Alptraum!

Diskutiere Alptraum! im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich brauch eure Hilfe. Wir sind vor einigen Monaten in unser neues Heim eingezogen, seit etwa 6 Wochen geht auch die Dusche....

  1. viggo

    viggo

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker/Redakteuer
    Ort:
    München
    Hallo zusammen, ich brauch eure Hilfe.

    Wir sind vor einigen Monaten in unser neues Heim eingezogen, seit etwa 6 Wochen geht auch die Dusche. Letzten Freitag haben wir plötzlich an einer Wand im Treppenhaus einen Feuchtigkeitsfleck entdeckt. Er sieht aus wie ein auf dem Kopf stehendes U (ich kann leider derzeit kein Foto machen). Der Querstrich des "U" liegt etwa 10 cm über dem Bodenniveau, die beiden Abstriche gehen bis unter das niveau. Ach ja, es ist ein Ziegelbau mit Stahlbetondecke.
    Das Problem: An der Wand hinter dem Fleck ist die Dusche (es ist eine Bodenebene Wanne von Illbruck) und sogar ziemlich genau hier verlaufen die Leitungen!

    Jetzt hab ich natürlich Schiss!

    Allerdings kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, wo das Wasser herkommen soll, weil:
    - Ich hab die "wanne" sehr Sauber eingebaut, mit jeder menge von dieser blauen Dicht-Pampe gearbeit (von Illbruck). Es wurden auch zusätzliche Dichtbänder aus dem System verarbeitet, zum Teil Zweilagig und nach allen Seiten.
    - Der Fliesenleger hat vor dem verlegen die ganze Geschichte nochmal mit ner Abdichtmasse von PCI verstrichen.
    - Die Duschkabine ist größzügig mit Silikon verfugt.
    - Die Leitungen für die Dusche sind aus hochwertigem Viega-Sanfix (gepresst). Sie wurden über 2 Tage mit mindestens 8 Bar abgedrückt und später lagen sie auch noch Wochenlang unter Druck offen, bis eben die Putzer kamen.
    - Der Abfluss ist sauber verlegt.

    Ich kann mir also wirklich nicht vorstellen, wo sich da das Wasser durchmogeln sollte....

    Jetzt meine Fragen:

    - Habt ihr noch ne Idee, wo das Wasser herkommen kann?
    - Wie gehe ich in so einem fall vor, gibt es irgendwelche Tricks das Wasser oder die Quelle in der Wand zu lokalisieren? Ohne die Gesamte Dusche (boden) und die wand dahinter wegreißen zu müssen?
    - Wenn der Fleck nicht größer werden sollte, er also irgendeine Eintagsfliege war (Bauwasser????) kann ich dann einfach drüberpinseln wen er sich trocken anfühlt oder muss ich den Putz wegreißen?

    Bin für jeden ratschlag dankbar!

    viele Grüße schonmal, viggo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 1. August 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Auf Anhieb...

    fallen mir zwei Dinge ein.
    *Kondenswasser an nicht isolierter KW-Leitung
    *Unverträglichkeit zwischen PCI & Illbruck Produkt! Wurde das vorher geprüft????
    MfG
     
  4. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Kann Wasser zwischen der Rosette einer Armatur und Wandfliesen eindringen, z.B. 1 m oberhalb des Flecks? Es könnte sein, dass Wasser über diesen Weg an der Leitung in der Wand runterläuft und erst unten rauskommt.
     
  5. viggo

    viggo

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker/Redakteuer
    Ort:
    München
    Wow, danke für die schnellen Antworten!


    *Kondenswasser an nicht isolierter KW-Leitung
    Sind alle Isoliert (glaub ich, kann ich aber noch prüfen)

    *Unverträglichkeit zwischen PCI & Illbruck Produkt! Wurde das vorher geprüft????
    geprüft wurde das nciht, aber ist Lastogum (PCI) zu irgendwas nicht verträglich speziell zu einem anderen gängigen Markenprodukt?


    * Kann Wasser zwischen der Rosette einer Armatur und Wandfliesen eindringen, z.B. 1 m oberhalb des Flecks? Es könnte sein, dass Wasser über diesen Weg an der Leitung in der Wand runterläuft und erst unten rauskommt.
    Das klingt gut! Das muss ich mal prüfen.


    Danke erstmal, wenn jemand nach andere zündende Ideen hat, her damit!
     
  6. #5 Carden. Mark, 1. August 2005
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Warum mehr Ideen?
    Die waren doch gut.
    Wenn keine davon stimmt, dann halt ebend wie bei den Ärzten - dann ist die Wand ein Simulant. :lock
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 1. August 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Oder...

    die Ursache ist psychosomatisch :D , dann hilft vielleicht ein Aquapol-Gerät :yikes
    MfG
     
  8. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    uuuh gemein :Brille
     
  9. #8 Schnorbel, 1. August 2005
    Schnorbel

    Schnorbel

    Dabei seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauingenieur
    Ort:
    Leipzig
    Aquapol plus Entfeuchtungsputz - da hast de Gürtel mit Hosenträger! :D
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. viggo

    viggo

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker/Redakteuer
    Ort:
    München
    ---Warum mehr Ideen?
    Die waren doch gut.---


    Stimmt, hast recht.

    Ich hab jetzt mal eine Rosette abgedichtet, über die an der Wand herunterlaufendes Wasser eingedrungen sein kann.

    Was mach ich denn jetzt mit dem Fleck? Hoffen dass er trocknet und wenn ja, dann drüberpinseln? Oder muss der Putz zum Trocknen weg?

    Gruß, viggo
     
  12. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Einfach trocknen lassen. Dann entscheiden ob Drüberpinseln überhaupt notwendig ist. Wahrscheinlich trocknet der Fleck rückstandslos weg. Dem Putz dürfte wegen dem Bißchen nichts passiert sein.

    Viel Glück dass es die Rosette war :)
     
Thema:

Alptraum!

Die Seite wird geladen...

Alptraum! - Ähnliche Themen

  1. Alptraum Reutlingen

    Alptraum Reutlingen: Hier mal ein paar Bilder, in dennen man sieht was Hagel so anrichten kann. [ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH]
  2. Alptraum statt Traumhaus

    Alptraum statt Traumhaus: http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/sueden/Baumaengel-Darum-ist-das-Haus-der-Zukunft-nur-noch-eine-Ruine;art2575,2049206
  3. Fensteraustausch von Fachfirma - ein Alptraum!

    Fensteraustausch von Fachfirma - ein Alptraum!: Hallo Zusammen, wir haben 10 Fenster und eine Balkontür vor einigen Wochen austauschen lassen- bestellt und Auswechseln aus einer Hand. Wir...
  4. Finanzierung: Alptraum Eigenheim!?

    Finanzierung: Alptraum Eigenheim!?: Guten Abend, nachdem wir uns viele Monate mit den Gedanken an einen Neubau herumgequält haben nun der Artikel in unserer Zeitung mit dem Titel:...