für die schnelle Antwort!! Naja, vor 3 Jahren, als wir das Haus gekauft haben, waren viele Bäume gerade an der Wetterseite! Die haben wir komplett entfernt, weil wir alles neu gestalten wollen. Momentan befindet sich absolut keine Bepflanzung auf dem relativ großen Grundstück. Alles wirkt kahl und steril. Aber das wird sich die nächsten 2 Jahre ändern......

    Was empfiehlst Du uns?

    Gruß
    Tobias
     
  4. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    09.10.2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    diese Aussage ist ein guter Anhaltspunkt für das Maß an Fachkunde beim Verwender.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn die Bepflanzung, und Verschattung entfernt wurde, dann Fassade reinigen, und das war´s. Falls ein neuer Anstrich erforderlich ist, dann eben ein neuer Anstrich. Durch Chemie in der Farbe lässt sich das Problem nicht lösen, bestenfalls lässt sich ein Befall minimal hinauszögern.

    Eine Fassade bedarf sowieso einer regelmäßigen Wartung, und dann muss man halt auch regelmäßig reinigen.

    Natürlich darfst Du auch Geld für Chemie ausgeben, das bleibt jedem selbst überlassen. Du solltest halt nicht hoffen, dass die Fassade dadurch dauerhaft "sauber" bleibt. Wer weiß, vielleicht ist das Geld dann an anderer Stelle besser investiert.
     
  6. #6 Badmoon444, 05.03.2016
    Badmoon444

    Badmoon444

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versandfachkraft
    Ort:
    Obermarchtal
    Da hast Du auf jedenfall recht! Neu streichen werden wir auf jedenfall, da wir andere Farben wollen. Momentan weiß, der Sockel türkis (sieht echt übel aus).

    Ist es nicht so, daß Algen und Co. auf alkalischen Untergründen nicht gedeihen? Ich meine, das irgendwo gelesen zu haben. Dann wirds doch entsprechende Farben geben, die auf Kunstharzputz halten.
    Bist Du aus der Branche? Mit "empfehlen" meinte ich bestimmte Beschichtungen ect. Farben, die hier von Vorteil sind? Die meisten "Fachhändler" haben irgendwie auch keine Ahnung, wie ich feststellen mußte....
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und wie willst Du dem Putz bzw. der Farbe sagen, dass sie dauerhaft alkalkisch bleiben soll? Ein paar Mal Regen, Schnee, und der pH Wert liegt in einem Bereich der Algenwachstum nicht mehr verhindern kann. Deswegen experimentieren ja die Hersteller und versuchen eine Möglichkeit zu finden, die Oberfläche längerfristig (optimalerweise dauerhaft) im pH Wert auf hohem Niveau zu halten. Mit ein bisschen Anstrich ist es aber nicht getan.

    Nein, siehe meine Berufsbezeichnung. Grundkenntnisse in Chemie und Biologie sollten aber ausreichen um die Problematik zu verstehen.

    Produktempfehlungen gibt es hier sicherlich nicht, aber vermutlich kommen noch Kommentare sobald die Verputzer/Malerfraktion wach ist und in´s Forum schaut. ;)

    Ich habe Fassaden die auch ohne WDVS regelmäßig gereinigt werden müssen, und das geht nicht nur mir so. In einem Fall steht ein Kastanienbaum im Weg, der aber dem Nachbar gehört, und den ich daher nicht anfassen darf, im anderen Fall stehen 3 Birken im Weg, die in absehbarer Zeit flachgelegt werden. Ich hoffe, dass sich dann die Situatuion etwas entschärft.

    Aber wie gesagt, Fassaden muss man halt regelmäßig reinigen, denn es setzen sich ja nicht nur Algen fest. Im letzten Jahr habe ich eine Fassade gereinigt, die mit der Zeit einen Grauschleier bekam, ganz ohne Bäume in der Nähe.
     
  8. #8 Badmoon444, 05.03.2016
    Badmoon444

    Badmoon444

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versandfachkraft
    Ort:
    Obermarchtal
    Ok, das wußte ich nicht.

    Aber ich rechne durchaus auch damit, daß ich in Zukunft öfter mal den Hochdruckreiniger benutzen muß.

    Yep, dann warten wir mal die Malerfraktion ab.....

    Vielen Dank mal
     
  9. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Siliokoharzfarben!

    Ist zwar auch nicht die eierlegende Wollmilchsau, aber wohl zur Zeit das Beste "noch Bezahlbare" auf dem Markt.

    Farben mit "Lotuseffekt" könnten noch einen Touch besser sein, aber der Preisunterschied hat keine Verhältnismäßigkeit.
     
  10. #10 Badmoon444, 05.03.2016
    Badmoon444

    Badmoon444

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versandfachkraft
    Ort:
    Obermarchtal
    Ok, das ist doch mal eine Aussage! Vielen Dank. Dann schauen wir mal....

    Vielleicht melden sich noch andere User mit ihren Erfahrungen
     
  11. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    196
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Deine Algen werden immer wieder kommen. Auch algenhemmende Mittelchen werden es nicht auf Dauer verhindern können. Diese Stoffe versickerst du außerdem rings um dein Haus herum.

    Gesendet von meinem LIFETAB_P891X mit Tapatalk
     
  12. #12 Badmoon444, 05.03.2016
    Badmoon444

    Badmoon444

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versandfachkraft
    Ort:
    Obermarchtal
    Ja, das weiß ich! Deshalb versuche ich, diese fungizidhaltigen Mittel zu vermeiden.....
     
  13. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Das mag (vielleicht) sein. Aber man kann durchaus beeinflussen wie schnell oder langsam das sein kann.
    UND man kann beeinflussen, wie gut ich hinterher meine Fassade nachreinigen kann (und sei es mit einem weichen Wasserstrahl) oder nicht.
    Im übrigen hat DAS nicht nur mit Additiven zu tun, sondern auch mit den Oberflächeneigenschaften der Farben




    Voarb, ich bin auch kein Frend von Bioziden, aber das stimmt nicht ganz so!

    Hier wurde in Tests vom Fraunhofer Institut nachgewiesen, dass in Farben in denen der Wirkstoff verkapselt und objektbezogen eingesetzt wird, nur minimal bis keine Auswaschungen nachweisbar sind.
     
Thema:

Algen auf Putzfassade

Die Seite wird geladen...

Algen auf Putzfassade - Ähnliche Themen

  1. ISt WDVS mit Mineralwolle beständiger gegen Algen?

    ISt WDVS mit Mineralwolle beständiger gegen Algen?: Guten Tag Gemeinschaft, Im Inet habe ich bei www.energie-experten.org gefunden: " Dank der diffusionsoffenen Struktur der Mineralwolle, kann...
  2. Algen auf Fassade von DHH (Hauskauf)

    Algen auf Fassade von DHH (Hauskauf): Liebe Forumsmitglieder, wir haben uns eine Doppelhaushälfte angesehen. Sie ist von 1996 und in Massivbauweise gebaut. Grundsätzlich macht alles...
  3. Aussenschmutz (Algen ?) an Fassaden

    Aussenschmutz (Algen ?) an Fassaden: Hallo, wir haben eine Haus mt 4 Parteien (Eigentumswohnungen welches gerade 4 Jahre alt ist. Das Haus hat kein WDVS sonder einen Isolierstein auf...
  4. Weiße Putzfassade bei Neubau mit Flachdach: Algen, Pilzen, Mos etc, vorbeugen?

    Weiße Putzfassade bei Neubau mit Flachdach: Algen, Pilzen, Mos etc, vorbeugen?: Bei einem Neubau mit weißer Putzfassade auf WDVS und mit Flachdach wurde uns von Freunden geraten, gleich einen speziellen Anstrich gegen Algen,...
  5. Bauschäden an Putzfassade durch zu geringen Dachüberstand

    Bauschäden an Putzfassade durch zu geringen Dachüberstand: Hallo allerseits, dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum, hoffe, dass mir geholfen werden kann :). Schreibe momentan eine Arbeit über...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden