Altbau: komplette Holzbalkendecke erneuern und verbessern

Diskutiere Altbau: komplette Holzbalkendecke erneuern und verbessern im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig. Ich habe vor, in meinem Wohnzimmer (6mx5m) neuen Bodenbelag zu verlegen. Jedoch ist dieser Boden sehr...

  1. Lexsum

    Lexsum

    Dabei seit:
    28. Oktober 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienst - EnergieControlling
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,
    ich hoffe ich bin hier richtig.

    Ich habe vor, in meinem Wohnzimmer (6mx5m) neuen Bodenbelag zu verlegen. Jedoch ist dieser Boden sehr uneben und an manchen Stellen, läuft es sich wie auf einer dünnen Mattratze. Nachdem der Boden offen gelegt wurde, wurde meine Vermutung bestätigt. "Bild 1" Bild zeigt, dass die Querbalken, die auf den Hauptbalken liegen, morsch sind.
    "Skizze Alt" zeigt den Aktuellen Zustand.

    Es handelt sich hier um eine Etagenwohnung. Die Wohnung darüber und darunter sind bewohnt. Der Aufbau des Fußbodens, von unten nach oben ist Aktuell: 150mm breite Hauptbalken. Diese Hauptbalken hängen auf 4m länge, mittig mit 1,5 - 2cm leicht durch. Darauf 50x70mm Querbalken. Dazwischen eine Schüttung aus Schutt, Asche und Glas. Auf den Querbalken sind 20mm Dielenbretter vernagelt. Darauf eine ca 2cm dicke Ausgleichschüttung und darauf Fermacellplatten. Um keine Schwelle vom Wohnzimmer zum Flur zu haben, muss der Aufbau von Oberkante Hauptbalken bis Oberkante Flurboden, 12cm betragen.

    Ich baue vieles selber und liebe neue Herausforderungen. Sanierung einer Holzbalkendecke ist solche eine neue Herausforderung. Auf diesem Gebiet, beschäftige ich mich schon seit einigen Wochen, um die letzten Fragen beantwortet zu bekommen. Doch vorher möchte ich noch mal nachfragen, ob es Verbesserungsvorschläge gibt, oder ob dies eine gute Lösung ist. Ich brauche Bestätigung, erst dann baue ich etwas.

    Da Bilder mehr als Worte sagen, seht ihr in "Skizze Neu", wie es aussehen soll. Das Ziel ist nicht nur den Boden gerade zu machen, sondern auch gleichzeitig eine vernünftige Trittschalldämmung zu schaffen.

    Würde mich über sachliches und konstruktives Feedback freuen.

    Liebe Grüße sagt Lexsum
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ich beschäftige mich mit diesem Thema schon seit über 20 Jahren und erlebe trotzdem noch überraschungen.
    Holzbalken im innenbereich werden niemals einfach mal morsch. Im Altbau gibt es eine Reihe von Pilzen die das Holz zerstören. Der Hausschwamm ist hier der bekannteste, aber auch die anderen sind nicht minder gefährlich.
    Wer diese Pilze nicht kennt und trotzdem einen Neuaufbau plant, der wird schon nach kurzer Zeit feststellen das alles umsonst war.
    Als allererstes Befall und Ursache feststellen. Bei Ihnen schwer, weil schon alles ausgeräumt wurde und die Micelstränge nicht mehr verfolgt werden können.
    Danach die Ursache abstellen und die eigentliche Sanierung und den Umfang der Sanierung festlegen. Sowas ist nichts für Laien. Falls Schwammbefall vorliegt ist dieser Meldepflichtig oder muß von einem Fachbetrieb bekämpft werden. Wer den Neuaufbau ohne bekämpfung durchführt kann ernsthafte Probleme beim Einsturz der Decke bekommen. Wird gerne als Vorsatz gewertet....
    Es muß nicht alles so dramatisch sein, dennoch sollten Sie unbedingt einen Fachmann hinzuziehen der einen Befall durch Pilze oder andere Schädlinge ausschliessen kann.
    Dieser Schritt ist für Sie nun ein muß, alles andere kommt später
     
  4. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Siehst Du das Loch im Fehlboden? Sieht mir stark nach einem 50er Abwasserrohr aus, was da irgendwnn mal durchgegangen ist ...

    Damit wäre die Ursache schon mal klar.

    Jetzt ist auf jeden Fall ein Holz(schutz)gutachter rangeholte werden um die Sache zu besichtigen. Bis dahin auf keinen Fall noch irgendwas bewegen!!!! -- Auch keine Schüttung!

    Der hat ggf. über die geschädigten Hölzer noch eine Chance etwas zu tun.
     
  5. Lexsum

    Lexsum

    Dabei seit:
    28. Oktober 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienst - EnergieControlling
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,
    erstmal vielen dank für die schnellen Antworten.

    Ich habe beim abtragen des Fußbodens alles Fotodokumentiert.
    Als ich die Trockenschüttung entfernte, sah man an dem Rieselschutzpapier, dass da mal was verschüttet sein müsste. Siehe dazu die Bilder "Nässe"
    Als ich die Dielen entfernte, konnte man Schimmel sehen. Siehe dazu die Bilder "Schimmel" Allerdings war die Wohnung seit über drei Jahren nicht bewohnt und für mich sah dieser Schimmel nicht Aktiv aus - da nichts nass oder so war. Ich bin aber kein Laie und Mutmaße es nur. Die Hauptbalken haben nichts abbekommen. Der Schimmel befand sich nur zwischen den Dielen und der Schüttung.


    Ein Abwasserrohr mitten im Wohnzimmer? Darunter befinden sich auch nur ein Wohnzimmer... Das wäre aber komisch. Ich dachte da eher an ein Ast oder so, der über die Jahre, auf Grund von Lasten, durchgerutscht ist.
    Solch großen Löscher hätte ich mit einem Brett verschlossen. Den Rieselschutz darüber und die Schüttung wieder vorsichtig drauf gelegt.
     

    Anhänge:

  6. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    HOLLA DIE WALDFEE !!

    SOFORT einen Gutachter holen. Ich hoffe die Bretter mit dem "Schimmel" sind noch da.
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Vorab ist die Zuständigkeit zu klären:

    Gehört Dir denn das ganze Haus selbst?
    Oder nur die eine Wohnung?
    Oder sogar gar nichts (Mieter)?
     
  8. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ein Ast geht aber nicht über ZWEI Bretter!

    Das mit dem Abwasserrohr lässt sich recht einfach erklären: Nach dem Krieg wurden die großen Zimmer mancher Wohnungen mittels Schnellbauwänden geteilt. Ein Waschbecken/Ausguss musste auch her ... und wie lässt der sich einfacher durch das Haus ziehen als mitten auf der eigentlichen Decke?
     
  9. #8 Alfons Fischer, 29. Oktober 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Da ist doch kein Schimmel!
    Das sieht für mich auf jeden Fall nach einem Hausschwamm aus!

    Sie können sich sicher sein, dass das eine neue Herausforderung ist!!! Aber vermutlich nicht in Ihrem Sinne!
    Machen Sie sich auf größere Maßnahmen gefasst. Diese Maßnahmen werden mindestens auch die Wohnung darunter betreffen!

    Wichtig: Eigentumsverhälntnisse klären! "Etagenwohnung" klingt nach Eigentumswohnung. Unbedingt die Hausverwaltung hinzuziehen...
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wenns ein hausschwamm ist, der ist in sachsen meldepflichtig.

    (2) Werden in Gebäuden Bauteile aus Holz oder anderen organischen Stoffen vom Hausbock oder vom Echten Hausschwamm befallen, haben die für den ordnungsgemäßen Zustand des Gebäudes verantwortlichen Personen unverzüglich ein Fachunternehmen mit der Bekämpfung und Schadensbeseitigung auf Grundlage einer Sachverständigeneinschätzung zu beauftragen und der Bauaufsichtsbehörde die Beauftragung sowie den Abschluss der Arbeiten schriftlich anzuzeigen.....

    SächsBauo
     
  11. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Oha, das ist definitiv kein Schimmel und es wurde falsch gemacht was falsch zu machen ist. Sofort einen Sachverständigen hinzuziehenund schon mal nach einem Zimmer für die nächste zeit umsehen
     
  12. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Also, den Bildern nach zu Urteilen ist es kein echter Hausschwamm, aber eine Mixtur aus gelben Porenschwamm und anderen begleitern. Diese Schwämme müssen fachgerecht bekämpft werden. Es ist gut möglich das sich die agressiveren Arten auch noch finden werden.
     
  13. Lexsum

    Lexsum

    Dabei seit:
    28. Oktober 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienst - EnergieControlling
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,
    dank euch für die vielen Antworten.

    Es ist eine Mietwohnung, die ich sehr sehr günstig bekommen habe. Ich habe mit dem Vermieter schon alles geklärt und das Geld für Material habe ich auch schon. Ich werde den Vermieter über den Schimmel informieren. Er kommt am Freitag zu mir.

    Ich habe leider die Schüttung auf die andere Zimmerhälfte geschüttet und somit ist der Schimmel natürlich irgendwo darunter. Die Bretter mit dem Schimmel sind schon entsorgt. :-(
    Aber wie sieht den solch eine Bekämpfung von Schimmel aus? Kann mir gut vorstellen, dass der Vermieter dies wissen mag. Vielleicht kann ich ihm da schon mal ein paar Infos geben.

    Schade das keiner auf meine Skizze eingeht. Mich hätte mal interessiert, ob "Skizze Neu" so richtig ist. Dann kann ich es meinem Vermieter ebenfalls schon mal zeigen.
    Er wollte beim Bau einfach nur Transparenz haben. Eben über alles Informiert werden.

    Liebe Grüße an euch alle. :-)
     
  14. Lexsum

    Lexsum

    Dabei seit:
    28. Oktober 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienst - EnergieControlling
    Ort:
    Leipzig
    Ich habe gerade gesehen, dass die Skizzen recht klein sind. Ich hoffe man sieht es jetzt besser.
     
  15. Lexsum

    Lexsum

    Dabei seit:
    28. Oktober 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienst - EnergieControlling
    Ort:
    Leipzig
    Sorry, ich komme gerade mit dem hochladen nicht klar.
    Noch ein Versuch.
     

    Anhänge:

  16. Lexsum

    Lexsum

    Dabei seit:
    28. Oktober 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienst - EnergieControlling
    Ort:
    Leipzig
    Irgendwie bekomme ich die nicht größer dargestellt. :-(
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ist der Vermieter denn Eigentümer das GANZEN GEBÄUDES oder nur dieser Wohnung?
    Muß man Euch wirklich jede Kleinigkeit derart aus der Nase ziehen...?

    Im übrigen liegen bei Dir holzzerstörende Schwämme vor. Verniedliche das nicht mit dem Begriff "Schimmel"!
     
  18. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Und zeige deinem Vermieter am Besten diesen Fred.
     
  19. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Noch einmal. Das alles hat nichts mit Schimmel zu tun. Es handelt sich um Holzzerstorende Pilze, die nur von Fachbetrieben bekämpft werden dürfen. Sie haben ab jetzt nichts mehr mit dieser Baustelle zu tun. Jeder weitere Schritt von ihnen verbreitet noch mehr Sporen und verschlimmert die Situation. Mit dem was sie jetzt wissen-und krampfhaft ignoriren- sind sie fur weitere Schäden an der Decke mitverantwortlich.dieser pilz zerstört das Holzgefuge und irgendwann wird die decke einbrechen. Sie haben hier nichts mehr zu tun, als den Vermieter uber den schwammbefall zu informieren und eigentumerversammlung einzuberufen. ALLE WEITEREN ARBEITEN SIND VON FACHLEUTEN DURCHZUFÜHREN!!!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    erster fehler war, dass du die andere zimmerhälfte zugeschüttet hast.

    zweiter fehler ist, dass du die tragweite des geschehens immer noch nicht verstanden
    hast!!!!

    auch wenns kein meldepflichtiger hausschwamm ist, hier geht es um die
    tragfähigkeit der decken, so etwas ist dem bauordnungsamt anzuzeigen!

    verstehst du uns? hier gehts nicht um schimmel!!!!!!!!

    ES IST GEFAHR IM VERZUG.
     
  22. Gast036816

    Gast036816 Gast

    den neuen aufbau der decke lässt du dir später am besten vom fachmann oder fachfrau planen und machen. da kommt es jetzt nicht mehr drauf an.
     
Thema: Altbau: komplette Holzbalkendecke erneuern und verbessern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holzbalkendecke altbau

    ,
  2. hausschwamm balken austauschen

    ,
  3. holzbalkendecke sanieren altbau

    ,
  4. holzbalkendecke balken erneuern,
  5. altbau fussboden sanierung,
  6. balkendecke erneuern,
  7. altbau holzbalkendecke sanieren,
  8. alter boden neu dämmen,
  9. holzbalkendecke sanieren aufbau,
  10. decke im altbau erneuern,
  11. neue decke im altbau einziehen,
  12. fehlboden aufbau,
  13. holzbalkendecke schuttung,
  14. holzbalkendecke aufbau
Die Seite wird geladen...

Altbau: komplette Holzbalkendecke erneuern und verbessern - Ähnliche Themen

  1. Kaminfundament komplett gerissen

    Kaminfundament komplett gerissen: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem... ich habe ein 0,6x1,0m großes Fundament für unseren zukünftigen Kamin erstellt. Leider ist der...
  2. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  3. Erstellun eines Wintergartens Altbau

    Erstellun eines Wintergartens Altbau: HAllo ich möchte meinen Wintergarten erneuern ! Zur zeit sind da die Haustür mit 2 Glaselementen Uwert liegt ca bei 3 ist aus den 80ern ! ICh...
  4. Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein

    Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein: Moin, hatte eben unter Bauphysik allgemein ein Thema zu Luftfeuchte / Wärmebrücke im Altbau erstellt, und erst danach gesehen, dass es hier den...
  5. Luftfeuchte Altbau

    Luftfeuchte Altbau: Moin moin, ich habe folgende Frage vzw Problem. Ich bewohne als Mieter einen Altbau, Baujahr ca. 1910. Vergangenens Jahr wurde in einer Ecke...