Alte Glaswolle sicher entfernen !

Diskutiere Alte Glaswolle sicher entfernen ! im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; ch möchte alte Glaswolle von 1969 entfernen. sie ist Weiß-gräulich mit schwarzer Papierbeschichtung und sitzt zwischen den Sparren. das zimmer...

  1. #1 nilipili, 25.02.2020
    nilipili

    nilipili

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Braunschweig
    ch möchte alte Glaswolle von 1969 entfernen. sie ist Weiß-gräulich mit schwarzer Papierbeschichtung und sitzt zwischen den Sparren. das zimmer soll ein Kinderzimmer werden. Wir haben neue Aufsparrendämmung von außen machen lassen.

    Wenn ich jetzt ne gute Schutzmaske trage kann doch eigentlich nichts passieren oder ? oder besteht die Gefahr das ich mir das ganze restliche Haus quasi "Kontaminiere" ?
    Immerhin soll das da oben mal ein Kinderzimmer werden.

    wenn ich hinterher alles sauge und wische wenn die neue Verkleidung und die Bodenbeläge drauf sind sollte das doch reichen oder ?

    Es gibt ja hier sicherlich Leute die ständig mit Sanierung zu tun haben. Wie macht ihr das denn ? Ich meine ich kenne ja auch die Geschichten das die Handwerker sich da sogar früher zum schlafen drauf gelegt haben . Wobei das doch sehr gejuckt haben müsste glaube ich.

    ne aber mal im Ernst. Muss ich mir viele Gedanken machen oder einfach nur einigermaßen sorgsam arbeiten ? oder muss ich alle schlaf räume in der zeit mit folie zukleben oder so was ? Die Säcke mit der alten wolle muss ich durchs Haus nach draußen tragen
     
  2. #2 Stadtbaumeister, 25.02.2020
    Stadtbaumeister

    Stadtbaumeister

    Dabei seit:
    15.08.2019
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    119
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Bauassessor
    Gefährliche Abfälle würde ich von einer Spezialfirma entsorgen lassen.
     
  3. Paso

    Paso

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Bau-Laie
    Ort:
    Hessen
    In meinem Haus (BJ 1980) hatte ich auch die alte Dämmung (Glaswolle mit Alu-Kaschierung) zu entfernen.
    Die Fasern dieses Baustoffes sind hochgradig lungengängig und daher nicht zu unterschätzen.
    Dazu werden die Augen und die Haut massiv gereizt (juckt noch Tage danach).
    Ich hatte 70 (!) blaue Säcke von dem Zeug und habe es teuer als Sondermüll entsorgen lassen müssen. (Die Entsorgungsfirmen haben SEHR unterschiedliche Preise, daher unbedingt vorher klären, wo es am Günstigsten ist.)

    Meine Ausstattung damals:
    1. Einen Ganzkörper-Anzug (zur einmaligen Benutzung)
    2. sehr gute Atemschutz-Maske
    3. Eine abdichtende Schutzbrille (ähnlich Taucherbrille ;))
    4. Gummi-Handschuhe
    5. Die ältesten Arbeitsschuhe, die ich hatte.

    Alles in allem eine teure Anschaffung. Aber immer noch wesentlich günstiger, als eine Spezialfirma zu beauftragen. So habe ich jedenfalls damals gedacht.
    Das soll keine Aufforderung sein, es selbst zu machen. Entscheiden musst Du das selbst.
    Was ich damit sagen will:
    Eine Schutzmaske alleine reicht da nicht!

    Viele Grüße,
    Paso
     
  4. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    468
    Ob es Juckt oder nicht kommt immer auf das eigene Empfinden an. Ich kann den Kram in T-shirt und kurze Hose entfernen lediglich mit Atemschutzmaske und merk abends nichts davon. Aber generell wird komplette Schutzausrüstung empfohlen. Und auf jeden Fall alles Dicht machen, Säcke und Staubsauger vorher schon in den Raum stellen. Alles eintüten Säcke dicht verschließen und den Raum gründlich aussaugen. Blaue Säcke sind übrigens nirgendwo mehr erlaubt. Dafür müssen spezielle Bigbags vom Entsorger gekauft werden. Bei uns kosten die 3€. Dämmwolle kostet zwar um die 400€/T aber soviel Gewicht kommt letztendlich nicht zusammen. Auf meiner aktuellen Baustelle hab ich 18 Säcke a' 1,5 m3 rausgeholt. Das war nichtmal eine halbe Tonne.
     
    Manufact und simon84 gefällt das.
  5. #5 JPtm, 25.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2020
    JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    70
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Thüringen
    Entschuldigung, aber ich muss den Thread mal kurz kapern. Auf meinem Dachboden liegen 1-2m³ Glasfasern in Papiersäcken (von 1975 oder so aus der DDR). Die wurden früher in dem Haus (vom Vorbesitzer) in die Holzständerzwischenräume eingebaut.

    Die Zwischenräume säuberte ich mit quasi der gleichen Schutzausrüstung wie weiter oben beschrieben. Anschließend auf den Hänger und zum Wertstoffhof. Den interessierte das irgendwie gar nicht was dadrin ist. Ich meinte noch, das ist Glasfaser, egal, sollte es zu den Bauabfällen schmeißen.

    Ist das Zeug quasi ähnlich wie die Wolle oder ist das mehr oder weniger völlig anders? Es schaut genauso aus wie auf dem Bild recht oben in dem dazugehörigen Wikipediartikel.
     
  6. #6 onedance, 25.02.2020
    onedance

    onedance

    Dabei seit:
    06.04.2019
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    11
    Wir haben aus insgesamt 100qm Decken die schöne alte DDR Glaswolle rausgeholt. Natürlich mit Anzug und Maske. Alles in blaue/schwarze/gelbe Säcke und alles jede Woche in die Mülltonnen zu Hause, in der Firma und unterwegs.

    Wir sind alles los!
     
  7. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    468
    Hast du ganz toll gemacht. :respekt
     
    Alex88 und opferdernatur gefällt das.
  8. gurze

    gurze

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Landshut
    Benutzertitelzusatz:
    Haus von 1965, Anbau von 2011, Umbau in 2019
    Leute gibts...
     
  9. #9 Fred Astair, 25.02.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.432
    Zustimmungen:
    2.264
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Wo ist der Kotz-Smily?
     
    opferdernatur gefällt das.
  10. #10 Stadtbaumeister, 25.02.2020
    Stadtbaumeister

    Stadtbaumeister

    Dabei seit:
    15.08.2019
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    119
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Bauassessor
    Das was ihr hier erzählt oder vor habt ist nach § 326 StGB eine Straftat!!!!
     
    Fred Astair, SvenvH und simon84 gefällt das.
  11. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    468
    Manche Menschen sind einfach nur dumm.
     
  12. Paso

    Paso

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Bau-Laie
    Ort:
    Hessen
    "Wir sind alles los..."?
    Autoreifen kommen auch in den Wald,oder?

    Wer immer hier vorbeikommt und das liest möge sich bitte nicht von solchen gedankenlosen und verantwortungslosen Handlungsweisen zu ähnlichen Aktionen verleiten lassen!
    Sondermüll im Hausmüll zu entsorgen, ist (meiner Meinung nach) schon in kleinsten Mengen ein Frevel an Umwelt und Gesellschaft. Das mag man noch mit Dummheit erklären wollen. Aber das wie hier beschrieben in großem Stil zu tun, ist vorsätzlich kriminell. So dumm kann keiner sein, um nicht zu wissen, dass er hier falsch handelt.

    Schade, dass zu wenige erwischt und mal so richtig zur Kasse gebeten werden, dass ihnen so richtig der Arsch wackelt!!

    :mauer
     
    JPtm, Fred Astair und Alex88 gefällt das.
  13. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    70
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Thüringen
    ["onedance, post: 1234137, member: 89298"]Wir haben aus insgesamt 100qm Decken die schöne alte DDR Glaswolle rausgeholt. Natürlich mit Anzug und Maske. Alles in blaue/schwarze/gelbe Säcke und alles jede Woche in die Mülltonnen zu Hause, in der Firma und unterwegs.

    Wir sind alles los!]

    Das quote ich mal extra bevor es eventuell verschwindet. Da fällt einem echt nix mehr zu ein. Ich hoffe du musst nie irgendwelche asbesthaltigen Platten oder ähnliches entsorgen.
     
  14. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    70
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Thüringen
    Ich glaube damit hast du die erlaubten Kleinmengen deutlich überschritten sofern für den Stoff etwas ähnliches gilt wie für Asbest.
     
  15. Paso

    Paso

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Bau-Laie
    Ort:
    Hessen
    Warum glaubst Du das ?
     
  16. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    70
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Thüringen
    Äh 70 Säcke? Gut, wenns kleine 10 Lite Säcke waren dann eventuell nicht, aber 70 100Liter mit Sicherheit. Ka ob es da irgendwo eine genaue Defintion gibt, aber ganze LKW-Ladungen sind mit Sicherheit keine Kleinmengen.
     
  17. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    468
    Wie wäre das denn mit größeren Mengen zu behandeln? Ich mein ob es nun kleine oder große Mengen sind entsorgt werden muss der Kram ja sowieso.
     
  18. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    70
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Thüringen
    Ich weiß nicht ob für die Glaswolle was ähnliches gilt wie für Asbest.

    Bei Asbest ist es erlaubt kleine Mengen (mal ne Wellplatte usw.) selbst zu entsorgen. Dabei ist man aber zu Sorgfalt, keine Gefährdung der Umwelt usw. verpflichtet. Natürlich musst du das ordnunggemäß verpacken, in speziell gekennzeichnete Säcke etc und vor allem NICHT im Hausmüll dann entsorgen.

    Größer Mengen, oder wo große Exposition zu erwarten ist (denken wir z. B. an leichtgebunden Spritzasbest unterhalb der Decken) da darfst du gar nicht erst ran als Laie. Da MUSS ein zertifizierte FACHFIRMA nach Gefahrenordnung XY kommen. Wie gesagt, ich weiß nich ob so Gummibegriffe wie "größere Mengen" irgendwo genau definiert sind.
     
  19. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    468
    Kann ich mir nicht so ganz vorstellen. Und selbst wenn das so wäre, würde ich das einfach umgehen in dem ich kleinere Mengen öfter wegbringe. Ob ich nun 5 oder 50 Säcke entferne macht keinen Unterschied. Hauptsache das ist Fachgerecht entsorgt.
     
  20. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    70
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Thüringen
    Es wird vermutlich niemand kommen und dir auf die Finger hauen wenn du das ausbaust. Wie auch, das weiß ja niemand.
    Probleme kannst du bei der Entsorgung bekommen, einfach weil die größere Mengen nicht annehmen. Die Werstoffhöfe sind nicht verpflichtet dir da mal eben 5m³ Asbest abzunehmen als Laie.
    Ich hatte es selbst nicht (im Haus gab es bis auf ein paar Ofenschnüre kein Asbest), aber ein Freund meinte, er musste Name+ Anschrift bei den Asbestwellplatten mit angeben. Könnte als problematisch werden mit öfters kleine Mengen.
     
Thema: Alte Glaswolle sicher entfernen !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Glaswolle eintüten

Die Seite wird geladen...

Alte Glaswolle sicher entfernen ! - Ähnliche Themen

  1. alte Deckendämmung - Haus 50er Jahre

    alte Deckendämmung - Haus 50er Jahre: Hallo in die Runde! Ich hoffe es kann mir jemand von euch hier im Forum weiterhelfen. Anbei ein Bild von einer Deckendämmung (unter einer...
  2. Lehmputz auf altem Putz?

    Lehmputz auf altem Putz?: Hallo, ich will ein altes Haus (mehr als 80 Jahre) innen mit Lehm verputzen. Für die Außenwände sind Schilfplatten, dann Wandheizung und Lehmputz...
  3. Altes Gaskochfeld ersetzen, Probleme mit der Gaszuleitung

    Altes Gaskochfeld ersetzen, Probleme mit der Gaszuleitung: Moin, ich muß ein dcefektes 40 Jahre altes Gas-Kochfeld in der Küche ersetzen und bin mit meinem Latein so langsam am Ende. Das alte Kochfeld war...
  4. Alte Glaswolle unter den Holzdielen und ein paar Fragen dazu

    Alte Glaswolle unter den Holzdielen und ein paar Fragen dazu: Hallo zusammen, unter dem gesamten Holzdielenfußboden in meiner Wohnung befindet sich – wie wir letztens, als wir eine Diele hochnehmen mussten,...
  5. Muss alte Glaswolle (von 1990) entfernt werden?

    Muss alte Glaswolle (von 1990) entfernt werden?: Ich habe folgende Fragen: ich habe ein Haus gekauft Baujahr 1989/90 das ich jetzt renoviere. Im Dachgeschoss wurde im Badezimmer die Holzdecke...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden