Alten Dachstuhl imprägnieren

Diskutiere Alten Dachstuhl imprägnieren im Dach Forum im Bereich Neubau; Ich habe einen etwa 50 Jahre alten Dachstuhl, an dem eigentlich alles ok ist. Nun sagte der Gutachter, ich sollte das Holz mal wieder imprägnieren...

  1. Gast

    Gast Gast

    Ich habe einen etwa 50 Jahre alten Dachstuhl, an dem eigentlich alles ok ist. Nun sagte der Gutachter, ich sollte das Holz mal wieder imprägnieren und das beste überhaupt sei Bienenwachs. Nun meine Fragen:
    1. Ist Bienenwachs das beste? Sicher ist es das gesündeste (für Menschen).
    2. Wie trägt man das auf? Ist das in Lösung und das Lösemittel verdunstet oder muss man festes Wachs heiß machen und dann schnell auftragen?
    3. Gibt es andere gute Möglichkeiten?

    Danke für Tips!
    Werner
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MAB

    MAB Gast

    Wozu?

    Wozu soll das denn gut sein? Man kommt doch an viele Stellen ehh nicht mehr dran. Ist das ein offener Dachstuhl? Ungedämmt? Sind denn irgendwelche Schäden vorhanden oder ist ein Umbau geplant?
     
  4. #3 Wilhelm Wecker, 30.10.2002
    Wilhelm Wecker

    Wilhelm Wecker

    Dabei seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Freising
    Überlüssig wie sonst was

    Das Ansinnen, einen über 50 Jahre alten Dachstuhl mit Bienenwachs zu behandeln halte ich auch für absurd. Der hat bisher standgehalten und wird die nächsten 50 Jahre auch überleben, soweit er raumhaltig ist. Der Gutachter meint mit imprägnieren womöglich das "Vergiften" von Holz.

    Meinem eigenen Sichtdachstuhl - 17 Jahre alt - habe ich seinerzeit mit einer Rosner-Wachsbeize annähernd farblos behandelt und der sieht heute noch aus wie neu, dh. ohne jegliche Vergilbung. Allerdings ist die Wachsbeize empfindlich gegen alles was heiß ist wie z.B. zu nahe kommend Leuchten.
     
  5. MaMa

    MaMa

    Dabei seit:
    13.05.2002
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV f. Holzschutz, Arbeitsvorbereiter Holzb
    Ort:
    Leipzig
    Benutzertitelzusatz:
    Mit Acryl und Schaum kann man ganze Häuser baun.
    Was war denn das für ein Gutachter?

    Schließe mich meinen Vorrednern mal an. Abgesehen davon sollte ein brauchbarer Gutachter sich auch mit den notwendigen Normen wenigstens oberflächlich auskennen. Ich habe einen Dachstuhl, der ist aus einer bestimmten Holzart mit bestimmter Qualität bei bestimmter Nutzung. Daraus ergibt sich eine Gefährdungsklasse, der zu einem Maßnahmenkatalog führt. Er kann mit einer nachträglichen Schutzbehandlung enden, die auch Imprägnierung genannt wird. Bienenwachs hat sicherlich einen imprägnierenden oder schützenden Charakter, kommt aber nicht im Holzschutzmittelliste vor, weil es eher ein Pflegemittel für Belagsoberflächen oder Möbel ist. Wachs hat im Dachstuhl eigentlich nix zu suchen. Entweder ist die Bauart so, daß kein chem. holzschutz erforderlich ist oder Chemie kommt abgestimmt auf Konstruktion und Nutzungsart zum Einsatz. Und genau das schreibe ich mein Gutachten, einschl. aller notwendigen Verfahrenshinweise rein und nix anderes...
    Grüße aus Leipzig von
     
  6. MAB

    MAB Gast

    Danke MaMa

    Schön, daß Du mich bestätigst.

    Gruß nach Leipzig aus Dortmund
     
Thema: Alten Dachstuhl imprägnieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachstuhl holz imprägnieren

Die Seite wird geladen...

Alten Dachstuhl imprägnieren - Ähnliche Themen

  1. Alte Stützmauer: Was tun?

    Alte Stützmauer: Was tun?: Hallo alle zusammen. Eine ca. 50 Jahre alte Stützmauer fängt an zu bauchen. Die ganze Terrasse verformt sich. Das ist gut an der Umrandung der...
  2. Altes Haus neu verputzen - Fragen zum Aufbau

    Altes Haus neu verputzen - Fragen zum Aufbau: Hallo liebe Forenmitglieder, unser Haus, Baujahr 1959, teilweise mit älterem WDV (5 cm), soll von mir und befreundeten Verputzern neu verputzt...
  3. Alte Sandsteinfensterbänke behalten oder raus?

    Alte Sandsteinfensterbänke behalten oder raus?: Hi zusammen, ich hoffe ihr könnt mir bei einer Entscheidung helfen. Und zwar lassen wir bei unserem 1950er Siedlungshaus die Fenster und Rolläden...
  4. Haus 1950 - Trittschalle, alter Estrich, Vorschläge

    Haus 1950 - Trittschalle, alter Estrich, Vorschläge: Hallo, der Abbruch für den Zimmerausbau wird gerade durchgeführt (s. Bild). Auf der Rohdecke des Hauses aus dem Jahre 1950 liegt der alte...
  5. Ältere Alu-Fenster mit 16mm Aubi Beschlag - Pilzkopfverriegelung nachrüsten möglich?

    Ältere Alu-Fenster mit 16mm Aubi Beschlag - Pilzkopfverriegelung nachrüsten möglich?: Hallo, ich möchte hier nachfragen ob mir vielleicht jemand folgende Frage mit den unten stehenden Informationen beantworten kann Gibt es für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden