Altbau mit durchgehenden Rissen im Mauerwerk

Diskutiere Altbau mit durchgehenden Rissen im Mauerwerk im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich hoffe, Ihr wißt Rat: Wir interessieren uns für ein nettes Haus. Es ist ein Altbau (Walmdach, solides Steinhaus) aus 1929, bzw....

  1. ichmich

    ichmich

    Dabei seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbekaufmann
    Ort:
    53639 Königswinter
    Hallo,

    ich hoffe, Ihr wißt Rat:

    Wir interessieren uns für ein nettes Haus. Es ist ein Altbau (Walmdach, solides Steinhaus) aus 1929, bzw. Anbau aus 1933. Der Zustand ist komplett sanierungsbedürftig, was uns aber nicht sorgt. Dafür stimmt der Preis = annähernd reiner Bodenwert; Verkäufer ist eine Erbengemeinschaft, über die Welt verstreut.

    Sorgen macht uns der Umstand, dass das Haus in den 70ern vom verstorbenen Alteigentümer innen als auch außen mit Holz verkleidet wurde.

    Dadurch kann man nicht frei auf das Mauerwerk schauen, an einigen unverkleideten Stellen wie Dachboden und Fenstersims sind deutliche vertikale Risse zu sehen, die auch durchgehen. Das Mauerwerk steht je parallel zueinander, also nicht versetzt o. eine Seite abgesunken. Leider fällt die logischste Variante (nach Finger weg lassen) flach: Die beauftragte Makler gestattet nicht, eine größere Zahl der Holzverkleidungspaneelen zu entfernen...)

    Kann man grundsätzlich auch solche Risse, ggf. in einer Vielzahl, reparieren?

    Klammern/verpressen oder sind hier auch Grenzen gesetzt (abgesehen von Geldbeutelgrenzen; was kostet eine Klammerung/Verpressung je lfd. meter)?

    Uns gefällt das Haus/Lage sehr gut, daher die Frage...Vielen Dank für Eure Antworten.

    Gruss

    P.S.: Zu dem Bild mit dem Vordach - Die Säulen stehen allerdings tatsächlich schräg.....

    [​IMG][​IMG][​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    was man nicht sehen kann, kann man auch nicht beurteilen.
     
  4. #3 Shai Hulud, 11. April 2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Gerade bei Anfangsverdacht würde ich nicht die Katze im Sack kaufen.

    Kopf: Uns gefällt das Haus/Lage/Preis sehr gut.
    Bauch: An der Sache ist was faul, mir ist komisch.

    Hör auf deinen Bauch. Entweder Kauf=Bodenwert-Abrißkosten oder vor Kauf externen Sachverstand hinzuziehen, sonst Finger weg.
     
  5. ichmich

    ichmich

    Dabei seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbekaufmann
    Ort:
    53639 Königswinter
    Hallo Robby, hallo Shai Hulud,

    danke für Eure Antworten. Natürlich habt Ihr Recht, einen externen SV wollte ich gerne mitnehmen. Ich mache mir nur im Vorfeld Gedanken, inwieweit er etwas beurteilen kann, was er halt auch nicht sehen kann durch die unglückliche alte Holzverkleidung - daher kam die Frage, ob man auch eine Vielzahl von Rissen verpressen/klammern kann.

    Btw.: Kennt Ihr einen SV hier in SU/BN?

    Danke und Frohe Ostern
     
  6. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    reparieren

    lohnt nur, wenn man die Ursahe kennt und auch abstellen kann. Sie wissen noch nicht mal, wie alt die Risse sind.
    Auch der SV wird ohne genauere Untersuchung da nichts definitives sagen können.
    Außerdem gingen bei mir bei einer in den 70ern angebrachten Holzverkleidung alle Warnlämpchen bzgl. Holzschutzmittel an.
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Wenn ich das beratend machen müsste würde ich mich bezüglich der Risse im jetzigen Zustand genauso bedeckt halten wie jetzt.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Shai Hulud, 11. April 2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Hallo Robby,

    würde dir eine völlige Freilegung der Außenwände ausreichen, um die Risse zu bewerten?

    Oder welche weiteren Maßnahmen könnten noch erforderlich sein, um eine eindeutige Aussage zu den Rissen treffen zu können?
     
  10. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Na ich sagte doch

    :d :)
     
Thema: Altbau mit durchgehenden Rissen im Mauerwerk
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. risse mauerwerk altbau

    ,
  2. vertikale risse im mauerwerk

    ,
  3. setzungsrisse altbau

    ,
  4. altbau risse im mauerwerk
Die Seite wird geladen...

Altbau mit durchgehenden Rissen im Mauerwerk - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  2. Erstellun eines Wintergartens Altbau

    Erstellun eines Wintergartens Altbau: HAllo ich möchte meinen Wintergarten erneuern ! Zur zeit sind da die Haustür mit 2 Glaselementen Uwert liegt ca bei 3 ist aus den 80ern ! ICh...
  3. Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein

    Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein: Moin, hatte eben unter Bauphysik allgemein ein Thema zu Luftfeuchte / Wärmebrücke im Altbau erstellt, und erst danach gesehen, dass es hier den...
  4. Luftfeuchte Altbau

    Luftfeuchte Altbau: Moin moin, ich habe folgende Frage vzw Problem. Ich bewohne als Mieter einen Altbau, Baujahr ca. 1910. Vergangenens Jahr wurde in einer Ecke...
  5. 1956 Altbau ohne Estrich / was tun?

    1956 Altbau ohne Estrich / was tun?: Hallo, Ich habe vor kuzem ein Reihenhaus von 1965 gekauft. Nun haben wir festgestellt dass das es im Haus keinen Estrich gibt. Ich moechte im...