Alten Brunnen reaktivieren?!

Diskutiere Alten Brunnen reaktivieren?! im Teiche Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr ein Haus aus Bj. 66 gekauft und saniert. Jetzt ist der Garten dran. Da die Rasenfläche mit ca. 1.400m² sehr...

  1. #1 Luettelforster, 04.04.2020
    Luettelforster

    Luettelforster

    Dabei seit:
    23.03.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    wir haben letztes Jahr ein Haus aus Bj. 66 gekauft und saniert. Jetzt ist der Garten dran.
    Da die Rasenfläche mit ca. 1.400m² sehr groß ist, gibt es viel zu bewässern. Es gibt einen alten Brunnen mit defekten Pumpenresten, ich habe jedoch absolut gar keine Ahnung von der Funktionsweise etc.
    Kann mir vielleicht einer erklären, was hier auf dem Foto zu sehen ist und was wozu da ist?

    Ich weiß nicht, wie tief der Brunnen ist. Es kommen insgesamt drei Schläuche aus der Erde. Zwei gestreifte und ein transparenter. Bei der Pumpe war auch mal eine Art Ausdehnungsgefäß. Zwei der Schläuche wurden leider schon durchtrennt.

    Was müsste ich tun um testen zu können, ob der Brunnen reaktiviert werden kann?

    Danke vorab für eure Unterstützung!

    IMG_6401.jpg


    Das Bild erschien mir in die richtige Richtung zu gehen.


    IMG_6405.PNG
     
  2. #2 Fabian Weber, 05.04.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.410
    Zustimmungen:
    2.100
    Ich würde mir das so zusammenreimen... IMG_6401.jpg
     
  3. #3 simon84, 05.04.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.851
    Zustimmungen:
    2.213
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Als ich den Titel gelesen hab hatte ich mir ein anderes Foto erwartet.

    fabian hat’s ja schon geschrieben. An den geriffelten Schläuchen mal mit Wasserwerk ziehen und schauen ob überhaupt noch was kommt.
     
  4. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    280
    Ich würde da nochmal etwas tiefer graben. Da findest du bestimmt noch ein festes Stahl- oder Kunststoffrohr. Ich konnte meinen Brunnen zumindest einigermaßen reaktivieren indem ich den kräftig durchgespült hab. Gartenschlauch rein und voll aufdrehen.
     
    Fabian Weber und simon84 gefällt das.
  5. #5 Luettelforster, 08.04.2020
    Luettelforster

    Luettelforster

    Dabei seit:
    23.03.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke für deine Mühe!

    Was ist denn genau das, was du mit "das steckt eigentlich tief in der Erde" beschreibst? :)

    Wenn das eine Tauchpumpe ist, fehlt also die eigentliche Pumpe für den Brunnen? (Die Tauchpumpe wird vermutlich für die 3m tiefe Zisterne sein, die vor unserem Haus in der Einfahrt ist und mit Regenwasser bespeist wird? Klingt das plausibel?
     
  6. #6 Luettelforster, 08.04.2020
    Luettelforster

    Luettelforster

    Dabei seit:
    23.03.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Den Gartenschlauch also in das zu findende Rohr rein, ja?
    Ich weiß natürlich nicht, wie tief das Rohr / die Bohrung ist. Es gibt wohl Nachbarn in der gleichen Reihe, die 22m tief gebohrt haben und wieder welche die nur 13m tief bohren mussten.
     
  7. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    280
    Das mit der Zisterne klingt Interessant. Sind das Vielleicht nur Schläuche um das Wasser aus der Zisterne zu pumpen?
     
  8. #8 Luettelforster, 08.04.2020
    Luettelforster

    Luettelforster

    Dabei seit:
    23.03.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke auch dir. Wie gesagt verstehe ich noch nicht viel von dem ganzen Thema. Wenn ich jetzt nach einem Hauswasserwerk schaue, worauf sollte ich achten?
    Es gibt von günstig 80€ bis 500€ alles.

    Motorleistung: 1.300 W (je höher desto besser = mehr Leistung und mehr Fördermenge?)
    Max. Fördermenge: 5.000 l/h (abhängig davon wie viele Bewässerungsstellen man möchte vermutlich relevant?)
    Max. Förderhöhe: 50 m (von der Pumpe weg zur Bewässerungsstelle?)
    Max. Druck: 5 bar (in Verbindung mit Motorleistung für Fördermenge relevant?)
    Max. Selbstansaughöhe: 8 m (bedeutet die 8m sind gleich der tiefe des Brunnens? Da ich nicht weiß, wie tief die Bohrung ist, wäre dieser Punkt schwierig zu klären...)
     
  9. #9 Luettelforster, 08.04.2020
    Luettelforster

    Luettelforster

    Dabei seit:
    23.03.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Es sind zwei nebeneinander liegende Becken, getrennt durch ein "Betongitter" in der Einfahrt, 3m tief und ca. 1,9m sauberes Wasser drin. Ein Abfluss bei zu hohem Stand führt dann in die Kanalisation. Aber die Zisterne und die Stelle auf dem Bild liegen gute 60m auseinander. Und in der Zisterne liegt kein Schlauch..
     
  10. #10 Fabian Weber, 08.04.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.410
    Zustimmungen:
    2.100
    Die Tauchpumpe liegt da nur so rum, die kannst Du gut für Deine Zisterne nutzen.

    Das andere rote Teil ist der klägliche Rest vom alten Hauswasserwerk.

    Vielleicht ist da ja ein Typenschild drauf, dann kannst Du wieder so ein Teil kaufen.

    Ansonsten mal Pumpenfritzen kommen lassen.
     
  11. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    280
    Ich denke man müsste zunächst mal klären wie Tief der Brunnen ist. Bei mir schaut lediglich ein 50mm Stahlrohr aus dem Boden. Hab das mit einer Schnur ausgelotet. Bereits nach 3,5m war die Schnur Nass. Somit hab ich mir ein sehr günstiges für 70€ gekauft. Mit 600W Leistung. Für Bauwasser und mit Schlauch bewässern reicht das. Viel mehr aber auch nicht.
     
Thema:

Alten Brunnen reaktivieren?!

Die Seite wird geladen...

Alten Brunnen reaktivieren?! - Ähnliche Themen

  1. Alte Schlitze und Durchbrücke wie öffnen?

    Alte Schlitze und Durchbrücke wie öffnen?: Moin zusammen, bei unserer Sanierung wollen wir die neuen Wasserleitungen an die Stelle der alten legen. Wir haben genaue Pläne mit Angabe der...
  2. Alten Estrichboden erneuern

    Alten Estrichboden erneuern: Moin, ich bin noch ziemlich unwissend auf diesem Feld und dennoch habe ich mich diesem Projekt angenommen und möchte einen alten Estrichboden...
  3. Alter Schimmelschaden auf Unterspannbahn

    Alter Schimmelschaden auf Unterspannbahn: Hallo zusammen! Wir haben in unserem neu erworbenen Altbau in der Dachschräge die ganze Verkleidung bis auf die Unterspannbahn entfernt. Darauf...
  4. alten Brunnen fachgerecht verfüllen

    alten Brunnen fachgerecht verfüllen: Hallo, wir sanieren gerade einen Altbau und haben nun im Zuge der Gartenarbeiten einen alten gemauerten Brunnen gefunden, der unter einer...
  5. Brunnen in einer alten Klärgrube

    Brunnen in einer alten Klärgrube: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr unsere Klärgube stillgelegt und sind nun direkt an ein neues Abwassersystem angeschlossen. Die Klärgrube...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden